info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Apontas - Die Forderungsmanager |

Bundesverband BFIF und CallCenterWorld: Apontas mit starken Impulsen für 2012

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sumte/Hannover, im Dezember 2011 – Gleich mehrere starke Impulse setzen die Spezialisten für Forderungsmanagement im niedersächsischen Sumte für das Jahr 2012. So engagiert sich Apontas intensiv im expandierenden ‚Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e.V.’ (www.bfif.de), der inzwischen mehr als 100 Mitglieder zählt. Dort macht sich Apontas unter anderem für eine transparente Öffentlichkeitsarbeit stark und gestaltet diese aktiv mit. Auf der CallCenterWorld 2012 (www.callcenterworld.de), die Ende Februar in Berlin stattfindet, präsentiert sich Co-Sponsor Apontas als ‚Dienstleister zum Anfassen’ – und zeigt dabei, wie faires, seriöses und modernes Forderungsmanagement aussieht.

Transparente Öffentlichkeitsarbeit für die Branche

Apontas Vertriebsleiter Kay Thieme ist zugleich stellvertretender Vorsitzender des Fachausschusses Öffentlichkeitsarbeit beim BFIF in Fulda. In dieser Funktion hat er sich eine offene und ehrliche Kommunikation aller Mitglieder auf die Fahnen geschrieben: „Die Branche hat es einfach nicht verdient, über einen Kamm geschoren zu werden. Es kann und darf nicht sein, das ein paar schwarze Schafe den Ruf eines großen Wirtschaftszweiges in der Öffentlichkeit beschädigen!“

Thieme führt weiter aus: „Die BFIF-Mitglieder als Teil der Finanz- und Rechtsdienstleitungs-Branche garantieren seriöses, faires und sauberes Inkasso. Diese wichtige Botschaft werden wir im nächsten Jahr deutlich kommunizieren.“ Erste konkrete Ergebnisse erwartet Thieme vom 2. Fachausschusstag des BFIF, der am 2. Februar 2012 in der neuen Apontas-Niederlassung in Hannover stattfindet.

Apontas zum Anfassen auf der CallCenterWorld 2012

Schon seit einigen Jahren hat sich die CallCenterWorld als Leitveranstaltung der Branche etabliert. Apontas ist 2012 erstmalig als Co-Sponsor in Berlin dabei und präsentiert sich in Halle 4 als ‚Dienstleister zum Anfassen’. Das Team aus Sumte präsentiert vor Ort, wie heutzutage seriöse und faire Forderungsmanagement-Lösungen für die Versand- und Versicherungswirtschaft, den Bankensektor oder die Telekommunikationsbranche aussehen sollten. „Dabei spielt das Telefon als Kontaktkanal eine gewichtige Rolle“, erläutert Apontas-Geschäftsführer Andreas Tafel: „Wir betreiben in Sumte ein eigenes Communication Center mit rund 20 kompetenten und bestens geschulten Mitarbeitern, mit denen wir für unsere Kunden sowohl In- als auch Outbound-Telefonie realisieren. Denn wir kommen immer dann ins Spiel, wenn es darum geht, hinter dem Geld her zu telefonieren. Das ist unsere Spezialität.“

Gewinnen mit Apontas!

Ein Besuch lohnt sich aber auch noch aus einem anderen Grund: Apontas verlost auf der CallCenterWorld gleich drei Musical-Wochenenden für zwei Personen inklusive Übernachtung!

Apontas Akademie auf dem Innovations-Tag

Verpassen Sie auch nicht den CallCenterWorld – Innovations-Tag ‚Das choreographierte Kundenerlebnis: Sinfonie von Mensch & Technik’. Am Montag, dem 27. Februar um 15.45 Uhr hält dort die Unternehmensberaterin und freiberufliche Dozentin der Apontas Akademie, Dipl.-Psych. Kirsten S. Warnken, einen hochinteressanten Vortrag zum Thema ‚Effektives Forderungsmanagement - Freundlich oder konsequent?’

www.callcenterworld.de/de/kongress/vorkongress.php

Besuchen Sie Apontas auf der CallCenterWorld 2012 in Berlin. Vom 28. Februar bis 1. März 2012. Halle 4, Stand H12

Weitere Informationen unter:
www.apontas.de
www.apontas-akademie.de
www.bfif.de
www.callcenterworld.de


Über Apontas

Inkasso-Unternehmen gibt es viele, erfahrene Fullservice-Anbieter für Forderungsmanagement aber nur wenige. Apontas zählt ganz sicher dazu. Bereits seit 1971 sorgen wir dafür, dass sich unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Den ‚Rest’, also die Betreuung ihrer Forderungen, übernehmen wir. Und zwar aus einer Hand - vom ersten Forderungsschreiben bis hin zur Zwangsvollstreckung. Unser umfassendes Angebot nutzen Versandhändler, Verkehrsbetriebe und Versorger ebenso wie Banken, Sparkassen, Versicherungen, Verlage oder Telekommunikations-Dienstleister.

Sechs tragende Pfeiler – eine starke Brücke.

Wir bieten unseren Kunden nicht nur abgestimmte, maßgeschneiderte Lösungen, sondern begleiten sie auch mit umfassenden Serviceleistungen. Auf Wunsch gehört intelligente Beratung durch Apontas Consulting ebenso dazu wie eine umfassende Fort- und Weiterbildung in der Apontas Akademie. Seit 1991 ist die Akademie der Premium-Partner für Fort- und Weiterbildung im Bereich Forderungsmanagement mit Schwerpunkt-Themen wie Vollstreckung und Insolvenzrecht. Seit 2010 bietet die Akademie auch Seminare aus dem Bereich Führungskompetenz im Forderungsmanagement an, das Programmangebot wird kontinuierlich weiter ausgebaut.
Insgesamt bilden sechs Unternehmensbereiche die soliden Pfeiler einer starken Brücke, über die der Weg zum Erfolg führt. Vielleicht schon morgen auch zu Ihrem Erfolg!

Mehr Informationen unter:
www.apontas.de und www.apontas-akademie.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kay Thieme, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 519 Wörter, 4349 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Apontas - Die Forderungsmanager


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Apontas - Die Forderungsmanager lesen:

Apontas - Die Forderungsmanager | 22.12.2011

Bundesverband BFIF und CallCenterWorld:

Transparente Öffentlichkeitsarbeit für die Branche Apontas Vertriebsleiter Kay Thieme ist zugleich stellvertretender Vorsitzender des Fachausschusses Öffentlichkeitsarbeit beim BFIF in Fulda. In dieser Funktion hat er sich eine offene und ehrlich...
Apontas - Die Forderungsmanager | 11.10.2011

Millionenschwere Außenstände:

Bei den Außenständen von Kommunen handelt es sich durchweg um öffentlich-rechtliche Forderungen, die im Prinzip nur von den Kommunen selbst eingetrieben werden dürfen. Allerdings erlauben es die Gesetze mancher Bundesländer, für die Beitreibung...