info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AMD GmbH |

AMD präsentiert neue low-power AMD Embedded G-Series APU und erweitert die Plattform-Verfügbarkeit bis einschließlich 2017

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - Neue APU ist ideal für industrielle Steuerungen, Point-of-Sales, Medizintechnik und Transportation - Bis zu dreifache Performance[i] , bis zu sieben Prozent weniger Leistungsaufnahme[ii] und 58 Prozent kleinerer Chip-Footprint[iii] als der AMD...

Sunnyvale, Calif., 26.06.2012 - .

- Neue APU ist ideal für industrielle Steuerungen, Point-of-Sales, Medizintechnik und Transportation

- Bis zu dreifache Performance[i] , bis zu sieben Prozent weniger Leistungsaufnahme[ii] und 58 Prozent kleinerer Chip-Footprint[iii] als der AMD Geode(TM) LX Prozessor

AMD (NYSE: AMD) präsentierte heute mit der AMD Embedded G-T16R Accelerated Processing Unit (APU) das neueste Mitglied der AMD Embedded G-Series Prozessorfamilie. Die AMD G-T16R APU richtet sich an kostensensitive Small Form Factor Embedded Designs mit sehr niedriger Energieaufnahme, die sowohl x86er Kompatibilität wie auch Grafik benötigen. Das optimierte Design der AMD Embedded G-T16R APU begnügt sich mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von lediglich 2,3 Watt[iv] bei einer Thermal Design Power (TDP) von 4,5 Watt.

Embedded Produktentwickler stellen sich dem "grünen Trend der Industrie mit der Entwicklung einer breiten Palette von Applikationen der nächsten Generation für die Märkte industrielle Steuerungen, Point-of-Sales, Medizintechnik und Transportation. Beispielsweise können industrielle Kunden die APU dazu nutzen, um Anlagen auf Basis von effizienterer Hardware "grüner zu gestalten. Auch können Embedded Entwickler mit der AMD G-T16R APU Applikationen wie Bestellautomaten im Point-of-Sales, Tablets, medizinische Terminals am Krankenbett und sogar solarbetriebene Verkehrsüberwachungsanlagen umsetzen.

Die neue AMD Embedded G-Series APU bietet embedded Produktentwicklern dank der folgenden Features auch einen nahtlosen Upgrade-Pfad für Legacy Applikationen:

- Als Zwei-Chip-Plattform mit APU und Controller Hub passt sie auf Small Form Faktor Boards,

- bindet Legacy I/O-Boards über ein vollständiges 32bit PCI Interface sowie ISA-Bus Lösung mit DMA Support an und

- unterstützt die volle Bandbreite an Display-Technologien. Angefangen bei Legacy Applikationen via analogem VGA sowie LVDS bis hin zu neuesten Display-Technologie mittels DVI, HDMI und DisplayPort.

"Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die neueste AMD Embedded G-Series APU sowohl Kompatibilität zu bestehenden x86er Prozessoren bietet als auch neueste Display-Technologien unterstützt", sagt Jim McGregor, Principal Analyst von TIRIAS Research. "Mit einem solch einfachen Migrationspfad können Ingenieure robuste Designs mit den neuesten DVI, HDMI und DisplayPort Technologien entwickeln."

Es gibt bereits mehr als 50 Standard Formfaktor Boards, die die AMD Embedded G-Series Plattform unterstützen: Von kleinen Qseven Computer-on-Modulen bis hin zum vielseitigen und weit verbreiteten Mini-ITX Formfaktor. Diese breite Kompatibilität bietet Original Equipment Manufacturers (OEMs) eine Vielzahl an unterschiedlichen Boards, die sie in ihre Systemlösungen eindesignen können. Die Plattform besteht aus der APU und dem dazugehörigen Controller Hub mit einem kombinierten Footprint von gerade mal 890 mm2.

Die AMD Embedded G-T16R APU ist darauf ausgelegt, mit einem für die komplette AMD Embedded G-Series einheitlichen, skalierbaren Plattformdesign die Produktentwicklungs- und Lifecyclekosten zu reduzieren. AMDs einzigartiger Ansatz ermöglicht es, über ein Design mehrere Produktkonfigurationen zu unterstützen. Das hilft die Supply Chain zu vereinfachen , die Komplexität im Betrieb zu reduzieren, und es ermöglicht eine höhere Plattform-Ökonomie. Die AMD G-T16R APU ist zudem zu erschwinglichen Preisen erhältlich, so dass Entwickler sie auch einfach in kostensensitive Embedded Applikationen einsetzen können.

"Bei der AMD G-T16R APU war es unser Ziel, die kritische Balance zwischen Leistung, Energieeffizienz und Kosten für strom- und kostensensitive embedded Applikationen zu finden, was uns voll und ganz gelungen ist," sagt Arun Iyengar, Corporate Vice President und General Manager von AMD Embedded Solutions. "Diese neue APU hilft Small Form Factor und lüfterlose Designs mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von nur 2,3 Watt zu ermöglichen."

