info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TECTURA AG |

Vergessen Sie mal das 'ERP' bei 'ERP-Berater' - Kommunikation ist der Schlüssel zum Projekterfolg!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


40 Prozent der Befragten einer Umfrage zum Thema Projekterfolg gaben an, dass schlechte Kommunikation der Hauptgrund für das Scheitern ist. Gezielte Schulungen der Berater helfen dabei, dieses Problem zu lösen.


Wenn mit großen Erwartungen gestartete ERP-Projekte nicht das geplante Ziel erreichen oder schlimmstenfalls sogar scheitern, werden die Ursachen häufig auf technischer oder fachlicher Ebene gesucht. Vielleicht passte die gewählte Lösung doch nicht optimal?...

Münster, 24.01.2012 - Wenn mit großen Erwartungen gestartete ERP-Projekte nicht das geplante Ziel erreichen oder schlimmstenfalls sogar scheitern, werden die Ursachen häufig auf technischer oder fachlicher Ebene gesucht. Vielleicht passte die gewählte Lösung doch nicht optimal? Fehlte dem Berater vor Ort die nötige Branchenerfahrung? Doch eine Umfrage des Blogs 'Project Management Tips' zeigt: Das Hauptproblem ist ein anderes ? 40 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass eine schlechte Kommunikation für das Scheitern von Projekten verantwortlich ist. Und dies war auch der Punkt, der am häufigsten als Ursache für den Projektmisserfolg angegeben wurde.

Es lohnt sich also, bei der Auswahl des ERP-Partners nicht nur auf die harten Fakten ? diese müssen natürlich stimmen ? zu achten. Es ist entscheidend, Berater ins Haus zu bekommen, die nicht nur technisch versiert sind, sondern auch die notwendigen persönlichen Fähigkeiten mitbringen, ein so langfristiges und komplexes Projekt wie eine ERP-Einführung umzusetzen. Berater, die zuhören, die verstehen und die richtig kommunizieren. Denn bei einem ERP-Projekt geht es nicht um Bits und Bytes. Es geht darum, Informationen auszutauschen, andere für Neues zu gewinnen, Einigungen zu erzielen, Konflikte beizulegen oder Überzeugungsarbeit zu leisten. Dies muss ein Berater können, der für seine Kunden das optimale Ergebnis erzielen will.

Im Jahr 2011 hat Tectura in Deutschland alle seine NAV- und AX-Berater genau zu diesen kommunikations- und verhaltensorientierten Themen geschult. In mehrtägigen Basisseminaren und bei regelmäßigen Auffrischungsterminen erarbeiteten die Navision- und Axapta-Experten gemeinsam mit externen Trainern individuell passende Strategien.

Wie sich das auf den Projektablauf und -erfolg auswirkt, erfahren die Besucher der TECTURA CONVENTION am 08. und 09. Mai 2012 in Kassel. Weitere Informationen unter http://bit.ly/TecCon2012.

Details zur Umfrage des Blogs "Project Management Tips" unter http://bit.ly/projectmanagementtips.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2066 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TECTURA AG lesen:

TECTURA AG | 26.06.2014

COSMO CONSULT AG übernimmt TECTURA EMEA

Münster, 26.06.2014 - COSMO CONSULT AG übernimmt TECTURA EMEABerlin/Pleasanton, Kalifornien, den 26.Juni 2014 - Im Zuge ihrer internationalen Wachstumsstrategie im Bereich Microsoft Dynamics übernimmt die COSMO CONSULT AG alle Aktien der TECTURA A...
TECTURA AG | 24.04.2014

Tectura auf der topsoft in Zürich

Münster, 24.04.2014 - Am 7./8. Mai öffnet die topsoft auch in diesem Jahr wieder ihre Pforten.Der Fokus liegt, wie gewohnt auf Business Software. Es werden IT-Lösungen, Services sowie Infrastruktur präsentiert, die sich eng am Bedarf von KMU orie...
TECTURA AG | 04.04.2014

Tectura bietet Business Consulting-Workshops an

Münster, 04.04.2014 - Tectura bietet Business Consulting-Workshops anUm ERP-Projekte erfolgreich zu managen braucht es Unterstützung, gerade bei den Projekt-Leitern. Hier helfen die Business-Consulting-Workshops von TecturaEs gibt zahlreiche Ursach...