info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micromata GmbH |

Micromata sponsert TOKONOMA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Micromata GmbH, Softwarehaus mit Hauptsitz in Kassel, stiftet die Documenta-Eintrittsgelder für die 'Artists in Residence' der Kunstinitiative TOKONOMA. Micromata ist ein erfolgreiches Softwarehaus. Und zwar nicht erst seit kurzem, sondern bereits...

Kassel, 26.07.2012 - Die Micromata GmbH, Softwarehaus mit Hauptsitz in Kassel, stiftet die Documenta-Eintrittsgelder für die 'Artists in Residence' der Kunstinitiative TOKONOMA.

Micromata ist ein erfolgreiches Softwarehaus. Und zwar nicht erst seit kurzem, sondern bereits seit 1996. Dass das so ist, verdankt das Unternehmen auch den Nachwuchstalenten, welche der Fachbereich Informatik der Uni Kassel hervorbringt.

Kassel ist eine Kunststadt. Und zwar nicht nur im Documenta-Jahr, sondern jeden einzelnen Tag jedes einzelnen Kalenderjahres. Dass das so ist, verdankt die Stadt auch ihrer Kunsthochschule und den Nachwuchstalenten, die diese hervorbringt.

Diese Gemeinsamkeit ist aber nicht der einzige Grund, warum sich Micromata für den künstlerischen Nachwuchs am Standort Kassel starkmacht. Das Besondere an 'Artists in Residence' ist in den Augen der Micromata der internationale Charakter des Projektes. Denn 'Artists in Residence' bietet jungen Künstlern aus aller Welt die Gelegenheit, für ein paar Wochen im TOKONOMA-Atelier zu leben und zu arbeiten und die Stadt als 'Rohmaterial' für ihre eigene Kunst zu nutzen.

'Es gibt zwei Aspekte, die das Projekt 'Artists in Residence' in meinen Augen so spannend machen ', sagt Wolfgang Jung, Softwareentwickler bei Micromata und selbst ein kreativ denkender Kopf. 'Erstens bietet es jungen Kreativen aus aller Welt die Möglichkeit, in einen schöpferischen Austausch mit anderen Ländern und Kulturkreisen zu treten. Zum anderen halte ich Kassel für die ideale Kulisse, um neue, originelle Ideen zu entwickeln, einfach weil diese Stadt so voller Kontraste und Widersprüche steckt.'


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 1674 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micromata GmbH lesen:

Micromata GmbH | 24.11.2016

JUGH-Video: Awesome Logging Infrastructure using the Elastic Stack

Kassel, 24.11.2016 - Referent: Alexander ReelsenDer Elastic Stack besteht aus Elasticsearch, Logstash, Kibana und Beats - einfach zu verwendende Bausteine, um beliebige Daten zu parsen, indizieren, analysieren und visualisieren.In diesem Talk geht es...
Micromata GmbH | 08.11.2016

JUGH-Video: Yes we scan! Software-Analysen mit jQAssistant

Kassel, 08.11.2016 - Referent: Dirk MahlerZeig mir Deinen Code und ich sag dir, ob er gut ist: Statische Code-Analysen gehören heute fast schon selbstverständlich zum Alltag qualitätsbewusster Softwareentwicklung. Packages, Klassen, Methoden, Feld...
Micromata GmbH | 19.10.2016

London und Paris: Micromata gleich doppelt international ausgezeichnet

London/Paris/Kassel, 19.10.2016 - Eine Anerkennung ist dann am schönsten, wenn man sie am wenigsten erwartet. Uns ist es so selbstverständlich, gute Arbeit zu machen, dass es uns fast überrascht, wenn wir dafür ausgezeichnet werden.So gleich zwei...