info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Kleines Telematik-System aus der Schweiz zum Schutz des Eigentums

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Adliswil (Schweiz), 10.09.2012. Mit dem LOSTnFOUND® STRATUS steht ein handliches Produkt zur Verfügung, das durch einen starken Magneten einfach an das zu schützende Gut angebracht wird. Durch die eingebaute Batterie, kann der STRATUS bis zu drei Jahre im Standby-Betrieb arbeiten und entsprechende Signale absetzen.

Die LOSTnFOUND AG wurde bereits ihre Innovationen ausgezeichnet. Alleine in den letzten 12 Monaten wurde das Unternehmen mit insgesamt sechs internationalen Anerkennungen und Preisen geehrt. Nun ist die Lösung STRATUS gleich zweimal für eine Auszeichnung nominiert!

Im Rahmen der Verleihung des „Telematik Award 2012“, gehört der LnF STRATUS aus 217 Bewerbungen zu den 36 nominierten Unternehmen, welche sich in den verschiedenen Kategorien beworben haben. Die Verleihung dieses Awards findet am 20. September 2012 im Rahmen der IAA unter der Schirmherrschaft von Jörg Bode, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellv. Ministerpräsident statt.

Zusätzlich gehört der STRATUS aus über 80 Bewerbungen auch zu den Anwärtern einer Auszeichnung der Verleihung „Trailer Innovation 2013“. In den Kategorien – Concept, Chassis, Body, Components, Safety, Environment und Smart Trailer – werden die besten Innovationen prämiert.

„Wir sind sehr erfreut über die Nominationen der LOSTnFOUND STRATUS Lösung! Unsere Kunden setzen den STRATUS für die Überwachung von Baumaschinen ein, die für eine längere Zeit, beispielsweise an einer Baustelle, eingesetzt werden und vor Diebstahl geschützt werden müssen“, so Daniel Thommen, Geschäftsführer der LOSTnFOUND AG. „Aber auch während des Transportes von mobilen Gütern ist eine Überwachung sinnvoll und unterstützt Logistikunternehmen bei der Herausforderung, ihre Güter – beispielsweise Auflieger - optimal zu schützen und gleichzeitig immer zu wissen, an welchem Standort sich diese befinden,“ erläutert Daniel Thommen den Hintergrund der STRATUS-Ortungslösung.

Ein besonderes Paket bietet LOSTnFOUND® für interessierte Kunden an: Einen Monat lang können Unternehmen, die an die Ausrüstung ihrer Flottensteuerung denken, die Produkte von LOSTnFOUND® testen. Die erfolgt kostenlos und unverbindlich, nötig ist hierzu nur eine Registrierung über die Webseite von LOSTnFOUND. «Wir wissen, dass Unternehmen, die unser Produkt kostenlos testen, als zufriedene Kunden zu uns kommen werden», versichert Daniel Thommen. 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky (Tel.: +49(0)4102.20 54-540), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2150 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 18.01.2017

Glatte Straßen: Telematik-Einsatz im Winterdienst hilft, Chaos zu vermeiden

Leipzig, 18.01.2017. Starker Schneefall und glatte Straßen stellen Städte und Gemeinden jedes Jahr von neuem vor große Herausforderungen. Um ein Chaos auf den Straßen zu vermeiden, wenn der erste Berufsverkehr beginnt, müssen in der Regel all...
Telematik-Markt.de | 18.01.2017

Eleganz trifft auf Digitalisierung und sorgt für Begeisterung auf dem Presseball in Berlin

Neu-Anspach, 18.01.2017. Ein kleiner Roboter wurde zu einem großen Hingucker - Pepper's Auftritt auf dem Berliner Presseball 2017 zeigte Technologie zum Anfassen. Unter den über 1.600 geladenen Gästen auf dem Presseball in Berlin war Pepper, de...
Telematik-Markt.de | 17.01.2017

Kapsch TrafficCom erweitert Expertise, Portfolio und Zielmärkte durch Beteiligung an Fluidtime

Wien, 13.01.2017. Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) und Fluidtime Data Services GmbH (Fluidtime) schließen sich zusammen, um gemeinsam integrierte Mobilitätslösungen zu entwickeln. Dafür betei...