Nutzern der AMD Geode(TM) LX Prozessorfamilie bietet die AMD G-T16R APU einen kosteneffizienten Upgrade-Pfad und verbraucht dabei rund sieben Prozent weniger Energie, bietet die dreifache Performance wie der 2,45 Watt AMD Geode(TM) LX Prozessor und reduziert den Gesamt-Chip-Footprint um 58 Prozent. Der Support für neuen DDR3 Speicher hilft zudem in Legacy-Applikationen die Speicherkosten zu minimieren und ermöglicht gleichzeitig höhere Speichergeschwindigkeit und Kapazität[v].

Die AMD Embedded G-T16R APU unterstützt Windows® Embedded Compact 7, Green Hills INTEGRITY und Express Logic ThreadX®. So können Applikationen, die auf diesen gängigen Embedded und Echtzeit-Betriebssysteme aufbauen, einfach auf die neue Plattform migrieren.

Eine Vielzahl von AMD Kunden kündigen SFF-Boards rund um die Legacy-I/Os und das energieeffiziente Design der AMD G-T16R APU an:

- Advantech das PCM-3356 PC/104 CPU Board;

- Aewin das PM-6161 PC/104 Board;

- Arbor das EmETX-a55E0 ETX CPU-Modul;

- aValue das ECM-A50M 3.5 embedded Motherboard;

- Axiomtek das CM100 COM Express(TM) Modul;

- MEN Mikro Elektronik das SC24 Computer-on-Module.

Unterstützende Ressourcen

- Erfahren Sie mehr auf der Webseite zur AMD Embedded G-Series Platform

- Besuchen Sie den AMD Embedded Solutions Blog für weitere Hintergrundinformationen zur neuen G-Series APU

- Erfahren Sie mehr über die ISA-Bus-Lösung für die AMD G-Series APU

- Weitere AMD Embedded Produkte finden Sie im Produktkatalog für AMD-basierte Embedded Produkte

[i] Performance comparison based on the geometric mean of the SciMark2 Composite, FFT, Jacobi Successive Over-Relaxation, Montecarlo, Sparse Matrix Multiply and Dense LU Matrix Factorization benchmark tests for a 22.05 for the AMD Geode LX 800 and 65.55 for the AMD G-T16R APU. System configurations: AMD G-T16R APU, IBASE MI958, 4GB DDR3, Ubuntu 11.04, AMD Geode LX 800, AMD Geode(TM) LX DB800 Development Board, 1GB DDR1 SO-DIMM, Ubuntu 11.04. EMB-28

[ii] While running a Winbench 99 business graphics benchmark the AMD G-T16R APU consumed an average of 2.284W. System Configuration: AMD G-T16R APU (DVT) at 30°C, "Inagua" Development Board, 4GB 1.35V DDR3, Windows 7 Ultimate. The AMD Geode LX800 consumed an average of 2.450W. System Configuration: AMD Geode LX 800 (Rev C0 500 MHz), "Norwich" Development Board, 256MB DDR-400, Windows XP Pro SP1.

[iii] The footprint of the AMD G-Series APU+A55E is 890mm2 and the footprint of the AMD Geode LX processor + CS5536 is 2129mm2.

[iv] While running a Winbench 99 business graphics benchmark the AMD G-T16R APU consumed an average of 2.284W. System Configuration: AMD G-T16R APU (DVT) at 30°C, "Inagua" Development Board, 4GB 1.35V DDR3, Windows 7 Ultimate. The AMD Geode LX800 consumed an average of 2.450W. System Configuration: AMD Geode LX 800 (Rev C0 500 MHz), "Norwich" Development Board, 256MB DDR-400, Windows XP Pro SP1.

[v] The Session Average DRAM Spot Price listed on http://www.dramexchange.com/ on May 30th at 18:00 (GMT+8) was $0.70 for DDR3 1Gb 128Mx8 1333MHz and $0.98 for DDR 512Mb 64Mx8 400MHz. EMB-35


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 956 Wörter, 7289 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AMD GmbH lesen:

AMD GmbH | 04.11.2013

AMD to Webcast "APU13" Keynotes

Sunnyvale, Calif, 04.11.2013 - AMD (NYSE: AMD) today announced that it will webcast Keynote presentations taking place at the 2013 AMD Developer Summit, "APU13", being held in San Jose, Calif., on Nov. 11, 2013 through Nov. 13, 2013.Topics and presen...
AMD GmbH | 23.09.2013

AMD erweitert Doppel-Strategie für Embedded-Kunden und bietet als erstes Unternehmen die Auswahloptionen, ARM oder x86er-SoCs, APUs oder CPUs mit branchenführender AMD Radeon Grafik zu kombinieren

Sunnyvale, CA, 23.09.2013 - AMD (NYSE: AMD) hat heute seine Roadmap für den schnell wachsenden Embedded-Computing-Markt vorgestellt und wird damit zum ersten Anbieter, der sowohl ARM- als auch x86er-Prozessor-Lösungen für Low-Power und High-Perfor...
AMD GmbH | 11.09.2013

AMD erweitert Embedded Computing Angebot um neues Bundle mit Multi-Core R-Series CPUs und diskreten AMD Radeon GPUs

SUNNYVALE, CA, 11.09.2013 - AMD (NYSE: AMD) hat heute neue CPU-Versionen der High-Performance AMD Embedded R-Series Computing Plattform vorgestellt und zugleich ein Promotion-Programm für dedizierte GPUs angekündigt, um Embedded-Designern mehr Mög...