info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ever Energy Group GmbH |

Solarstrom rund um die Uhr verbrauchen und Geld sparen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ein Akku ermöglicht Eigenverbrauch nach Bedarf


Immer mehr Verbraucher nehmen die Energieversorgung mit Hilfe einer Solarstromanlage in die eigene Hand. Um den Eigenverbrauch zu erhöhen und bedarfsgerecht Solarstrom nutzbar zu machen, setzt die Ever Energy Group auf langlebige Energiespeichersysteme.

Immer mehr Verbraucher nehmen die Energieversorgung mit Hilfe einer Solarstromanlage in die eigene Hand. Um den Eigenverbrauch zu erhöhen und bedarfsgerecht Solarstrom nutzbar zu machen, setzt die Ever Energy Group auf langlebige Energiespeichersysteme.

Eine durchschnittliche vierköpfige Familie kann bis zu 300 Euro jährlich mit selber genutztem Solarstrom einsparen. Das besagt eine aktuellen Studie des Ingenieurbüros für neue Energien (IfnE). Demnach deckt eine Solarstromanlage knapp 40 Prozent des privaten Energiebedarfs ab. Ausgereifte Energiespeichersysteme können diesen Anteil fast verdoppeln. Langlebige Solar-Stromspeicher ermöglichen, mehr als zwei Drittel des jährlichen Energiebedarfs - rundum die Uhr - bereit zu stellen. Somit werden Eigenheimbesitzer zum eigenen, verlässlichen Energieversorger. Damit entlastet man auch die Stromnetze, was den künftigen Problemen des Netzausbaus entgegen tritt. „Solarstrom erzeugen ist eine gute Sache,“ erklärt Dominik Modrach, Geschäftsführer der Ever Energy Group. „Immer mehr Kunden verlangen jedoch mehr Unabhängigkeit vom Energieversorger und wollen den eigenen Solarstrom auch in den Abendstunden nutzen.“ Deshalb habe man sich nach eingehender Suche für ein bewährtes und qualitativ hochwertiges Energiespeichersystem von Solon, den europaweit größten Solarmodulproduzenten, entschieden. Dieses Speichermedium hat ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis und ist auf den Eigenverbrauch ausgelegt. Anlagenbesitzer können künftig steigenden Strompreisen ein Schnäppchen schlagen und günstigen Solarstrom bedarfsgerecht verbrauchen.

Energiespeichersystem ermöglicht Eigenverbrauch nach Bedarf
Seit April 2012 setzt die EEG-Novelle den gesetzlichen Rahmen für bis zu 20 Prozent Eigenverbrauch. Wer den erzeugten Solarstrom nicht ins öffentliche Netz einspeist und selber nutzt, kann in Zukunft einige Cent pro Kilowattstunde sparen. Das summiert sich jährlich auf mehrere hundert Euro. Die Leistung der Solar-Speichermedien konnte in den letzten Jahren verbessert sowie der Anschaffungspreis gesenkt werden. Die neue Generation hat inzwischen geringe Stromverluste und kann die Energie über mehrere Stunden bereitstellen. Der Akku lädt solange, bis der Speicher voll ist und speist erst dann ins öffentliche Netz ein. Die neue Technologie stabilisiert die Netze und kann die Leistungsspitzen am Mittag aufgefangen. Bisher gab es ausschließlich die Möglichkeit, den selber produzierten Solarstrom tagsüber mit Haushaltsgeräten zu verbrauchen. Stromspeicher erlauben, nach Bedarf umweltschonende und günstige Energie zu verbrauchen. Weiterer Vorteil: Sitzt der Nachbar während eines Stromausfalls im Dunkeln, so gehen beim Anlagenbesitzer noch lange nicht die Lichter aus.
Siehe auch: http://www.everenergy.de/aktuelle-eeg-einspeiseverguetung/ - Die aktuelle Einspeisevergütung

Stromspeicher zahlen sich aus
Die IfnE-Studie geht davon aus, dass sich die Kostenersparnis durch den Eigenverbrauch bis 2020 auf jährlich 640 Euro bis 990 Euro erhöht. Aus diesem Grund zahlt sich die Mehrinvestition bereits nach wenigen Jahren aus. Besitzer einer Ever Energy Group-Solaranlage können sogar ab dem elften Jahr kostenlos Solarstrom nutzen. Das in Berlin ansässige Energieunternehmen bietet einen einmaligen Rundum-Service, der Beratung, Planung, Finanzierung, Montage, Versteuerung und Versicherung umfasst. Das bewährte Solarkonzept ermöglicht, dass Photovoltaikanlagen weiterhin rentabel wirtschaften. Das wird durch den Einsatz von neuen Stromspeichern unterstützt. Das Unternehmen setzt damit nicht nur ein Zeichen für die Zukunftsfähigkeit der Photovoltaik, sondern unterstützt Privatpersonen, sich in den nächsten Jahrzehnten mit Erneuerbaren Energien kostengünstig zu versorgen.
Siehe auch: http://www.everenergy.de/ - Bau, Wärme, Strom - www.everenergy.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dominik Modrach (Tel.: 030 - 70 71 80 80), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 475 Wörter, 3887 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ever Energy Group GmbH

Die Ever Energy Group GmbH wurde von den Geschäftsführern Matthias Streibel sowie Dominik Modrach mit Sitz in Berlin 2007 gegründet und hat heute weitere Standorte in Neuruppin, Dresden und Münster. A


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ever Energy Group GmbH lesen:

Ever Energy Group GmbH | 23.01.2013

Warum sch ein Hausbau für Sie lohnen könnte

Ein eigenes Haus bietet finanzielle Sicherheit. Mietfreies Wohnen ohne Kündigungsrisiko und Unabhängigkeit vom Vermieter sind nur einige Vorteile, welche die Deutschen zum Hausbau bewegen. Noch mehr zählt, dass das Haus eine sichere Geldanlage is...
Ever Energy Group GmbH | 09.01.2013

Im Witnter richtig heizen und lüften

Richtig Heizen und doch wohlfühlen in den eigenen vier Wänden Jeder Mensch ist anders – genauso wie sein Wärme- oder Kälteempfinden. Dennoch lässt sich über ein angenehmes Raumklima sagen, dass sich jeder zwischen 19 und 22 Grad wohl fühlt....
Ever Energy Group GmbH | 07.06.2012

Solar-Speicher, als Alternative gegen die teuren Stromkosten

Laut einer Studie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) werden die Stromkosten bis 2025 um 70 Prozent steigen. Dann könnte ein Mittagessen für eine vierköpfige Familie Stromkosten von knapp 40 Cent mit sich bringen. Heutzutage verbraucht...