info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
baramundi software AG |

Client Management und Green-IT: baramundi Management Suite 8.7 mit Funktion zum Stromverbrauch und Energiekosten senken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


baramundi präsentiert Version 8.7 seiner Systemmanagement-Lösung mit dem neuen Modul baramundi Energy Management und weiteren Funktionsneuerungen


Augsburg, 30. April 2012. Die baramundi software AG bringt mit Release 8.7 der baramundi Management Suite (bMS) die neueste Version ihrer Systemmanage-ment-Lösung für Windows-Umgebungen auf den Markt. Im Mittelpunkt steht dabei das neue Green-IT-Modul baramundi Energy Management. Damit können Admi-nistratoren den Energieverbrauch der Clients und Server in ihrer IT-Umgebung erheben und diese durch spezielle Systemeinstellungen signifikant reduzieren um dadurch Energiekosten zu sparen. Des Weiteren wurde das Modul baramundi Remote Control zur Fernwartung optimiert. So ist es jetzt möglich, auch auf Clients in einer Windows-PE-Bootumgebung zuzugreifen. Weitere Neuerungen betreffen die Synchronisierung der DIP-Dateiserver. Das Feature punktet nun mit zusätzlichen nützlichen Eigenschaften und ermöglicht eine voll automatische und fehlertolerante Synchronisierung. Wie bei allen Updates der baramundi Manage-ment Suite hat baramundi auch beim jüngsten Release Kundenwünsche mit ein-fließen lassen. Die mit viel Praxisnähe konzipierte Systemmanagement-Lösung zeichnet sich neben einem erweiterten Funktionsspektrum durch ihren hohen Bedienkomfort aus.

Neues Modul: baramundi Energy Management
baramundi Energy Management erweitert die baramundi Management Suite um das zu-nehmend wichtiger werdende Thema Energieverwaltung. Das neue Modul kommt komplett aus der Eigenentwicklung von baramundi und liefert einen Überblick über den Stromverbrauch der Client- und Serversysteme. Damit hilft es den Energieverbrauch und die Energiekosten zu senken. Ziel bei der Entwicklung war es, die PC-Anwender so wenig wie möglich in der täglichen Arbeit zu beeinträchtigen und dem Administrator die Möglichkeit zu geben mit wenigen Mausklicks seine IT-Umgebung effizienter zu betrei-ben. Der baramundi Agent erkennt dabei über baramundi Energy Management automa-tisch den Rechnertyp und die angeschlossenen Monitore. Die erfassten Geräte werden in der baramundi Management Console angelegt, wo im weiteren Verlauf die Energie-verbrauchswerte des jeweiligen Geräts angezeigt werden. Ebenso ermittelt werden die Betriebszeiten der einzelnen Clients. Aus Datenschutzgründen lassen die gesammelten Daten keine Rückschlüsse auf das Arbeitsverhalten der Mitarbeiter zu. An jedem Client sind detaillierte Verbrauchswerte sichtbar, wobei die Aussagekraft der erfassten Daten mit der Länge des Erfassungszeitraums steigt. Um Energie einsparen zu können, können Energieprofile eingesetzt werden, die den Betriebszustand der Geräte steuern. ba-ramundi liefert hierzu fertige Energieprofile, die auf dem Windows-Energiemanagement basieren und von den baramundi Experten angepasst wurden, um ein Höchstmaß an Effizienz beim IT-Betrieb zu realisieren.

Erweitert und optimiert: baramundi Remote Control
Das bereits in Version 8.6 eingeführte Fernwartungsmodul baramundi Remote Control wurde erweitert und in einigen Details optimiert. So ist nun auch möglich auf einen Client in einer Windows-PE Bootumgebung zuzugreifen. Dies erweist sich als nützlich, um auftretende Fehler während einer Betriebssysteminstallation zu lokalisieren oder um unter einer Windows-PE-Umgebung per Remotedesktop Aktionen durchzuführen.

Grüner und mit noch höherem Praxisnutzen
„Green IT ist zu einem bedeutenden Thema avanciert. Mit baramundi Energy Manage-ment haben wir für das Release 8.7 der baramundi Management Suite ein Modul entwi-ckelt, das es Administratoren auf einfache Weise ermöglicht, Energiesparpotenziale im Unternehmen zu identifizieren und gezielt auszuschöpfen.“, erklärt Bernd Holz, Vorstand Entwicklung & Services bei der baramundi software AG.


Entsprechendes Bildmaterial finden Sie unter:
http://www.baramundi.de/presse/media-archiv.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Meiser (Tel.: +49 (821) 5 67 08 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 2608 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: baramundi software AG

Die baramundi software AG ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von Arbeitsplatzumgebungen. Mehr als 2.000 Kunden aller Branchen und Größen profitieren weltweit von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Produkten des unabhängigen, deutschen Herstellers. Diese sind in der baramundi Management Suite nach einem ganzheitlichen, zukunftsorientierten Endpoint-Management-Ansatz zusammengefasst: Client-Management, Mobile-Device-Management und Endpoint-Security erfolgen über eine gemeinsame Oberfläche, in einer einzigen Datenbank und nach einheitlichen Standards.

Durch die Automatisierung von Routinearbeiten und eine umfassende Übersicht über den Zustand des Netzwerks sowie der Clients optimiert die baramundi Management Suite Prozesse des IT-Managements. Sie entlastet die IT-Administratoren und sorgt dafür, dass Anwendern jederzeit und überall die benötigten Rechte und Anwendungen auf allen Plattformen und Formfaktoren zur Verfügung stehen - auf PCs, Notebooks, Mobilgeräten oder in virtuellen Umgebungen.

Der Firmensitz der baramundi software AG befindet sich in Augsburg. Die Produkte und Services des im Jahr 2000 gegründeten Unternehmens sind komplett Made in Germany. Beim Vertrieb, der Beratung und Betreuung von Anwendern arbeitet baramundi weltweit erfolgreich mit Partnerunternehmen zusammen.

Vorstand: Dipl.-Ing. (FH) Uwe Beikirch | Dipl.-Kfm. Karl Scheid
Aufsichtsratsvorsitzender: Dipl.-Ing. Univ. (TUM) Norbert Klump
Sitz und Registergericht: Augsburg, HRB-Nr. 2064


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von baramundi software AG lesen:

baramundi Software AG | 02.11.2016

Internet-Enabled Endpoint Management mit der baramundi Management Suite 2016 R2

Augsburg, 02. November 2016 – Geräte außerhalb des Unternehmensnetzwerks können erstmals ohne VPN mit der baramundi Management Suite 2016 R2 verwaltet werden. Weitere Neuerungen betreffen die Unterstützung von Windows 10 wie auch die Weiterentw...
baramundi Software AG | 17.10.2016

baramundi software AG stellt Karrierechancen auf der akademika 2016 in Augsburg vor

Augsburg, 17. Oktober 2016 – Die baramundi software AG wurde im Jahr 2000 in Augsburg gegründet und gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Unified-Endpoint-Management. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 140 Mitarbeiter im Glaspa...
baramundi Software AG | 11.10.2016

Sicheres Endpoint-Management: baramundi auf der it-sa 2016

Augsburg, 11. Oktober 2016 – Vom 18.-20. Oktober stehen wie jedes Jahr auf der it-sa alle Zeichen auf Sicherheit. Die baramundi software AG ist bereits zum fünften Mal als Aussteller auf der Security-Messe vertreten. Mit im Gepäck ist die neue ba...