info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LuraTech Europe GmbH |

DocYard rechnet sich für Scandienstleister imasol

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Berlin, 8. März 2012. Der renommierte Scandienstleister imasol GmbH hat bereits vier Wochen nach der Einführung der Produktionssoftware DocYard von LuraTech einen Teil seines laufenden Betriebs erfolgreich auf die neue Plattform migriert. Hier kann das Unternehmen schon jetzt erhebliche Transparenz- und Effizienzgewinne vermelden. Insbesondere die Eliminierung manueller Steuerungsschritte und die passgenauen Reports, auf deren Basis quasi per Knopfdruck Kundenabrechnungen erstellt werden, sorgen schon jetzt für vereinfachte und beschleunigte Abläufe. Aufgrund der bereits unmittelbar nach der Inbetriebnahme von DocYard erzielten Zeitersparnis, ist für imasol absehbar, dass der geplante ROI erreicht wird.

In einem ersten Schritt wurde bei imasol ein Job zur Verarbeitung von Eingangsrechnungen produktiv gesetzt. Seitdem sind – neben den neuen Aufträgen – bereits eine Reihe weiterer Jobs aus dem laufenden Betrieb auf DocYard umgestellt worden. Dazu Patrick Schäfer, Geschäftsführer der imasol GmbH: „Unsere Erwartungen an schnelle Rüstzeiten innerhalb von DocYard wurden mehr als bestätigt, und wir konnten umgehend von den positiven Auswirkungen auf unsere internen Prozesse profitieren.“ Basis hierfür ist die nahtlose Integration aller automatischen und manuellen Prozesse mit DocYard. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um digitale Arbeitsschritte oder um das Tracking von papierbasierten Abläufen handelt.

Das LuraTech Professional Service Team sorgte zusätzlich dafür, dass DocYard in kürzester Zeit bei imasol zu Produktivsteigerungen führte. Sie schulten das Personal und unterstützt bei der Erstellung neuer Templates und Jobs. „Auch hier bewährt sich die Partnerschaft mit LuraTech. Wir haben eine Vielzahl von Aufträgen, die wir zum Teil schon seit Jahren für unsere Kunden abarbeiten. Das Team von LuraTech erstellt dafür innerhalb kürzester Zeit neue Workflow Templates und Jobs, manchmal in nur ein bis zwei Stunden. Wir haben uns entschieden, diese Fleißarbeit von unserem Partner machen zu lassen. Das erlaubt es uns, uns auf neue Aufträge und deren Umsetzung mit eigenem Personal zu konzentrieren“, freut sich Patrick Schäfer.

Ein wesentliches Ziel bei der Einführung von DocYard war der Verzicht auf die eigene Entwicklung von Schnittstellen zur Einbindung von Tools und Programmen. Dieses Ziel sieht Patrick Schäfer schon jetzt als erreicht an. Der entsprechend reduzierte Aufwand spart imasol Zeit. Die freigewordenen Ressourcen werden auch dringend benötigt, damit das Unternehmen einer steigenden Nachfrage nach seinen Dienstleistungen gerecht wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Aufwendungen für die Betreuung der laufenden Jobs erheblich geringer geworden sind. Viele Dinge, die früher manuell oder per selbstentwickelter Skripte durchgeführt wurden, laufen jetzt, dank DocYard, automatisch ab. Zusätzlich profitiert imasol von den extrem kurzen Rüstzeiten und vor allen von der einfachen Reportgenerierung, die die Kundenabrechnung erheblich beschleunigen. „Letztendlich trägt auch das gewählte Lizenzmodell, das sich am Verbrauch orientiert, dazu bei, dass wir den angestrebten schnellen Return on Invest auf jeden Fall erreichen werden“, ist sich der imasol-Geschäftsführer sicher.


