info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG |

Ericus Contor und Spiegelhaus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auf der Ericusspitze in der HafenCity, in unmittelbarer Nähe zur historischen Hamburger Speicherstadt, entstand ein modernes Bürogebäude, das Ericus Contor auf der Südseite des Grundstücks und ein Verlagsgebäude für die Spiegel-Gruppe auf der Nordseite. Der dreiseitig von Wasser umgebene Gebäudekomplex wurde von Henning Larsen Architekten aus Kopenhagen geplant. Beide Gebäude stehen mit den aufgehenden Baukörpern auf einem gemeinsam genutzten Basisbereich (Parkgaragen, Nebennutzung). Das Ericus Contor umfasst oberirdisch 11 Etagen, das Spiegel-Verlagsgebäude 14.

Das Wärmedämmverbundsystem inkl. Armier- und Klebemörtel und mineralischem Dekorputz für das Ericus Contor lieferte BASF Wall Systems. Bei den Dämmplatten fiel die Wahl auf Heck MW-Dämmplatte. Diese Dämmplatten sind aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, umweltfreundlich, bieten größtmöglichen Brandschutz und ein Maximum an Sicherheit. Verbunden mit einem rein mineralischen Putzaufbau sind diese Systeme die Lösung für höchste Anforderungen bei Brandschutz und Wasserdampfdiffusion. Eine Armierungsschicht aus HECK K+A mit der neuen BASF-Technologie PWS schützt die Fassade gegen äußere Einflüsse. Neben der verbesserten Stoßfestigkeit bedeutet eine Zusatzarmierung bekanntlich auch einen deutlich verbesserten Schallschutz. Als Oberflächenbeschichtung kam HECK STR (Strukturputz) zum Einsatz. Das ist ein dünnschichtiger mineralischer Oberputz in den Putzweisen Kratzputz und Reibeputz, hoch wasserdampfdiffusionsfähig und CO2-durchlässig, wasserabweisend, leicht zu verarbeiten. Weiß oder in vielen Farbtönen nach dem BASF Color Sensation Farbtonblock. „Das Spektrum an Wärmedämmverbundsystemen ist in den vergangenen Jahren aufgrund ständig verschärfter Energiesparverordnungen (EnEV)und dank ständiger Entwicklungsarbeit immer vielfältiger, differenzierter und objektbezogener geworden. Selbst der eine oder andere Verarbeiter oder Architekt beklagt inzwischen angesichts der fast unüberschaubaren Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Dämmplatten, Klebe- und Armierungsmörteln oder abschließender Oberflächengestaltung einen lückenhaften Überblick über die Vielzahl der angebotenen Systeme“, so Heiko Faltenbacher von BASF Wall Systems. Diesem Informationsdefizit schaffte die BASF Wall Systems Abhilfe: Das Kompendium der Wärmedämmung ist der neue Wegweiser rund um das Thema Wärmedämmverbundsysteme. Der praktische Leitfaden ist auf informative, spannende und unterhaltsame Weise eine einzigartige Informationsquelle.

Das „Kompendium der Wärmedämmung“ kann unter www.wall-systems.com kostenlos angefordert werden.


BASF Wall Systems GmbH & Co. KG – Thölauer Straße 25, 95615 Marktredwitz
Tel. 09231 /802-0 - www.wall-systems.com
heiko.faltenbacher@basf.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jäger Management, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 251 Wörter, 2226 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BASF Wall Systems GmbH & Co. KG

Ihre Experten für Wärmedämmung und Sanierung


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BASF Wall Systems GmbH & Co. KG lesen:

BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 28.11.2013

Innendämmung funktioniert doch nicht? Oder?

Vielfach hat der Bauherr keine Wahl. Besonders denkmalgeschützte Gebäude oder erhaltenswerte Fassaden aus Fachwerk, Sichtmauerwerk oder Naturstein dürfen oder sollen durch eine wärmedämmende Maßnahme an der Hausfassade nicht ihr „Gesicht verli...
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 20.11.2013

Wärmedämmung ist nicht schön? Oder?

Der Bauherr alleine entscheidet, ob er ein rein mineralisches System haben will oder auf organisch superleichte Hochleistungsdämmstoffe mit geringen Schichtdicken zurückgreifen will. In der Gestaltung ist alles möglich, wie man am Beispiel des „t...
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG | 14.11.2013

Der „Kreativste“

Als Klebe- und Armiermörtel sowie Oberputz in einem Produkt steht der „Heck K+A plus“ seit vielen Jahren unverwechselbar für Vielseitigkeit, hohe Ergiebigkeit, Flexibilität und leichte Verarbeitbarkeit. Dieses Produkt wurde jetzt entscheidend we...