info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZTE Deutschland GmbH |

ZTE bleibt auch bei PON-Technologie der nächsten Generation weltweit in Führung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE ist im Bereich der Ausrüstung passiver optischer Netze (PON) der nächsten Generation (NG) weiterhin Branchenführer. Bis zum Ende des dritten Quartals 2011 bestritt ZTE 100 Prozent der weltweiten Lieferungen...

Düsseldorf, 27.02.2012 - Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE ist im Bereich der Ausrüstung passiver optischer Netze (PON) der nächsten Generation (NG) weiterhin Branchenführer.

Bis zum Ende des dritten Quartals 2011 bestritt ZTE 100 Prozent der weltweiten Lieferungen an NG PON-Ausrüstung und ist das erste Telekommunikationsunternehmen der Welt, das hierfür an Equipment Optical Line Terminals (OLT), Optical Network Terminals (ONT) und Optical Network Units (ONU) lieferte.

"Im dritten Quartal 2011 meldete ZTE die weltweit allerersten Lieferungen für 10G-EPON-Ausrüstung und läutete damit die Ära passiver optischer Netze der nächsten Generation ein", erklärt Kamalini Ganguly, Analyst bei OVUM, im Rahmen der vierteljährlichen Aktualisierungen zu FTTx für das dritte Quartal 2011. "Dies ist ein bedeutender Meilenstein für die Versorgung mit größeren Bandbreitenkapazitäten."

"Unsere Errungenschaften in PON-Technologie resultieren aus den Forschung und Entwicklung (F&E)-Leistungen, die ZTE in den vergangenen Jahren erbracht hat", so Xu Ming, Vice President von ZTE. "Wir sind sehr stolz auf die Tatsache, dass unsere NG PON-Lösungen dazu beitragen, den Weg für diese neue Technologie zu bahnen."

Die Glasfaser-Zugangsprodukte von ZTE für unterschiedliche PON-Varianten (xPON) wurden bereits weithin implementiert. Sie repräsentieren weltweit 93 Millionen Leitungen und mehr als 47 Millionen Breitbandanschlüsse. Ende 2011 erhielt ZTE eine auf drei Jahre befristete exklusive Förderung aus Chinas Forschungs- und Entwicklungsprogramm für Hochtechnologie (Programm 863), um die Forschung einer Gruppe von Institutionen in Glasfaserzugangstechnologien und der Weiterentwicklung von PON zu leiten.

ZTE ist zudem Branchenführer im Bereich NG PON2. Als erstes Unternehmen führte es im März 2009 ein regelbares, Laser-basiertes Wavelength Division Multiplex-PON-System (WDM PON)ein und entwickelte die erste justierbare, ohne Farben arbeitende Optical Network Transceiver-Unit (ONU) der Branche, die sich in Richtung der TWDM-Technologie bewegt. Das Unternehmen beteiligte sich zudem aktiv an der Entwicklung von Glasfaserzugangsstandards und reichte zwischen 2008 und 2010 die Mehrheit aller Vorschläge für XG-PON und NG-PON2 bei der internationalen Standardisierungsinitiative FSAN (Full Service Access Network)ein.

Darüber hinaus war ZTE in federführender Funktion an der Erstellung des Whitepapers für Orthogonal Frequency Division Multiplexing (OFDM)PON beteiligt, das im September 2011 in Zusammenarbeit mit der FSAN-Projektgruppe entstand. Auch dies verdeutlicht die federführende Rolle des Unternehmens in der PON-Forschung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 337 Wörter, 2720 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ZTE Deutschland GmbH lesen:

ZTE Deutschland GmbH | 28.11.2016

ZTE demonstriert kommerzielle IoT-Services auf der World Internet Conference

Düsseldorf, 28.11.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, präsentierte auf der World Internet Conference in Wuzhen (China)...
ZTE Deutschland GmbH | 18.11.2016

ZTE einer der 70 weltgrößten Investoren in Forschung und Entwicklung

Düsseldorf, 18.11.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, zählt zu den weltweit 70 Top-Unternehmen mit den höchsten Ausga...
ZTE Deutschland GmbH | 17.11.2016

ZTE ernennt neuen Chief Export Compliance Officer

Düsseldorf, 17.11.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat die Ernennung von Matthew Bell zum Chief Export Compliance Of...