info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MessageLabs |

MessageLabs zeigt auf der Systems neue Managed Services für die Web-Sicherheit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München/Gloucester, 15. September 2005. MessageLabs, führender Anbieter von Managed E-Mail und Internet Security Services, stellt auf der diesjährigen Systems (24.-28.10) in Halle B2, Stand 513 neben seinem Angebot zum umfassenden Schutz vor unerwünschten E-Mail-Inhalten erstmals neue Outsourcing-Dienstleistungen für einen sicheren Internet-Traffic vor. Die auf Hosting basierenden Managed Services realisieren für die Kunden eine nahtlose E-Mail- und Web-Sicherheit, ohne zusätzliche Investitionen in die eigene Infrastruktur oder Administrationsaufwand zu verursachen.

Eigene Studien von MessageLabs belegen eine kontinuierliche Zunahme der Gefahren aus dem Internet, wie zum Beispiel Spyware, etc.: So stiegen die Bedrohungen pro User über das vergangene Jahr von Quartal zu Quartal um 17 Prozent, während die Anzahl unterschiedlicher Gefahren im selben Zeitraum um 13 Prozent zunahm. Die Verbreitung von Spyware rangiert zurzeit an der Spitze der Gefahrenquellen und macht mittlerweile mehr als 20 Prozent aller Web-basierten Gefahren aus, die MessageLabs jeden Monat abfängt.

Die unabhängig von Signaturen arbeitende Technologie von MessageLabs ermöglicht proaktiven Schutz über Web-Filtering, Virus-Scanning, Instant Messaging Kontrolle und Spyware-Screening. Auf diese Weise können sich Geschäftskunden künftig aus einer Hand einen umfassenden Schutz vor allen Gefahren zulegen, die aus der E-Mail- und Internetnutzung ihrer Mitarbeiter stammen.

Proaktive Funktionsweise
Über ein globales Netzwerk bestehend aus „Control Towers“ überwacht MessageLabs rund um die Uhr den gesamten E-Mail- und Internet-Verkehr von über 12.000 Geschäftskunden und scannt jede Sekunde Millionen von elektronischen Nachrichten. Die Services MessageLabs PROTECT, MessageLabs CONTROL und MessageLabs SECURE basieren auf dem Herzstück der MessageLabs-Infrastruktur „Skeptik“, die mit verschiedenen Heuristiken arbeitet und ihre „künstliche Intelligenz“ mit jeder neuen E-Mail-Variante erweitert. Dadurch können auch bis dato unbekannte Schädlinge anhand ihrer DNS oder ihres Verhaltensmusters proaktiv als Gefahr erkannt und gestoppt werden, ohne dass hierfür eine Signatur erforderlich ist. Anders als bei herkömmlichen Viren- oder Spam-Scannern passiert dies nicht auf dem Desktop oder am Gateway, sondern gänzlich außerhalb des Unternehmensnetzwerks auf Internet-Ebene – ohne dabei merkliche Verzögerungen im Ablauf zu verursachen.

Die Services von MessageLabs
Ob Viren, Spam, Phishing oder gezielte Trojaner-Attacken, MessageLabs PROTECT minimiert alle bekannten und unbekannten Risiken über E-Mail und Internet – Unternehmen werden effektiv vor wahllos oder gezielt wütenden Angriffen aus dem Web geschützt. MessageLabs CONTROL verleiht das Rüstzeug, um interne Richtlinien zur E-Mail-Nutzung effektiv und zuverlässig durchzusetzen sowie gesetzliche Vorschriften zu berücksichtigen. Dieser Managed Service kontrolliert sowohl den Text- als auch den Grafik-Inhalt von E-Mails auf entsprechende Verstöße. MessageLabs SECURE schafft die Grundlagen für eine absolut vertrauliche Kommunikation mit ausgewählten Kunden und Geschäftspartnern: Dieser Boundary to Boundary-Verschlüsselungs-Service ist speziell darauf ausgerichtet, kontrollierten Austausch zu gewährleisten und die Verwaltung schützenswerter Informationen zu realisieren.

Vortrag auf der IT-SecurityArea
Im roten Forum der IT-SecurityArea gibt Alexander Peters, Client Services Manager DACH bei MessageLabs, am Donnerstag, 27.10., um 16:30 Uhr einen Überblick zum Thema Managed Security Services. Dabei zeigt Peters die Risiken auf, die mit der Nutzung von E-Mail und Web einhergehen und welche Möglichkeiten es gibt, sich wirksam und langfristig vor diesen Bedrohungen zu schützen.

Über MessageLabs
Mit über 12.000 Kunden und Niederlassungen in acht Ländern ist MessageLabs der weltweit führende Anbieter von Managed Services für unternehmensweite E-Mail- und Internet-Sicherheit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.messagelabs.de.

Pressekontakt:

MessageLabs
Henning Ogberg
t +49 (0)89 189 4399 8
hogberg@messagelabs.com


Harvard Public Relations
Alexandra Maiberger
Petra Pflüger
t +49 (0)89 532 957-0
Alexandra.Maiberger@harvard.de
Petra.Pflueger@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Schad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 447 Wörter, 3748 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MessageLabs lesen:

MessageLabs | 03.04.2008

Storm Botnet für ein Fünftel des globalen Spam-Aufkommens verantwortlich – männliche Selbstzweifel im Visier

MessageLabs, der führende Anbieter von integrierten Managed Services für die Messaging- und Web-Sicherheit von Unternehmen, hat den Intelligence Report für das erste Quartal und März 2008 vorgelegt. Die aktuellen Analysen zur globalen Online-Sich...
MessageLabs | 05.10.2006

Analysten positionieren MessageLabs im Leaders-Quadrant für E-Mail-Sicherheit

Die aktuelle Magic-Quadrant-Studie von Gartner bietet Unternehmen ein wertvolles Instrument, um aus der unübersichtlichen Angebotsvielfalt von hunderten sich im Markt tummelnden Firmen die besten Lösungen für die E-Mail-Sicherheit auszuwählen. Di...
MessageLabs | 02.10.2006

Neuer Trend Geek-Spamming nimmt Computerfreaks ins Visier

In den vergangenen Wochen hat MessageLabs ein vermehrtes Aufkommen von Spam-Mails identifiziert, die sich – unter Rückgriff auf Social Engineering-Verfahren – direkt an bestimmte Personen aus der IT-Branche richten. Dieses so genannte „Geek Spamm...