info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design |

Invisible Design – der Klang von Produkten als Marketinginstrument

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Vortragsreihe an der design akademie berlin geht in die nächste Runde


Der satte Klang beim Schließen der Autotür vermittelt Hochwertigkeit, das Rascheln der Chipstüte Frische und das Heulend es Staubsaugers Saugkraft. Nutzer eines Produkts können dessen Qualität nicht nur sehen, sondern auch fühlen, riechen, schmecke und hören. Deshalb müssen Marken mit allen Sinnen erlebbar gemacht werden.

Der Vortrag von Jan Dietrich erläutert anhand von ausgewählten Beispielen, welche Rolle Klang und Haptik bei der Gestaltung von Produkten spielen, wer dafür verantwortlich zeichnet und welche Folgen es haben kann, wenn man den multisensuellen Charakter von Produkten dem Zufall überlässt.

Jan Dietrich ist Design Manager und Experte auf dem Gebiet des Invisible Design. Als Partner der Corporate Identity Agentur Maupi berät er Kunden wie Warsteiner, Mars Petcare oder Volkswagen bei Innovationsprojekten.

Gäste sind zu der Veranstaltung am Fachbereich Marketingkommunikation herzlich eingeladen.
Wann?: Mittwoch, 11. Januar 2012 um 18:00 Uhr
Wo?: Liegnitzer Straße 15, 10999 Berlin, Raum 2.1


Hintergrundinformation: Die design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design, bildet den Fach- und Führungsnachwuchs in Marketing, Werbung und Design aus. Die Hochschule in privater Trägerschaft mit den Fachbereichen Marketingkommunikation und Kommunikationsdesign legt großen Wert auf eine freundliche und kreative Studienatmosphäre in überschaubaren Semestergruppen. Neben den staatlich anerkannten Bachelor-Studiengängen Marketingkommunikation (B.A.) und Kommunikationsdesign (B.A.) werden auch die Masterstudiengänge Marketingkommunikation (M.A.), Creative Direction (M.A.) und Unternehmenskommunikation (M.A.) angeboten. Die Professoren der Hochschule verfügen neben einer wissenschaftlichen Ausbildung und didaktischer Erfahrung über einschlägige Berufs- und Praxiserfahrung. Die Fachdozenten gestalten täglich in Agenturen und Unternehmen die aktuellen Trends in Werbung, Kommunikation und Marketing.


Pressekontakt:
Prof. Barbara Hertwig
design akademie berlin,
Hochschule für Kommunikation und Design
Paul-Lincke-Ufer 8e
10999 Berlin

Tel. + 49 (0)30. 69 53 51 65
Fax + 49 (0)30. 69 53 51 88

Mail pr@design-akademie-berlin.de
URL www.design-akademie-berlin.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Simone Kok (Tel.: 030 69 53 51-65), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 220 Wörter, 1929 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design lesen:

design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design | 25.07.2013

OH MY BRAND! Marke und Kommunikation im postdigitalen Zeitalter

Welche Rolle spielen digitale Prozesse und dialogische Kommunikation in aktuellen und zukünftigen Kommunikationsstrategien? Kann man eine Marke online 'erleben'? Wie geht es weiter mit den kostspieligen, klassischen Medien? Branchengast Klaus Sch...
design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design | 17.07.2013

Orientierung zum Studium in Feldern der Kommunikationsbranche

Am Semesterende dokumentieren studentische Abschluss- und Projektpräsentationen zahlreiche Ergebnisse aus beiden Fachbereichen: Im Fachbereich Marketingkommunikation nehmen die Probestudenten an Bachelor-Präsentationen teil, z.B. zur Thematik vo...
design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design | 17.07.2013

SELECTED_13.2 & LAUNCH VON „BUONGIORNO ADORNO“

„Bei Adorno ist das Amusement die Verlängerung der Arbeit unter dem Spätkapitalismus. Wir kommentieren seinen Kulturpessimismus offensiv“ erklärt Rektorin Prof. Dr. Dörte Schultze-Seehof. Gezeigt werden B.A. Abschlussarbeiten wie Publikationen,...