info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fiat Lux Design |

Das Ende der "traditionellen" Glühbirne ist eingeleitet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Energiesparlampen und LED-Leuchten haben ihren Siegeszug angetreten


Amsterdam: Im Atelier FIAT Lux Design des bekannten Künstlers Frank Seel sind Lampen und Leuchten auch mit Energiesparlampen und LED-Leuchtern erhältlich.

Wir haben es schon alle bemerkt....zum 1. September 2009 wurde das "Ende" für die traditionelle Glühlampe, auch liebevoll "Glühbirne" genannt, eingeleitet. Grundlage hierfür ist eine EU-Verordnung, die das Ziel einer energieeffizienten Beleuchtung in Europa hat. Das hilft dem Klimaschutz und spart gleichzeitig Geld.

Was nun? Man braucht natürlich keine Angst zu haben, ohne eine Beleuchtung da zu stehen. Energiesparlampen und LED-Leuchten haben schon längst den Markt erobert. Dabei ist die Qualität und "Ästhetik" dieser Leuchtmittel ist nach anfänglichen Schwierigkeiten deutlich besser geworden. Und so kommen die Vorteile zum Tragen: während bei herkömmlichen Glühlampen nur ca. 5 Prozent der aufgebrachten elektrischen Energie in Licht umgewandelt, sind es bei Energiesparlampen ca. 25 Prozent. Hinzu kommt eine deutlich längere Lebensdauer. LED-Leuchten bringen es sogar auf eine Lebensdauer von bis zu 100 000 Stunden und dieses bei einem den minimalen Stromverbrauch.

Diesem trägt auch der der bekannte Künstler Frank Seel in seinem Atelier FIAT Lux Design Rechnung. Auf Wunsch können alle Lampen und Leuchten mit Energiesparlampen und LED-Leuchten versehen werden. Bei FIAT Lux Design finden Individualisten und Menschen, die Wert auf Niveau auch im Wohnbereich und heimischen Ambiente legen, einzigartige Exponate an Deckenleuchten, Wandleuchten (http://www.fiatluxdesign.de/lampen/wandleuchten.htm), Hängeleuchten (http://www.fiatluxdesign.de/lampen/h%e4ngeleuchten.html) und Stehleuchten sowie Tischleuchten und Kronleuchter. Beeinflusst durch natürliche Formen und Elemente entwirft Frank Seel die Leuchten mit einem feinen Gespür für Harmonie in Licht, Farbe und Ausdruck, die nicht nur mit herkömmlichen Glühlampen, sondern auch mit Energiesparlampen und LED-Leuchten, Licht und Farbe auf eine einzigartige Weise mit einander verbinden.

Das gesamte Programm an Leuchten und Lampen des Künstlers findet sich auf der Webseite www.fiatluxdesign.de (http://www.fiatluxdesign.de). Wer sich darüber hinaus die besten Arbeiten von Frank Seel einmal persönlich anschauen möchte, ist gerne zu einem Besuch (mit Voranmeldung) in seinem Amsterdamer Atelier eingeladen.

Angaben zum Unternehmen:
FIAT LUX DESIGN
Frank Seel
Amstel 91 K
1018 EL Amsterdam
Niederlande
Tel. 031 20 6791860
email: info@fiatluxdesign.com
Internet: www.fiatluxdesign.de (http://www.fiatluxdesign.de)

Verantwortlich für Texteinstellung:
DieWebAG
Email: presse@diewebag.de
Internet: www.diewebag.de/google-freshness-update.php (http://www.diewebag.de/google-freshness-update.php)

Firmenkontakt
Fiat Lux Design
Frank Seel
Amstel 91K

1018 Amsterdam
Niederlande

E-Mail: info@fiatluxdesign.com
Homepage: http://www.fiatluxdesign.de
Telefon: 0031/206791860


Pressekontakt
Fiat Lux Design
Frank Seel
Amstel 91K

1018 Amsterdam
Niederlande

E-Mail: info@fiatluxdesign.com
Homepage: http://www.fiatluxdesign.de
Telefon: 0031/206791860


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Seel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2989 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fiat Lux Design


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fiat Lux Design lesen:

Fiat Lux Design | 09.08.2011

Leuchten und Designerlampen

Fiat Lux - das bedeutet "es werde Licht". Jede einzelne Leuchte oder Lampe wird auf einzigartige Weise handgemacht. So sind unter den vielseitigen Lampen und Leuchten, ob Hänge-, Wand- oder Stehlampe (http://www.fiatluxdesign.com), ob Decken-, Kron-...