Über LuraTech:

LuraTech liefert Produktionssoftware und Dokumenten und Datenkonvertierungslösungen begleitet von maßgeschneiderten Services und herausragendem Support. Scandienstleister und andere Unternehmen und Organisationen holen mit LuraTech als Partnerdas Beste aus allen Produktionsmitteln heraus. LuraTechs Lösungen erreichen den gleichen Automatisierungsgrad und Integrationslevel in der Dokumentenverarbeitung, wie es andere Industrien in ihrer Produktion erfolgreich vorgemacht haben. LuraTechs Lösungen sind mit überschaubarem Aufwand an Customizing und Individualprogrammierung zu implementieren und einfach zu handhaben.

DocYard ist eine Produktionssoftware für Scandienstleister, die als Integrationsplattform alle Arbeitsschritte der Produktion in konfigurierbare Workflows überführt, steuert und zentral auswertbar macht. LuraDocument PDF Compressor Enterprise ist eine produktionstaugliche Anwendung zur Kompression, Wandlung nach PDF(/A), Zeichenerkennung (OCR), Klassifikation sowie Formulardatenextraktion.

Zu LuraTechs Referenzkunden zählen unter anderem die Scandienstleister arvato (Bertelsmann) und Ratiodata, die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK), die Hessische Landesbank Thüringen (Helaba), die Kreissparkasse Ludwigsburg sowie weitere Sparkassen, die Stadt Stuttgart und zahlreiche weitere Städte und Gemeinden, der Heinrich Bauer Verlag sowie die Energieunternehmen Vattenfall, RWE und E.ON. Internationale Referenzkunden sind unter anderem die Harvard University, die Library of Congress, die Königliche Bibliothek der Niederlande, das Internet Archive sowie die US Luftwaffe.

Seit der Gründung im Jahr 1995 ist LuraTech ein führender Anbieter offener und auf ISO-Normen basierender Dokumenten- und Bildkompressionslösungen. Dazu gehören unter anderem die erfolgreichen PDF-, PDF/A- und JPEG2000-Produkte.

LuraTech arbeitet aktiv in unterschiedlichen Verbänden, unter anderem in den Arbeitskreisen „Standards und Normen“ sowie den Regionalgruppen des VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e. V. und des BITKOM. Darüber hinaus ist LuraTech Initiator und Gründungsmitglied des PDF/A Competence Center – eines weltweit operierenden Verbandes mit mehr als 120 Mitgliedern. Weiterhin arbeitet LuraTech in den Verbänden AIIM, ARMA, NIRMA und TAWPI.

LuraTechs Hauptsitz ist in Berlin, weitere Standorte sind Remscheid und Swindon (UK).


Ihre Redaktionskontakte:

LuraTech Europe GmbH
Carsten Heiermann
Neue Kantstr. 14
D-14057 Berlin
Telefon: +49 30 394050-0
Telefax: +49 30 394050-99
info@luratech.com
http://www.luratech.com

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
luratech@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Solvey Kaiwesch (Tel.: 0451 88199-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 668 Wörter, 5415 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LuraTech Europe GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LuraTech Europe GmbH lesen:

LuraTech Europe GmbH | 13.11.2013

ZUGFeRD-konforme PDF/A-3 Ausgangsrechnungen mit SAP

Berlin, 13.11.2013 - Ab sofort ist eine Lösung verfügbar, mit der SAP-Anwender Rechnungen auf Basis des ZUGFeRD-Datenmodells elektronisch austauschen können. Diese haben die LS GmbH, zertifizierter SAP-Partner, und der PDF/A-Experte LuraTech Europ...
LuraTech Europe GmbH | 31.10.2013

PDF/A-Dokumente für windream ECM

Berlin, 31.10.2013 - Der IT-Lösungsanbieter Digital Data mit Sitz in Gießen hat eine bidirektionale Schnittstelle zwischen dem Enterprise-Content-Management-System windream und dem LuraTech PDF Compressor geschaffen. Somit können windream-Anwender...
LuraTech Europe GmbH | 25.10.2013

Dialog statt Monolog: LuraTech lädt zum ersten Web Table ein

Berlin, 25.10.2013 - Die LuraTech Europe GmbH führt ein Web Table durch mit dem Titel 'PDF/A oder nicht PDF/A? ? Entscheidungskriterien aus der Praxis'. Im Gegensatz zum klassischen Webinar können sich die Teilnehmer aktiv beteiligen, Fragen stelle...