info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADT Security Deutschland GmbH |

ADT und TOTAL WALTHER überzeugten auf der MEDICA mit intelligenten Kommunikations- und Sicherheitslösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die veränderte Situation im Gesundheitswesen macht es für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen nicht gerade einfach, einen wirtschaftlich effizienten und gleichzeitig patientengerechten Betrieb langfristig zu garantieren. Gründe hierfür sind unter anderem:...

Ratingen, 08.12.2011 - Die veränderte Situation im Gesundheitswesen macht es für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen nicht gerade einfach, einen wirtschaftlich effizienten und gleichzeitig patientengerechten Betrieb langfristig zu garantieren. Gründe hierfür sind unter anderem: der zunehmende Personalmangel, eine wachsende Zusammenlegung von Einrichtungen verknüpft mit einem verschärften Wettbewerb der Unternehmen. ADT und TOTAL WALTHER haben daher an neuen Lösungen gearbeitet, um die effiziente stationäre und ambulante Pflege und Sicherheit von Patienten in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen nachhaltig zu optimieren. Auf der weltweit führenden Leitmesse der Medizin, der Medica 2011 in Düsseldorf, informierten die Tochterunternehmen des international agierenden Tyco-Konzerns, wie das in der Praxis ausschauen kann - und gaben damit Antworten auf die wohl mit dringendsten Fragen von Klinik- und Pflegeheim-Betreibern.

Was sich an der starken Nachfrage nach den Lösungen zeigte. Im Fokus der Messe standen Informations- und Kommunikations-Technologien (IuK) im Gesundheitswesen. Neben den integrierten Lösungen rund um das IP-fähige Lichtruf- und Kommunikationssystem ZETTLER Medicall 800 IP weckte in dem Kontext das Kommunikationsterminal KT Touch mit neuen intelligenten Zusatzfunktionen am Point of care das Interesse zahlreicher Fachbesucher. Auch das sensorbasierte Personenschutzsystem für das häusliche Umfeld, die Award-gewürdigte Messeneuheit ZETTLER CareConnect, erhielt regen Zuspruch. "Wenn ab 2018 die so genannten Babyboomer in Rente gehen, wird der Wandel in der Bevölkerung handfest Auswirkungen auch auf Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben", erklärt Werner Schlittler, Leiter Produkt-Management und Support bei ADT und TOTAL WALTHER für die Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH). "Diese Tendenz haben wir bei der Entwicklung unserer Lösungen bedacht. Die vielen Gespräche mit Fachbesuchern am Messestand zeigten, dass vor allem anwenderorientierte integrierte, skalierbare Kommunikations- und Sicherheitssysteme aus einer Hand eine wichtige Rolle spielen, die langfristig Investitionsschutz sichern und außerdem maximale Sicherheit und ein hohes Maß an Flexibilität in der Funktion im Praxisalltag bieten."

So verwundert Eines nicht: Das IP-fähige Kommunikationsterminal KT Touch, die multifunktionale Kommunikations- und Informationszentrale für das Pflegepersonal im Patientenzimmer, war die Attraktion am Messestand der Sicherheitsexperten. Nicht nur als optischer Hingucker beeindruckte das KT Touch als überdimensionales, mannshohes Demonstrations-Terminal. Auch die neuen IP-basierten Zusatzfeatures wie Checklisten oder Informations- und Erinnerungsfunktionen rund um Service und Pflege fanden durchweg positive Resonanz. Zudem lenkten ADT und TOTAL WALTHER mit dem neuen ZETTLER CareConnect die Aufmerksamkeit der Fachbesucher auf ein zunehmend wichtiges Thema unserer Zeit: Immer mehr Pflege oder Reha erfolgt im eigenen Zuhause - also ambulant. Das senorbasierte Personenschutzsystem bietet in dem Kontext mehr Sicherheit im häuslichen Wohnumfeld für betroffene ältere, alleinlebende oder gesundheitlich beeinträchtigte Menschen sowie das betreuende, ambulante Pflegepersonal. Dazu Werner Schlittler: "Unser auf die Zukunftsthemen ausgerichtetes Lösungsportfolio kann zwar manche Entwicklungen im persönlichen, gesundheitlichen Bereich nicht ändern, will aber so weit wie nur möglich helfen, die Lebensqualität von Betroffenen wie auch pflegenden Angehörigen zu steigern."

Über TOTAL WALTHER

TOTAL WALTHER, Tochtergesellschaft von Tyco International, konzipiert, installiert und betreut Brandmelde-, Brandschutz- und Brandunterdrückungssysteme sowie weitere integrierte Lösungen für den Handel, das Bildungs- und Gesundheitswesen und weitere Branchen. Weitere Informationen finden Sie unter www.totalwalther.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 474 Wörter, 3947 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADT Security Deutschland GmbH lesen:

ADT Security Deutschland GmbH | 23.07.2012

SECURITY 2012: ADT, TOTAL WALTHER und CKS Systeme zeigen intelligente Lösungen rund um Sicherheit, Management- und Prozesssteuerung bis hin zum Service

Ratingen, 23.07.2012 - Zunehmende Vernetzung, Digitalisierung und die damit verbundene steigende Komplexität und Informationsflut sind auch für die Sicherheitsbranche entscheidende Zukunftsthemen. Unter dem Motto "Intelligent Security Solutions" pr...
ADT Security Deutschland GmbH | 13.06.2012

Tyco präsentiert sich mit Keynote-Vortrag auf dem IDC Retail CIO Summit

Ratingen, 13.06.2012 - Tyco Retail Solutions, weltweit führender Anbieter von Performance- und Warensicherheitslösungen, die über die Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH sowie zertifizierte Geschäftspartner in Europa vertrieben werden, nimm...
ADT Security Deutschland GmbH | 25.04.2012

Innovation in der Brandmeldetechnik: ADT stellt neue Brandmelder-Serie Generation 6 von Tyco Fire Protection Products vor

Ratingen, 25.04.2012 - ADT präsentiert mit den neuen Brandmeldern der Generation 6 eine weitere Innovation im Bereich der Brandmeldesysteme. Basierend auf der bestehenden MZX-Technologieplattform von Tyco Fire Protection Products, bieten sie eine ei...