info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Auralog |

Auralog stellt neue Version von Talk to Me vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Multimedia-Sprachtraining unabhängig vom PC


Paris, 1. September 2005 – Auralog, Spezialist für Sprachlernsoftware, hat seinen Konversationskurs „Talk to Me“ erweitert. Die aktuelle Version 7 erscheint pünktlich zum zehnten Geburtstag von Talk to Me am 15. Oktober in Deutschland und in der Schweiz. Neu ist eine Funktion, mit der Audio-Dateien der Software, zum Beispiel Übungsdialoge, auf Audio-CDs gebrannt werden können. Mit einem entsprechenden Abspielgerät kann der Lernende dadurch die Konversation in der Fremdsprache seiner Wahl trainieren, wann und wo er möchte.
Mit dem zweistufigen Konversationskurs Talk to Me kann der sichere Gebrauch der Fremdsprache in Alltagssituationen geübt werden. Besonderen Wert legt Auralog dabei auf die Schulung des Hörverständnisses und des mündlichen Ausdrucks. Dank der ausgefeilten Spracherkennungstechnologie von Talk to Me kann der Anwender einen echten Dialog mit dem Computer führen, ohne Tastatur oder Maus benutzen zu müssen. Die Software analysiert die Aussprache des Lernenden, bewertet sie und stellt sie in Form eines Sonogramms und einer Grundfrequenzkurve dar, die der Anwender optisch mit einem Aussprachemodell vergleichen kann. Das hochsensible von Auralog patentierte Spoken Error Tracking System (S.E.T.S.) zeigt automatisch an, wo im Satz ein Aussprachefehler vorliegt.
Talk to Me Version 7 enthält mehrere neue Lektionen und Arbeitsbereiche und umfasst nun über 120 Stunden Unterrichtsmaterial. Neben den Grammatik-, Wortschatz- und Ausspracheübungen bilden Lektionen mit landeskundlicher Thematik dabei einen Schwerpunkt. Diese sind in unterhaltsame Lernspiele gegliedert, zum Beispiel Zuordnung von Wort und Bild, Kreuzworträtsel und Diktat. Videos in Originalsprache vermitteln einen lebendigen Eindruck des Sprachgebrauchs.
Talk to Me Version 7 ist für die Sprachen Amerikanisches und Britisches Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch sowie Deutsch als Fremdsprache jeweils als Grund- und Aufbaukurs verfügbar. Der Preis pro Kurs beträgt 19,95 Euro; das Kombipaket mit beiden Lernstufen kostet 29,95 Euro.
Weltweit wurden seit Erscheinen der ersten Version von Talk to Me mehr als eine Million Exemplare der Software verkauft. In Deutschland vertreibt die Hamburger Medien Haus Vertriebs GmbH die Software, in der Schweiz ist Talk To Me bei IFREC S.A erhältlich.


Auralog

Als weltweit erstes Unternehmen setzte Auralog Spracherkennungstechnologie zum Erlernen von Fremdsprachen ein. Innerhalb weniger Jahre wurde Auralog zum weltweiten Marktführer auf seinem Gebiet, in erster Linie dank der Tell Me More-Reihe.

Das 1987 gegründete Unternehmen verfügt über ein solides technisches Know-how sowie über langjährige Erfahrung im Bildungsbereich und in der Berufswelt. Heute entwickelt Auralog innovative Lösungen für den Fremdsprachenerwerb für Einzelkunden, Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Die Produkte und Serviceleistungen von AURALOG werden in über 60 Ländern in Europa, Asien, Lateinamerika, Australien und Nordamerika vertrieben. Der Export stellt 70 Prozent des Umsatzes dar. Die amerikanische Tochtergesellschaft Auralog Inc. kümmert sich um den Vertrieb in den Vereinigten Staaten, die Auralog GmbH in Köln ist für den Business to Business Bereich in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Die Produkte von Auralog sind stets auf die Bedürfnisse der jeweiligen Länder zugeschnitten und in insgesamt mehr als 30 Benutzersprachen übersetzt.

Zu den Auralog-Kunden gehören neben Privatpersonen zahlreiche öffentliche Einrichtungen und Unternehmen, darunter das Dartmouth College, das französische Unterrichtsministerium, China Telecom, Dassault Systèmes, Fujitsu-Siemens, Gas Natural, GlaxoSmithKline Biologicals, Iberia, Konica Minolta, Linde, Metro, Mondi, RAG, Schlumberger Valeo, und Telefónica.

Auralog beschäftigt 130 Mitarbeiter aus insgesamt 20 Ländern. Ein Team von 80 Informatikern und Linguisten, darunter zahlreiche Muttersprachler, arbeitet an der Entwicklung neuer sowie an der Erweiterung bestehender Produkte. Das Unternehmen ist beratendes Mitglied der
e-Learning Industry Group (eLIG).

Weitere Informationen unter www.auralog.com




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 545 Wörter, 4194 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Auralog lesen:

Auralog | 11.03.2009

Auralog kommt in Deutschland sehr gut voran

Auralog, der europaweit führende Anbieter von Multimedia-Sprachkursen, konnte seinen Umsatz in 2008 trotz wirtschaftlich schwieriger Rahmenbedingungen um 22 Prozent auf rund 22 Mio. Euro steigern. Mit mehr als 350 Mitarbeitern und sieben Millionen A...
Auralog | 17.11.2005

Multimedia-Konversationskurs „Talk to Me“ von Auralog erhält GIGA-MAUS 2005

Talk to Me Version 7 ist für die Sprachen Amerikanisches und Britisches Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch sowie Deutsch als Fremdsprache jeweils als Grund- und Aufbaukurs verfügbar. Der Preis pro Kurs beträgt 19,95 Euro; das Kombipaket...
Auralog | 08.08.2005

Meistverkaufter Sprachkurs in Europa geht online

Paris, 8. August 2005 – Auralog, Herausgeber der Multimedia-Sprachkurse „Tell Me More“ und „Talk To Me“, schickt zum 1. September 2005 sein Internet-Portal „Tell Me More Online” an den Start. Unter www.tellmemore-online.com können Privatkunde...