info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VZ Netzwerke Ltd |

'Zuhause für Kinder' gewinnt VZ Award des Deutschen Bürgerpreises 2011

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Bremer Bildungsprojekt "Zuhause für Kinder" wurde gestern mit dem VZ Award des Deutschen Bürgerpreises, dem größten bundesweiten Ehrenamtspreis, ausgezeichnet. Das Kinder- und Jugendzentrum erhielt den Publikumspreis, dem ein Online-Videowettbewerb...

Berlin, 30.11.2011 - Das Bremer Bildungsprojekt "Zuhause für Kinder" wurde gestern mit dem VZ Award des Deutschen Bürgerpreises, dem größten bundesweiten Ehrenamtspreis, ausgezeichnet. Das Kinder- und Jugendzentrum erhielt den Publikumspreis, dem ein Online-Videowettbewerb im August in den drei VZ-Netzwerken (schülerVZ, studiVZ und meinVZ) vorausgegangen war. Die Verleihung erfolgte im Rahmen einer großen Gala im ZDF-Hauptstadtstudio. Die Laudatio hielt die TV-Moderatorin Nina Moghaddam.

"Zuhause für Kinder" - Chancen und Perspektiven für Kinder und Jugendliche

Das Kinder- und Jugendzentrum erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Preis für seine zahlreichen Aktivitäten zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Neben einem breitgefächerten Bildungsangebot und einem vielfältigen Freizeitangebot vermitteln und beraten über 50 Ehrenamtliche auch zu Themen im Bereich Ernährung und Gesundheit. Gerade Kinder aus schwierigen familiären Verhältnissen oder mit Migrationshintergrund erhalten hier Hilfestellungen. Das Ziel ist es, ihnen neue Perspektiven zu ermöglichen.

Mehr Aufmerksamkeit für ehrenamtliches Engagement

"Herkunft darf nicht Zukunft bestimmen. Deshalb setzt sich das 'Zuhause für Kinder' vielfältig ein, um Kinderarmut, sozialer Ungleichheit und ungerechten Bildungschancen zu begegnen", so Johannes Müller, Leiter von "Zuhause für Kinder". Er ergänzt: "Auszeichnungen wie der VZ Award des Deutschen Bürgerpreises sind eine hervorragende Plattform, um die Öffentlichkeit auf das Projekt aufmerksam zu machen. Das ist für die finanzielle Unterstützung und die Gewinnung von Mitarbeitern eine große Hilfe." Stefanie Waehlert, CEO der VZ Netzwerke Ltd, betont die Wichtigkeit der Kooperation auch für die VZ-Netzwerke: "Wir freuen uns, bereits zum zweiten Mal den Deutschen Bürgerpreis zu unterstützen und den zahlreichen Projekten und Initiativen zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen. Ehrenamtliche Arbeit ist unverzichtbar und sollte entsprechende Wertschätzung erfahren. Soziale Netzwerke können dazu beitragen, die Bekanntheit der Projekte zu erhöhen und für bürgerschaftliches Engagement zu werben."

Kurzfilme und Online-Abstimmung zur Wahl der Preisträger

Unter dem Motto "Bildung! Gleiche Chancen für alle." stellten sich 23 Projekte mit Videoclips auf den Plattformen der VZ-Netzwerke vor. Mehr als 21.000 Nutzer und Interessierte beteiligten sich insgesamt am Online-Voting für den VZ Award und wählten "Zuhause für Kinder" zum Sieger. Der zweite Platz ging an das Projekt "Junioren lernen von Senioren" aus Buttenheim. Den dritten Platz erreichte "Lies dich los", ein Kooperationsprojekt, in dem Hanauer Berufsschüler und Insassen der Justizvollzugsanstalt Wiesbaden gemeinsam Bücher lesen. Auch diese beiden Projekte waren zur Preisverleihung eingeladen und erhielten ein zweckgebundenes Preisgeld von je 500 Euro.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 371 Wörter, 2947 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema