info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Western Digital Deutschland GmbH |

Western Digital designt flache 2,5-Zoll Hybrid- Festplatte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neuer 5 mm-Standard reduziert den Speicherplatzbedarf um nahezu 50 Prozent gegenüber herkömmlichen 2,5-Zoll Festplatten


WD®, eine Tochtergesellschaft der Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC), stellt heute Hybrid-Festplatten mit einer schlanken Bauhöhe von nur 5 mm vor. Die Neuentwicklung wird auf dem WD Investorentag am 13. September 2012 erstmals gezeigt. Die Festplatten...

München, 10.09.2012 - WD®, eine Tochtergesellschaft der Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC), stellt heute Hybrid-Festplatten mit einer schlanken Bauhöhe von nur 5 mm vor. Die Neuentwicklung wird auf dem WD Investorentag am 13. September 2012 erstmals gezeigt. Die Festplatten sind flach genug für den Einbau in sehr dünne Notebooks. Sie haben einen Hochleistungsspeicher, bieten Stabilität und eine unmittelbar einsetzbare Performance bei Anwendungen, die denen von SSDs entspricht.

Der volumetrische Wirkungsgrad ist eine Schlüsselgröße für Systemhersteller. WD hat bereits zu Anfang des Jahres Festplatten mit 7 mm Höhe für schlanke Notebooks hergestellt - zuvor lag die Standardgröße für Festplatten in Notebooks bei 9,5 mm. Die neuen 5 mm Hybrid-Festplatten können 500 GB Speicher für die dünnsten Notebooks auf dem Markt anbieten. Dabei brauchen sie fast 50 Prozent weniger Platz als die regulären 9,5 mm Festplatten und kosten nur ein Zehntel im Vergleich zu SSD-Festplatten mit gleicher Speichergröße.

Hybride Technologie und abgestufte Client-Speicher

Die innovative Hybrid Technologie von WD verbindet MLC NAND Flash-Speicher für schnellen SSD-ähnlichen Datendurchsatz und sofortige Reaktionsfähigkeit mit magnetischem Speicher zu effizienten Hochleistungsspeichern. Ähnlich wie teure Unternehmenslösungen verwendet die Hybrid-Technologie das System der abgestuften Speicher. Daten, auf die häufig zugegriffen wird (so genannte "heiße" Daten), werden über den NAND-Flashspeicher angesteuert, um schnelle Zugriffszeiten zu ermöglichen. Weniger oft benötigte Daten ("kalte" Daten) werden auf den robusten Magnetspeicherplatten abgelegt. Das abgestufte Design der Hybrid-Festplatten bietet im Vergleich zu dualen Speicherlösungen einen Redundanzvorteil. Auf dem magnetischen Speicher werden alle Daten, die auf dem NAND liegen, ebenfalls abgespeichert. Das so angelegte Back-Up sichert die Daten vor dem unvermeidbaren NAND-Verschleiß und sichert sie für weitere "heiße" Datenverarbeitung. Die hybride Technologie von WD arbeitet mit dem PC-Betriebssystemen zusammen und liefert so eine höhere Performanz als bisherige Hybrid-Angebote, während der Verschleiß des NAND durch die Verwendung von weniger teuren MLC NAND minimal gehalten wird.

Die hybriden Festplatten kombinieren NAND-Flash mit magnetischem Speicher und erleichtern so die Integration von Speicherelementen für Originalteilausrüster. Zudem bieten sie eine Reihe von Vorteilen wie hervorragende Leistung, sehr schnelle Zugriffszeiten, geringen Energieverbrauch, eine erhöhte Toleranz gegenüber Erschütterungen und Datensicherheit. Weiterhin bietet die Hybrid-Technologie - im Gegensatz zu dualen Speicherlösungen - ein einheitliches Single-Unit Design, das die Hersteller von Komplettlösungen schon lange von der Speicherplattenindustrie gefordert haben.

"Mobile Geräte werden immer kleiner, flacher, leichter und zunehmend interaktiv", sagt Matt Rutledge, Vice-Präsident Client Storage Solutions bei WD. "In Zusammenarbeit mit seinen Partnern hat WD die neuen 5 mm Festplatten entwickelt, die eine hohe Kapazitätsauslastung bei exzellenter Performance und wirtschaftliche Vorzüge haben. So können unsere Partner ihr Angebot an besonders flachen Geräten weiter ausbauen."

"Acer arbeitet mit WD zusammen um fortschrittliche, leistungsstarke Notebooks im kleinsten Format herzustellen", kommentiert David Lee, Associate Vice-Präsident Mobile Computing Products bei Acer. "Es ist Teil unserer fortlaufenden Bemühungen, führende Technologien zu entwickeln, mit dem Ziel, haben die Nutzer-Erfahrung unserer Kunden zu verbessern."

"Wir beobachten eine Verschiebung hin zu leistungsstärkeren mobilen Rechenkapazitäten", ergänzt SY Shain, Senior Vice-Präsident Notebooks bei ASUS. "Vor diesem Hintergrund haben ASUS und WD gemeinsam an flacheren mobilen Notebook-Lösungen gearbeitet, die unseren Kunden eine schlankere Endgeräteform bieten - ohne dabei Einbußen bei der Speicherkapazität oder bei der Rechenleistung hinnehmen zu müssen."

This press release contains forward-looking statements concerning introduction of hybrid technology and 5mm-thin future hard drives. These forward-looking statements are based on WD's current expectations and are subject to risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those expressed in the forward-looking statements, including: uncertainties related to the development, introduction, and timing of products based on new technologies and successful adoption into new product form factors; supply and demand conditions; and other risks and uncertainties listed in WD's recent Form 10-K filed with the SEC on August 20, 2012, to which your attention is directed. Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of the date hereof, and WD undertakes no obligation to update these forward-looking statements to reflect subsequent events or circumstances.

Western Digital, WD and the WD logo are registered trademarks in the U.S. and other countries. All other brand and product names mentioned herein are property of their respective companies. As used for storage capacity, one gigabyte (GB) = one billion bytes. Total accessible capacity varies depending on operating environment.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 689 Wörter, 5405 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Western Digital Deutschland GmbH lesen:

Western Digital Deutschland GmbH | 25.11.2013

WD Black2: Erstes SSD plus HDD Dual Drive

München, 25.11.2013 - WD®, ein Western Digital Unternehmen, stellt heute die neue WD Black2? vor, die ein 2,5-Zoll 120 GB Solid State Drive (SSD) mit einer 1 TB Festplatte (Harddisk Drive, HDD) zu einer leistungsstarken Dual-Drive-Lösung zusammenf...
Western Digital Deutschland GmbH | 12.11.2013

WD My Cloud EX4: persönliches Cloud-Storage-System mit vier Schächten

München, 12.11.2013 - WD®, ein Western Digital Unternehmen und Marktführer für vernetzte Speicherlösungen, erweitert seine kürzlich eingeführte My Cloud-Produktfamilie mit der persönlichen Cloud Lösung My Cloud? EX4. Dabei handelt es sich um...
Western Digital Deutschland GmbH | 08.10.2013

WD gibt jedem Nutzer seine eigene persönliche Cloud

Dornach b. München, 08.10.2013 - WD®, ein Western Digital Unternehmen und Marktführer für vernetzte Speicherlösungen, stellt die neue My Cloud(TM) -Produktfamilie vor. WD My Cloud ist eine Komplett-Lösung, um alle digitalen Daten von Computern ...