info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Marktjagd GmbH |

Marktjagd to go: Mobile Angebotssuche für iPhone, iPad & Co. lotst Hungrige zum passenden Imbiss um die Ecke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Immer mehr Menschen gehen auswärts essen. In Deutschland trifft dies bereits auf 90 Prozent der Privathaushalte zu: Ob Familien oder Singles, ob Berufstätige oder Freizeitler - das vielfältige Angebot an Bistros, Restaurants, Take-Aways und anderen Essgelegenheiten...

Dresden, 06.12.2011 - Immer mehr Menschen gehen auswärts essen. In Deutschland trifft dies bereits auf 90 Prozent der Privathaushalte zu: Ob Familien oder Singles, ob Berufstätige oder Freizeitler - das vielfältige Angebot an Bistros, Restaurants, Take-Aways und anderen Essgelegenheiten erhält immer öfter den Vorzug vor der heimischen Küche. In nur fünf Jahren stieg der monatliche Betrag, der für Essen außer Haus ausgegeben wurde, um 9 Prozent von 89 Euro auf 97 Euro an.

Und die Wahl, das belegen Suchmaschinen-Daten, wird zunehmend online getroffen. So entsteht ein stetig hoher Bedarf, im Internet eine übersichtliche Auswahl an entsprechenden lokalen Angeboten zu finden. Deutschlands lokale Angebotssuche Marktjagd (www.marktjagd.de) bietet Verbrauchern daher einen schnellen und präzisen Überblick über die Essensgelegenheiten und Lebensmittelgeschäfte in ihrem unmittelbaren Umkreis - von Bio bis Fast Food, von Pizza bis Krabbensalat. Durch die intuitiven Suchfunktionen ist das Lieblingsessen schnell gefunden und der Weg zu diesem auf einen Blick ersichtlich.

"Digital und lokal sind längst keine Gegensätze mehr", erklärt Jan Großmann, Geschäftsführer von Marktjagd, und ergänzt: "Verbraucher wollen sich - auch spontan - gezielt informieren können, während der Einzelhandel sein Angebot präsentieren möchte. Das lässt sich nirgendwo so präzise zusammenführen wie im Internet. Der Trend zum Auswärtsessen liegt genau auf dieser Linie." Dies belegen auch die Zahlen: 97 Prozent der Verbraucher greifen zuerst auf die Online-Suche zurück, bevor sie einkaufen. Und die Zahl der Zugriffe auf Deutschlands lokale Angebotssuche konnte sich allein binnen Jahresfrist nahezu vervierfachen.

Zudem wird der Marktjagd-Service immer komfortabler: Denn die Angebotssuche ist nun auch für Smartphones und Tablet-PCs unter http://m.marktjagd.de verfügbar. Schließlich pflegen viele Menschen einen mobilen Lebensstil und kennen so als Verbraucher in der Regel nicht alle Geschäfte in ihrer Nähe. "Die Marktjagd-Suche kann anregen, etwas Neues auszuprobieren. Oder aber ich merke erst, während ich die Ergebnis-Liste durchgehe, worauf ich am meisten Lust habe. In jedem Fall aber funktioniert unser Service getreu dem Motto: Lieber schnell finden, als lange suchen", so Jan Großmann.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2343 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Marktjagd GmbH lesen:

Marktjagd GmbH | 30.07.2013

Per Einzelhandels-App: Smartes Fernsehen trifft auf smarte Shopper

Dresden, 30.07.2013 - Bereits in jedem dritten Wohnzimmer steht ein Smart TV. Dennoch sind sich viele Deutsche der neuen Möglichkeiten des webfähigen Fernsehens noch nicht bewusst. Angebote der Einzelhändler in der Nachbarschaft durchstöbern, in ...
Marktjagd GmbH | 25.04.2013

Neue App für stressfreies Einkaufen in der Stadt

Dresden, 25.04.2013 - Mit einer neuen App für das iPhone und den iPod Touch sagt das etablierte Verbraucher-Portal Marktjagd (www.marktjagd.de) dem Einkaufsstress in den deutschen Städten endgültig den Kampf an. Der kostenlose "Marktjagd Shopping ...
Marktjagd GmbH | 03.04.2013

Neuer Online-Werbetrend stärkt die Macht der Verbraucher vor Ort

Dresden, 03.04.2013 - Die Internet-Werbung befindet sich weiter im Wandel und passt sich immer mehr an den Verbraucher an. Seine Interessen rücken in den Mittelpunkt. So wird er etwa beim Surfen auf Angebote aufmerksam gemacht, die mit den Inhalten ...