info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule |

Sommerfest im Campusgarten der EUFH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Alle zogen an einem Strang


Brühl. In einen großen, fröhlichen Biergarten verwandelte sich am vergangenen Freitag vorübergehend das Campusgelände der Europäischen Fachhochschule (EUFH), weil die Studierenden ein Fest organisiert hatten, um gemeinsam mit Freunden, Nachbarn, Dozenten und Vertretern von zahlreichen mit der Hochschule kooperierenden Unternehmen den Sommer zu feiern.

Schon beim Sektempfang am Nachmittag strahlte die Sonne vom Himmel, als die ersten Gäste auf dem Campus eintrafen. Unter ihnen waren auch viele der etwa 230 Studienanfänger, die am 1. Oktober ihr duales Studium in den Wirtschaftsbereichen Handel, Industrie, Logistik oder Bauwirtschaft aufnehmen werden. Sie nutzten die Gelegenheit, sich von ihren zukünftigen Kommilitonen das Campusgelände zeigen zu lassen oder auch schon den einen oder anderen Dozenten kennen zu lernen.

Passend zum Motto des Sommerfests „Spaß ist, was ihr draus macht“ forderten die Studierenden ihre Dozenten zu einem Kräftemessen der besonderen Art heraus. Beim Tauziehen zogen Studenten und Dozenten, wie an der EUFH üblich, an einem Strang, wenn auch diesmal ausnahmsweise in verschiedene Richtungen. Nach leidenschaftlichem Kampf und angefeuert durch die lautstarke Unterstützung der Zuschauer gingen die Studierenden schließlich als Sieger vom Rasen.

Bis weit in den Abend hinein genossen die Gäste die tolle Atmosphäre unter freiem Himmel bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen oder bei Kölsch und Würstchen vom Grill. Wie im vergangenen Jahr wird das Studierenden-Parlament auch diesmal wieder einen großen Teil des Erlöses an das Kinderheim „Casa Madre Jacinta“ im bolivianischen Santa Cruz spenden.

Lange vor der Verlosung der Tombola-Preise gegen Ende der Veranstaltung stand fest: Auch im kommenden Jahr wollen die Studierenden den EUFH-Sommer wieder feiern. Das ist schon jetzt so klar, wie die Septembersonne am Freitag vom Himmel schien.


Web: http://www.eufh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 220 Wörter, 1554 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule

Die EUFH ist eine staatlich anerkannte Privathochschule, deren betriebswirtschaftliche Studiengänge zum bundesweit und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) bzw. Bachelor of Science (B.Sc.)* führen. Als erste deutsche Fachhochschule mit dualem Studienangebot hat die EUFH das Top-Gütesiegel einer zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat erhalten.

Das innovative Konzept des dualen Studiums sorgt für die optimale Verzahnung von Theorie und Praxis und fördert von Anfang an unternehmerisches Handeln und wissenschaftliches Denken. Durch ihre engen Kontakte zur Wirtschaft und die Mitwirkung der Kooperationspartner bei der Gestaltung der Studieninhalte bereitet die EUFH den Managementnachwuchs ideal auf die Anforderungen des Berufslebens vor.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule lesen:

Europäische Fachhochschule | 18.01.2016

Turbo zünden auf dem Weg zum Bachelor

Wer seinen Fachschulabschluss bald in der Tasche hat und jetzt in kurzer Zeit einen akademischen Grad erreichen möchte, der sollte sich diesen Termin rot im Kalender anstreichen. Das berufsbegleitende Studium General Management ermöglicht es näm...
Europäische Fachhochschule | 15.12.2010

EUFH-Absolvent machte Karriere nach dualem Studium: Alles geht in der Logistik

Während seines Zivildienstes schon hatte Alexander Schmalenberg intensiv über seine berufliche Zukunft nachgedacht. Schon damals stand fest, dass er ins Management wollte. Bei seiner Suche nach Management-Studiengängen wurde er schnell auf die EUF...
Europäische Fachhochschule | 07.12.2010

EUFH-Absolvent vertreibt neuartigen Schmuck aus den USA:

Die Idee hatte er während seines Auslandssemesters in den USA. Auf dem Campus unter kalifornischer Sonne kam es zu einem Ereignis, das sein Leben verändern sollte. Er nahm an einer „Start-Up-Show“ teil, bei der sich Studierende präsentierten, di...