info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop integriert d.3 in iskv_21c

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


d.3 als revisionssicheres Archivsystem für neue Krankenkassensoftware iskv_21c ausgewählt


Gescher, 4. Oktober 2005. Nach einer intensiven Auswahl hat sich die ISKV GmbH, Essen, für das d.3-System der d.velop AG, Gescher, als eines von zwei Archivsystemen entschieden. Die beiden ausgewählten Archivsysteme werden exemplarisch über eine Standardschnittstelle in iskv_21 angebunden. Mit mehr als 250 Kunden bei Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie Ersatzkassen, ist die ISKV führender Anbieter von Krankenkassensoftware. Für das iskv_21c bildet d.3 eine Art Document Warehouse für ausgehende und eingehende Dokumente, die dort revisionssicher archiviert und vorgangsorientiert verwaltet werden.

„Das Produkt d.3 sowie die einfachen Integrationsmöglichkeiten in iskv_21c haben die ISKV überzeugt“, so Roland Krell, Geschäftsführender Gesellschafter der OCR Systemhaus GmbH, die als d.velop competence center für die Betreuung der ISKV zuständig ist.

Lösungen für Krankenkassen

Die ISKV GmbH verfolgt das Ziel, mit der neuen Gesamtlösung unter der Bezeichnung iskv_21c mittelfristig eine vollständige IT-Lösung für Unternehmen in der GKV anzubieten. Die Gesamtlösung iskv_21c wird von der ISKV gemeinsam mit Partnersystemen angeboten. Durch die ISKV wird das fachliche Kernsystem sowie eine technische Plattform bereitgestellt bzw. definiert. Partnersysteme wie das d.3-System stellen weitere Teillösungen der Gesamtlösung bereit, die gemeinsam mit der ISKV an das fachliche Kernsystem angebunden und in die technische Plattform integriert werden.
Zusammen mit unseren Partnersystemen bietet die ISKV eine Gesamtlösung für gesetzliche Krankenkassen an, die es den Kunden ermöglicht, aus einer Hand alle für die Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse erforderlichen Software- oder Hardwareprodukte zu erhalten.

Partner für Krankenkassen

Die OCR Systemhaus GmbH verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich der IT-Lösungen für Krankenkassen. Das d.3-System der d.velop AG gehört zu den etablierten Systemen für digitale Archivierung und Dokumentenmanagement in allen Bereichen des Gesundheitswesens – von der Selbstverwaltung über die GKV bis in den medizinischen Bereich. Erwiesene Kompetenz und eine erfolgreich anerkannte Systemplattform machen die OCR Systemhaus und die d.velop zu idealen Partnern der Krankenkassen, wenn es um iskv_21C und Archivierung oder die kreative Lösung von Problemen bei dokumentengestützen Abläufen geht.


Über d.velop AG:
Die d.velop AG ist führender Anbieter von integralen Lösungen für digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflow-Management. Mit der strategischen Informationsplattform d.3, der konsequenten Ausrichtung auf die Kundenwertschöpfung und der umfassenden Realisierungs- und Integrations-Kompetenz implementiert die d.velop AG erfolgreich auch komplexeste Anforderungen und Anwendungen in Unternehmen. Zahlreiche Standard-Schnittstellen ermöglichen die einfache Anbindung an Systeme wie SAP/R3, Navision, bäurer b2, infor:com, Varial, Lotus Notes, Microsoft Exchange und AutoCAD. d.3 ist in zahlreichen Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen und Anwendungsfeldern im Einsatz. Beispiele sind Siemens, IVECO Magirus AG, Schmitz Cargobull AG, Universitätsklinikum Tübingen und Hülsta.

Kontaktadresse:
d.velop AG
Herr Frank Schnittker
Schildarpstraße 6-8
48712 Gescher
Tel.: 02542 / 9307-0
Fax: 02542 / 9307-20
eMail: info@d-velop.de
Internet: http://www.d-velop.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Frau Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 / 23878-0
Fax: 0611 / 23878-23
eMail: L.Walter@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3622 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 03.02.2017

Die Food-Branche forciert den Abschied vom Papier

Papierdokumente stören immer mehr Food-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerdings weisen die v...
d.velop ag | 02.02.2017

Elektronik-Produktion nimmt Abschied vom Papier

Die Prozessdigitalisierung kommt in der Elektronikbranche zügig voran, indem sie den Abschied von Papierdokumenten forciert. Dies gilt aber nicht für alle Organisationsbereiche der Unternehmen gleichermaßen, wie eine Vergleichsstudie der d.velop-G...
d.velop ag | 30.01.2017

Forcierter Abschied vom Papier in der Chemie- und Pharmabranche

Papierdokumente stören immer mehr Chemie- und Pharma-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerding...