info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Immolo |

Der Winter vor der Tür

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Es liegt Schnee, es wird früher dunkel, kalt, feucht und ungemütlich. So sieht es häufig im Winter in Deutschland vor der eigenen Haustür aus. Und auch diesen Winter prognostizieren die Meteorologen wieder einen harten Winter mit rekordverdächtiger Kälte und viel Schnee für Deutschland.
Gut hat es derjenige, der sich in seine warme und gemütliche Wohnung zurückziehen kann.
Aber auch innerhalb der eigenen vier Wände kann man den Winter deutlich spüren. Die Zugluft sorgt nicht nur dafür das wir kalte Füße und einen steifen Nacken bekommen, sondern auch das die Ausgaben für die Heizkosten ins riesige Höhen steigen.
Wie kann man nun seine Wohnung sicher vor Zugluft machen? Das Immobilienportal Immolo bietet dazu auf seiner Ratgeberseite einige interessante Hinweise und Tipps.
Erst einmal muss man die undichten Stellen finden, prädestiniert sind dafür Türen und Fenster, sowie Kamine, auch wenn sie nicht mehr in Betrieb sind.
Am besten geht man mit einer Kerze diese ganzen Stellen ab und schaut wann und an welchen Stellen sie flackert.
Bei Türen ist schnell mit einem Zugluftstopper aus Kunststoff, der an die Tür angeklebt werden kann Abhilfe geschaffen oder eine Stoffrolle die man vor bzw. hinter die Tür legt.
Diese länglichen Stoffrollen gibt es in vielen bunten Mustern und Formen, so das sie den Eindruck eines Wohnaccessoires vermitteln. Sind die Türen sehr alt und so verzogen das der Spalt durch den die kalte Luft eindringt, sich an den Seiten und oben befinden, dann hilft meistens nur ein Fachmann oder das Auswechseln der gesamten Tür.
Für Fenster empfehlen sich Schaumstoffdichtungsbänder, welche mit den Fenstern verklebt werden.
Diese Bänder gibt es meistens auch in verschiedenen Größen, Stärken und für die unterschiedlichen Materialien aus denen Fenstern sein können.
Bei sogenannten Kastenfenstern, die in Altbauten häufig zu finden sind, kann man den Zwischenraum zwischen den beiden Fenstern mit Stoffrollen ausfüllen und so die Zugluft stoppen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uta Schenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 300 Wörter, 2062 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Immolo

Immobilienportal in Deutschland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Immolo lesen:

Immolo | 23.02.2012

Wie man richtig in Immobilien investiert

Die meisten Finanzberater raten in den momentanen Zeiten dazu, sein Geld in Immobilien anzulegen. Gerade in Deutschland ist dies eine sicherer und beständige Anlage. Das haben vor allem Investoren für sich entdeckt, aber auch immer mehr Privatperso...