info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cincom Systems |

Top 1.000-Industrieunternehmen setzen auf Cincom „Best-of-Breed“-Lösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue START-Liste der 1.000 größten Industrieunternehmen – Steigende Bedeutung von IT-Lösungen von „Best-of-breed“-Anbietern – Siemens USA setzt bei „Quote-to-Order“ auf Cincom

Unter dem Namen „The Billion Dollar Club“ hat die renommierte, auf Manufacturing-Themen spezialisierte US-Fachzeitschrift „START Magazine“ ihre jährliche Liste der 1.000 weltweit größten Industrieunternehmen herausgebracht. In der diesjährigen Veröffentlichung stellt das Magazin fest, dass viele der führenden Konzerne bei der Bewältigung ihrer IT-Herausforderungen stärker auf spezialisierte Lösungsanbieter setzen. Neben den Playern im klassischen Unternehmenssoftwaremarkt profitieren zunehmend die Firmen mit „Best-of-Breed“-Lösungen von dem hohen IT-Investitionsvolumen der Großunternehmen. Als typischer Anbieter auf diesem Markt wird Cincom Systems genannt, das mit seiner fast 40-jährigen Geschichte zu den weltweit erfahrensten Software- und Dienstleistungsunternehmen zählt. Im Zusammenhang mit Cincom nennt START die deutsche Siemens AG als Beispiel, deren amerikanische Tochtergesellschaft Siemens Energy and Automation beim Vertrieb auf die Cincom-Lösung „Quote-to-Order“ setzt.

Siemens Energy and Automation ist Marktführer in der Entwicklung und Herstellung von „Above NEMA“-Motoren, die ausschließlich in der Industrie sowie im Maschinenbau eingesetzt werden. Der Wunsch der amerikanischen Siemens-Tochter war es, die Angebotsprozesse bis hin zur Auftragserteilung („Quote-to-Order“) zu verkürzen und zu optimieren. Gleichzeitig sollten die Vertriebsbeauftragten in die Lage versetzt werden, zertifizierte Produktspezifikationen und Angebote beim Interessenten, am Point of Sale, zu generieren. Da alle Motoren kundenspezifisch und nach dem ETO-Prinzip („Engineered-to-Order“) gefertigt werden, sind detaillierte Pläne und Leistungsdaten für das Verkaufsgespräch notwendig. Die Zusammenstellung zertifizierter CAD-Zeichnungen und ausführlicher Leistungsdaten dauerte vor Einführung der Cincom-Lösung vier bis sechs Wochen, in der Branche eine übliche Größenordnung.

Die Cincom-Experten zeigten auf, dass der gesamte Prozess der Motorenkonfiguration - einschließlich Preisermittlung und Angebotserstellung - durch eine geeignete Softwarelösung automatisiert werden kann. Mit dem Ziel, auch weiterhin den hohen Standards seiner Märkte zu entsprechen, hat sich Siemens nach eingehender Prüfung der auf dem Markt vorhandenen Technologien für die „Quote-to-Order“-Lösung von Cincom Manufacturing Business Solutions entschieden. Nach deren Einführung verkürzte sich der Prozess der Zusammenstellung der CAD-Zeichnungen und Leistungsdaten auf nur noch eine Stunde, und Angebote lassen sich nun in nur wenigen Minuten statt vorher Tagen erstellen. Wie der für das Projekt verantwortliche Manager berichtet, zahlte sich die Investition schnell durch Kosteneinsparungen, die signifikant verkürzte Angebotsdauer und nicht zuletzt durch eine höhere Zufriedenheit der Kunden aus. Als weiteren wichtigen Punkt betrachtet das Unternehmen die Tatsache, dass es freigewordene Kapazitäten in Engineering und Vertrieb zur Erfüllung der hochkomplexen Kundenanforderungen einsetzen kann.


Über Cincom
Seit fast 40 Jahren setzen Tausende von Kunden weltweit Software und Dienstleistungen von Cincom für die optimale Steuerung ihrer komplexen Geschäftsprozesse ein. Cincom hat sich dabei auf die folgenden vier Bereiche spezialisiert: Lösungen für Marketing, Vertrieb und Kundenservice, für Data Management, zur Anwendungsentwicklung sowie Lösungen für Fertigungsunternehmen. Insbesondere in diesen Bereichen führt die Vereinfachung von Prozessen bei Unternehmen, die Umsätze steigern, Kosten kontrollieren, Risiken minimieren und einen schnelleren Return on Investment als ihre Mitbewerber erzielen möchten, zum größten Mehrwert.

Rund um den Globus vertrauen Unternehmen auf Lösungen von Cincom, darunter BMW, Citibank, Boeing, Northwestern Mutual, Federal Express, Ericsson, Penn State University, Messier-Dowty, Siemens, Rockwell Automation und Trane.


Unternehmenskontakt
Cincom Systems GmbH & Co. oHG
Dr. Monika Laurent
Marketing Manager
Am Kronberger Hang 4
D-65824 Schwalbach/Ts.
Telefon: +49 (0) 61 96-90 03-0
Telefax: +49 (0) 61 96-90 03-270
E-Mail: mlaurent@cincom.com
www.cincom.de


Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Helmut Nollert / Thorsten Düchting

Hanauer Landstraße 161-173
D-60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69-92 31 86-0
Telefax: +49 (0) 69-92 31 86-22
E-Mail: cincom@hfn.de
www.hfn.de




Web: http://www.cincom.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 516 Wörter, 4432 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cincom Systems lesen:

Cincom Systems | 22.02.2007

Pastorfrigor automatisiert seinen Vertrieb mit Cincom-Lösung

Schwalbach/Ts., 22. Februar 2007 – Cincom Systems freut sich über einen weiteren Neukunden: Die italienische Pastorfrigor S.p.a. hat sich für Cincom Quote-to-Order und die damit verbundenen Dienstleistungen entschieden. Das mehr als 40-jährige Un...
Cincom Systems | 11.01.2007

Fertigungsunternehmen erzielen hohen Return on Investment beim Einsatz von Cincom-Lösungen

Schwalbach/Ts., 11.01.2007 – Transparente logistische Abläufe, reduzierter Zeitaufwand für die Angebotserstellung, eine verbesserte Vertriebseffizienz durch weniger Fehler bei Preisgestaltung und Produktkonfiguration sowie die Integration von Ange...
Cincom Systems | 10.01.2007

Cincom Systems: „Explorative Modellierung“ als Innovationsmotor

Schwalbach/Ts., 10.01.2007 – Um das agile Konzept „explorative Modellierung“ geht es auf der Veranstaltung „SMALLTALK LIVE!“ von Cincom Systems und der Firma Georg Heeg eK, die im Rahmen der OOP 2007 am 24. Januar 2007 von 18.30 bis 20.30 Uhr in...