info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sportline GmbH |

Klartext-Sprecher tauschen ihre Meinungen aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ausdrückliche Schirmherrschaft von NRW-Wirtschaftsminister Duin für das "Wirtschaftsforum Düsseldorf"


(ddp direct) Düsseldorf. Dieses Wirtschaftstreffen wird anders. Das wusste NRW-Wirtschaftsminister Gar-relt Duin schon beim ersten Treffen mit Initiator Dr. Gerhard Nowak: Das "Wirtschaftsforum Düsseldorf" (WFD) fokussiert als einziges Meinungsforum nur den Wirtschaftsraum Rheinland, analysiert dabei speziell die Wertschöpfungsketten zwischen Köln/Bonn und Aachen und setzt dabei auf multiple Perspektiven. Das Forum ist branchenübergreifend und klientelunabhängig. Folgerichtig gab Minister ...

(ddp direct) Düsseldorf. Dieses Wirtschaftstreffen wird anders. Das wusste NRW-Wirtschaftsminister Gar-relt Duin schon beim ersten Treffen mit Initiator Dr. Gerhard Nowak: Das "Wirtschaftsforum Düsseldorf" (WFD) fokussiert als einziges Meinungsforum nur den Wirtschaftsraum Rheinland, analysiert dabei speziell die Wertschöpfungsketten zwischen Köln/Bonn und Aachen und setzt dabei auf multiple Perspektiven. Das Forum ist branchenübergreifend und klientelunabhängig. Folgerichtig gab Minister Duin seine erste Schirmherrschaft als politisch ranghöchster Wirtschaftspolitiker ausdrücklich dem Wirtschaftsforum Düsseldorf.
Am 15. September gibt es im Maritim Hotel Düsseldorf keine Power-Point-Präsentationen, erklärt Dr. Gerhard Nowak, stattdessen überzeugen drei Meinungsforen mit einleitenden, streitbaren Impulsvorträgen. Gefragt sind Klartext-Sprecher, die ihr Metier verstehen und als so genannten Zukunftsdenker oder lenker für das Rheinland gelten. Die kontroversen Perspektiven auf unterschiedliche Thematiken versprechen einen hochkonzentrierten und doch kurzweiligen Forumstag. Für die Moderation konnten drei Chefredaktionen namhafter Medien gewonnen werden.
Aus EU-Sicht spricht Herbert Reul (MdE) über den Industriestandort Rheinland. Aus NRW-Sicht bezieht Dr. Michael Henze (Ministerialdirigent im NRW-Wirtschaftsministerium) zu Fragen der Strukturpolitik und dem Mittelstand Position. Aus bundespolitischer Sicht analysiert Stephan Werhahn (Enkel von Bundeskanzler Adenauer) die Konsequenzen des Urteils vom Bundesverfassungsgericht zum ESM-Rettungsschirm. Konkret aus der Mitte des ökonomischen Rheinlands stehen die Erfolgsfaktoren großer und kleinerer Unternehmen zur Disposition: z.B. Messe Düsseldorf, RWE, REWE, FORD-Werke, AENGEVELT, vodafone.
Die Teilnehmer des Wirtschaftsforums Düsseldorf können und sollen sich an den Diskussionen beteiligen. Da alle Referenten aus dem Rheinland kommen, besteht für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, auch nach dem Wirtschaftsforum mit den Experten im Gespräch zu bleiben, erklärt Dr. Gerhard Nowak. Die Nachhaltigkeit wird zudem durch die Internetseite des Forums (www.wirtschafts-forum-duesseldorf.de) gewährleistet. Diese ist bewusst als Blog angelegt und bietet somit ganzjährig die Chancen zum Meinungsaustausch.
Das Wirtschaftsforum Düsseldorf ist als Jahrestreffen der Wirtschaft im Rheinland konzipiert und beschäftigt sich tagesaktuell mit der Bewältigung von Existenzfragen im Wirtschafts- und Lebensraum "Rheinland". Reagieren die Verantwortlichen nur auf das, was aus Düsseldorf, Berlin oder Brüssel "diktiert" wird? Oder gibt das "Rheinland" die Impulse in das eigene Bundesland, in die Republik und in Richtung Europa? Wie weit spricht das Rheinland überhaupt mit einer Stimme? Wer sind die maßgeblichen Stimmen im Rheinland? Wer gibt die Maßstäbe und die Richtung vor? so lauten weitere Kernfragen des Wirtschaftsforum Düsseldorf.

Wirtschafts-Forum Düsseldorf
Das Wirtschafts-Forum Düsseldorf (WFD) ist eine neuartige Meinungs-Plattform für Zukunftsdenker und -lenker im Rheinland. Das Besondere daran: Statt Fachvorträgen mit nur einem Standpunkt erwarten die Teilnehmer pointierte Impuls-Referate und drei inspirierende Fach-Talkrunden. Hier werden die neuesten Business-Trends kontrovers und differenziert diskutiert. Es geht um die Zukunftsfähigkeit des Rheinlands: innerhalb des Bundeslandes NRW, gegenüber anderen Bundesländern und dem Bund sowie der Europäischen Union. Aktuelle Themen sind: Energie, Finanzen, Umwelt, Bildung und Unternehmensführung.
Der Vorteil für die Teilnehmer: Sie erhalten in minimaler Zeit den maximalen Überblick über praxiserprobte Business-Konzepte, Stellungnahmen zur Zukunft der Region und zwar branchenübergreifend und klientelunabhängig aus erster Hand.
Wissen aus der Region für nachhaltiges Wirtschaften: Düsseldorf ist als Sitz von Landesregierung, Börse, Konzernen und Dax-Unternehmen der Leuchtturm der Region. Gesteigert wird diese ökonomische Strahlkraft noch durch zahlreiche kleine und mittelständische Firmen. Diese sind mit ihren innovativen Konzepten oft Ideenmotor und können Wegweiser sein für andere.
Das WFD bringt all diese kleinen, mittleren und großen Unternehmen zusammen, um beim Business Talk of Town Wissen für die Zukunft auszutauschen.


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/04f2p0 (http://shortpr.com/04f2p0" title="http://shortpr.com/04f2p0)

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/klartext-sprecher-tauschen-ihre-meinungen-aus-80134 (http://www.themenportal.de/unternehmen/klartext-sprecher-tauschen-ihre-meinungen-aus-80134" title="http://www.themenportal.de/unternehmen/klartext-sprecher-tauschen-ihre-meinungen-aus-80134)

Firmenkontakt
Sportline GmbH
Gerhard Nowak
Am Köchhof 53

50765 Köln
-

E-Mail: info@wirtschafts-forum-duesseldorf.de
Homepage: http://www.wirtschafts-forum-duesseldorf.de
Telefon: 0221-5907774


Pressekontakt
Sportline GmbH
Gerhard Nowak
Am Köchhof 53

50765 Köln
-

E-Mail: info@wirtschafts-forum-duesseldorf.de
Homepage: http://
Telefon: 0221-5907774


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gerhard Nowak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 551 Wörter, 5181 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Sportline GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema