info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADTECH GmbH |

Sichtbarkeit von Online-Werbung messen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


ADTECH integriert mit der 'Ad Visibility' ein neues Tracking-Instrument für Online-Werbung in seine Adserving-Lösung. Das Feature misst die Sichtbarkeit und Betrachtungszeit von Werbemitteln. ADTECH-Kunde netpoint media hat das Feature bereits in se


ADTECH, internationaler Adserving-Anbieter und Teil der AOL Advertising.com-Gruppe, stellt heute sein neues Feature 'Ad Visibility' vor. Es misst, ob und wie lange ein Werbemittel so im Browser angezeigt wird, so dass ein User es sehen kann. Damit ist...

Dreieich, 13.08.2012 - ADTECH, internationaler Adserving-Anbieter und Teil der AOL Advertising.com-Gruppe, stellt heute sein neues Feature 'Ad Visibility' vor. Es misst, ob und wie lange ein Werbemittel so im Browser angezeigt wird, so dass ein User es sehen kann. Damit ist ADTECH einer der ersten Adserver, der das Feature intern in seinen Adserver integriert hat. Die Sichtbarkeit (Ad Visibility) und Betrachtungszeit (Visibility time) der Werbemittel weist ADTECH dabei in drei Reports aus. Dabei folgt ADTECH den Empfehlungen des Making Measurement Make Sense-Bündnisses (3MS) des IAB für Active Views. http://www.iab.net/mmms

Für Erhard Neumann, CEO von ADTECH, ist die Einführung der Sichtbarkeitsmessung ein wichtiger Schritt zu noch mehr Qualität in der Online-Werbung. 'Wir machen die Länge des Sichtkontaktes des Users mit Internet-Werbung standardisiert messbar. Ad Visibility versetzt jeden Vermarkter und Publisher in die Lage, mehr über das eigene Online-Geschäft zu lernen. Unsere Kunden erhalten mit dem Feature ein besseres Verständnis über ihre Platzierungen. Das gilt sowohl für die Optimierung laufender Kampagnen als auch für das Layout der Webseite und der Platzierungen.'

Nach wenigen Wochen Praxistest mit dem neuen Ad Visibility-Feature zieht Andreas Küenle, Geschäftsführer der netpoint media GmbH, bereits eine sehr positive Bilanz. 'Das Feature eröffnet uns neue Möglichkeiten bei der Optimierung von Kampagnen und Werbeplätzen. Zusätzlich sehen wir durch eine eigene Datengrundlage auch unsere Position in der aktuell von allen Marktteilnehmern so intensiv geführten Debatte zur Ad-Visibility gestärkt. Wir freuen uns daher sehr mit unserem langjährigen Partner ADTECH einen Adserving-Anbieter an unserer Seite zu haben, der uns wie immer reaktionsschnell und flexibel das notwendige Handwerkszeug für unsere Arbeit zur Verfügung gestellt hat.'

Wie es funktioniert:

Das Ad Visibility Feature ist bei allen Werbeformaten, die eine fixe Platzierungsgröße haben, einsetzbar. Die Buchung läuft automatisiert in der gewohnten Buchungsumgebung des ADTECH-Adservers. Es entsteht kein Programmieraufwand für den Nutzer.

Ein im Banner integrierter Code sendet regelmäßig Signale an den Adserver. Diese Intervallmeldungen laufen im Hintergrund ab.

Die Reports weisen neben der Anzahl der AdImpressions und Klicks Ad Visibility-spezifische Messgrößen aus: ob das Werbemittel mess- und damit sichtbar war, die durchschnittliche Sichtbarkeit in Sekunden.

Die Auswertung der AdVisibility pro Werbeplatz liefert wichtige Entscheidungskriterien: für die Optimierung der Kampagne und die Gestaltung der Webseite.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 2709 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADTECH GmbH lesen:

ADTECH GmbH | 18.12.2012

ADTECH liefert Ads in Windows 8-Apps

Dreieich, 18.12.2012 - Der Adserving-Anbieter launcht sein neues Mobile SDK (Software Development Kit) für die Werbelieferung in Windows 8-Apps. Publisher und Vermarkter können mit dem Mobile SDK von ADTECH alle Formen von Mobile Advertising in ihr...
ADTECH GmbH | 05.12.2012

ADTECH integriert Apples Advertising Identifier für Targeting von iOS 6-Geräten

Dreieich, 05.12.2012 - Das Mobile SDK von ADTECH unterstützt Apples Advertising Identifier. Publisher und Vermarkter können damit erstmalig über Apps und SDKs hinweg User von iPhones und iPads mit iOS 6 targeten.Kein Aufatmen für die Werbebranche...
ADTECH GmbH | 24.10.2012

ADTECH ernennt Commercial Director für EMEA

Dreieich, 24.10.2012 - Die zur AOL Advertising.com Group gehörende ADTECH GmbH ernennt Michael Sturm zum Commercial Director für EMEA. In Sturms Verantwortung fallen Koordination und Ausbau des gesamten Sales-Geschäftes im europäischen, arabische...