info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG |

Spielen und lernen mit iPhone und iPad

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Apps für Kinder


Wischen, Zoomen, Antippen - mit dem iPhone oder iPad zu spielen, gefällt bereits den Kleinsten. Doch aus dem imposanten Angebot an Apps für 3- bis 13-Jährige die passende herauszupicken, fällt verantwortungsbewussten Eltern nicht leicht. Die aktuelle...

Hannover, 09.03.2012 - Wischen, Zoomen, Antippen - mit dem iPhone oder iPad zu spielen, gefällt bereits den Kleinsten. Doch aus dem imposanten Angebot an Apps für 3- bis 13-Jährige die passende herauszupicken, fällt verantwortungsbewussten Eltern nicht leicht. Die aktuelle Ausgabe von Mac & i [2] zeigt, wie man altersgerechte Apps findet, und gibt Tipps für den kindgerechten Umgang mit den digitalen Alleskönnern.

Rund 20.000 Programme für Kinder sind im App-Store erhältlich. Da haben Eltern die Qual der Wahl. Wann immer es geht, sollten sie sich vor dem Kauf selbst einen Eindruck vom Programm verschaffen. Viele kostenpflichtige Apps kann man dazu bereits als Lite-Version herunterladen. Wenn schon die nicht durch eine schlüssige und nachvollziehbare Gestaltung überzeugt, taugt der bezahlbare Rest kaum mehr. Wichtig ist auch eine kurze Einführung, die den Kindern das Spiel mit einfachen Worten erklärt. Bei jüngeren Kindern sollten Eltern auf eine Vorlesefunktion achten. Relevant ist auch der Wiederspielwert, damit sich ein zweiter oder dritter Durchgang lohnt.

Über 20 Apps empfiehlt Mac & i. Für Zwei- bis Dreijährige eignen sich beispielsweise animierte Kinderbücher. "Keinesfalls sollten diese Apps aber Eltern davon abhalten, selbst vorzulesen", sagt der renommierte Experte für Kindermedien Thomas Feibel, der für Mac & i schreibt.

Ältere Kinder finden bei Geschicklichkeits-, Merk- und Lernspielen kniffelige Herausforderungen. Beliebte Brettspiele wie das auf dem Klassiker "Die Siedler" beruhende "Catan" lassen sich ebenfalls auf dem iPad spielen und bringen dank Mehrspielermodus Freunde oder die ganze Familie zusammen.

Vorsicht gilt bei In-App-Käufen: Eltern sollten nach dem Kauf eine Viertelstunde warten, bevor sie das Gerät an den Nachwuchs weiterreichen. Andernfalls können die Kinder mit dem gerade eingegebenen Passwort munter weiter einkaufen - möglicherweise auch ungeeignete Apps.

Mac & i ist ein Ableger des Computermagazins c't und richtet sich an alle Fans und Anwender von Apple-Produkten, die sich einen ausführlichen und kritischen Blick auf die Technik von Mac, iPhone, iPad & Co. wünschen. Das Heft erscheint vier Mal im Jahr und kostet 8,90 Euro. Eine iPad-Ausgabe ist ebenfalls erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 2299 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG lesen:

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 25.11.2016

Hate-Speech: Regiert im Internet der Mob?

Hannover, 25.11.2016 - Am Dienstag, 29. Novem­ber gibt es im Kulturzentrum Pavillon in Hannover einen neuen Netztalk: Ab 19 Uhr dreht sich alles um den rüden Umgangston im Internet. Woher kommen Häme, Zorn und Hass? Wie gehen wir damit um? Mit dem...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 16.11.2016

Prof. Hans Lehrach: "Ich möchte nicht wissen, wie viele Menschen in Deutschland schon am Datenschutz gestorben sind."

Hannover, 16.11.2016 - Hat Datenschutz tatsäch­lich Vorrang vor Gesundheit? Fest steht, dass neue Techno­logien die Arbeit von Medizinern, Kliniken, Kranken­kassen und Pharmaunternehmen immens verändern. Am 30. November diskutieren Branchen­ver...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 14.10.2016

WLAN für alle: Die große Hotspot-Welle

Hannover, 14.10.2016 - Hotspots sind eine feine Sache: Im Shoppingcenter oder Café kann man surfen, ohne das knappe Datenvolumen des Handyvertrags zu belasten. Allerdings sollten sich die Nutzer darüber im Klaren sein, dass die Verbindung in den me...