info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elabo GmbH |

Die neue Elabo-Stromversorgung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kluge Systeme, kluge Produkte


Neuheiten über Neuheiten bei der Elabo GmbH, die damit einmal mehr ihrem Ruf als die innovative Kraft in der Elektronikbranche gerecht wird. Elabo hat eine neue Gerätegeneration entwickelt, die intelligent, präzise, langlebig, vielseitig, flexibel und modular ist und sich komplett über Netzwerke steuern lässt.


Neuheiten über Neuheiten bei der Elabo GmbH, die damit einmal mehr ihrem Ruf als die innovative Kraft in der Elektronikbranche gerecht wird. Elabo hat eine neue Gerätegeneration entwickelt, die intelligent, präzise, langlebig, vielseitig, flexibel und modular ist und sich komplett über Netzwerke steuern lässt. Die Produktfamilie besteht aus hochwertigen Systemen mit intelligenter Steuerung. Dazu zählen neben multifunktionalen Netzgeräten ebenso intelligente Wechselspannungsversorgungen, Frequenzgeneratoren und Multimeter.

„Wir haben derzeit einen Lauf, könnte man sagen. Innerhalb kürzester Zeit haben wir uns mit dem revolutionären technischen Arbeitsplatz Primus One, der bahnbrechenden Software Elution Suite und den intelligenten Stromversorgungsgeräten selbst übertroffen. Das will etwas heißen bei den sehr hohen Zielen, die wir uns als Innovationsführer selbst setzen“, freut sich Produktmanager Dietmar Striffler über die neuesten Entwicklungen von Elabo.

Nun, was können diese multifunktionalen Netzgeräte mit Arbiträrfunktion denn überhaupt? Die Arbiträrfunktion ist ein herausragendes Merkmal und sehr wichtig, um Spannungs- und Stromverläufe frei programmieren oder fest vorgegebene Funktionen ablaufen lassen zu können. Die vier verschiedenen Betriebsarten sind Master-Slave-, Parallel-, Serial- und Trackingbetrieb. Doppel-Netzgeräte bieten unter Einhaltung sämtlicher Regeleigenschaften die Möglichkeit, die Ausgangsspannung von Teil 2 in Abhängigkeit (von 0 bis 100 Prozent) von Teil 1 zu steuern. Im Master-Slave-Betrieb sind beide Leistungsteile galvanisch voneinander getrennt, werden aber gemeinsam gesteuert.
Beim Parallel-Betrieb werden Leistungsteile intern parallel geschaltet, so dass an den Ausgangsbuchsen des Leistungsteils 1 die doppelte Menge Ausgangsstrom entnommen werden kann. Der Serial-Betrieb ermöglicht, dass beide Leistungsteile intern in Reihe betrieben werden. Die doppelte Ausgangsspannung kann am Leistungsteil 1 entnommen werden. Beim Tracking-Betrieb werden beide Leistungsteile intern in Reihe geschaltet. Als Folge kann bezogen auf die beiden mittleren Buchsen eine Plus- und eine Minus-Spannung (jeweils 30 Volt) entnommen werden.

Doch die Geräte können noch mehr. Sie sind Netzgeräte mit Messfunktion. Sie eignen sich hervorragend neben der Funktion als Spannungsquelle auch zur genauen Messung der Istwerte. Im Takt von 50 Millisekunden werden permanent die Istwerte von Strom und Spannung gemessen und können über die Schnittstelle am Gerät ausgelesen werden.
Im freien Modus können bis zu 6 Verläufe mit jeweils 99 Stützpunkten programmiert werden. Hierbei werden immer Anfangs- und Endwert von Strom und Spannung sowie die Zeitdauer vorgegeben. Per Fernsteuerung oder auch im Lokalmodus lassen sich Ausgangsspannung und Ausgangsstrom limitieren. Das ist besonders hilfreich in der Ausbildung oder zum Schutz von empfindlichen Bauteilen. Diese Einstellungen sind passwortgeschützt. Ein integrierter Web-Server dient dabei zur einfachen Fernsteuerung via Browser. Gerätevarianten gibt es in zwei Leistungsklassen mit je 120 Watt und 2 Kanälen sowie in einkanaligen Ausführungen mit 300 und 600 Watt. Bei den Geräten mit nur einem Kanal entfallen natürlich die vier verschiedenen Betriebsarten.

Mehr Informationen gibt es unter: www.elabo.de/Stromversorgungen

Elabo – Arbeitswelten für Menschen mit Ideen
Ausbilden | Messen | Testen | Montieren | Steuern
Die Elabo GmbH ist der Technologieführer bei der Entwicklung und Herstellung intelligenter Mess- und Prüftechnik für die Elektroindustrie und für Elektroberufe. Hochwertige Geräte, Software, Prüfsysteme und Mobiliar werden von unseren Kunden in Ausbildung, Forschung und Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung sowie im Service eingesetzt. Die Elabo GmbH gehört zur Euromicron Gruppe:
www.euromicron.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Rittmeyer (Tel.: 07951 307-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 487 Wörter, 3898 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Elabo GmbH

Laborsysteme, Testsysteme, Mess- & Prüfgeräte


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Elabo GmbH lesen:

Elabo GmbH | 23.03.2013

PRODAS holt mehr raus: Bis zu 40% Kosten reduzieren!

PRODAS-Experte Marc Wahler zeigt bis ins Detail, was diese Software alles kann. Eine Software, die Geld und Zeit spart? Gibt es nicht? Gibt es doch! PRODAS heißt das perfekte Analyse-Tool, das gemeinsam von Elabo und Consipio entwickelt wurde u...
Elabo GmbH | 15.03.2013

Voller Spannung: ESD live erleben

Wir haben oft das Gefühl, unter Strom zu stehen. Dieses Gefühl trügt nicht. Denn wir alle haben eine ordentliche Portion elektrischer Spannung im Körper. Und diese entlädt sich hin und wieder. Wir kennen das von Stromschlägen beim Berühren vo...
Elabo GmbH | 27.11.2012

Elabo in Bestform: Volldampf voraus auf der electronica 2012

Die Messe electronica in München hat Fahrt aufgenommen und mit ihr der Andrang am Stand der Elabo GmbH. Zahlreiche Besucher möchten gerne wissen, was Technologieführer Elabo Neues bereit hält. Der aufsehenerregende Primus One, der als weltweit be...