info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pressekontakt: FIZIT – Das deutsche Pressebüro von Ubifrance |

Biotech, IT, Greentech oder einfach nur: B.I.G. Talents

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Vorträge, Diskussionsrunden, Business-Meetings: Auf dem Fachkongress stellt der Ballungsraum Rouen seine starken Wirtschaftsfelder vor


75 Prozent der technologischen Innovationen sind auf diese Branchen zurückzuführen – das Business-Event B.I.G.-Talents vereint nun diese Akteure am 14. und 15. November in Rouen, eine Stunde von Paris entfernt. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Unternehmen, die zur Umsetzung ihrer Projekte auf der Suche nach Know-how und konkreten Lösungen sind sowie an Projektträger und Unternehmensgründer, die nach Partnerschaften und Investoren suchen. Außerdem bildet sie eine Plattform für Firmen, die ihre Forschungs- und Entwicklungsaufgaben ganz oder teilweise ausgegliedert haben.

Der Ballungsraum Rouen verfügt in den Branchen Bio- und Informationstechnologien sowie Grüne Technologien über ein hohes wirtschaftliches Entwicklungspotenzial. Rund 6 500 Angestellte sind in der F&E der Automobilbranche, der Luftfahrttechnik, der Pharmazeutik und der Chemie tätig. Letztes Jahr wurden Investitionen in Höhe von 680 Millionen Euro getätigt. Im Messebereich der B.I.G. Talents präsentieren nun rund 100 Akteure aus der Region ihre Produkte und Dienstleistungen sowie Konzepte für die Projektbetreuung und -finanzierung. Im Rahmen vorab geplanter Business-Meetings (rund 1 000 sind vereinbart) haben Unternehmen die Möglichkeit, Auftraggebern sowie Projekt- und Finanzierungspartnern ihre Lösungen vorzustellen. Großunternehmen wie Janssen-Cilag, GDF Suez, Thales, Orange und Renault haben ihre Teilnahme angekündigt.
Im Programmangebot stehen Themenveranstaltungen, Präsentationen der neuesten Technologien sowie Vorträge. Elie Cohen, renommierter französischer Wirtschaftsexperte, referiert am 14. November beispielsweise über die Chancen und Risiken der Krise in Europa. Axel Kahn, französischer Genetiker, hält einen Vortrag mit dem Titel ‚Wissenschaft und Humanismus‘.

Erstmalig wird in Gegenwart der Fachbesucher der INPI-Preis an KMU, Forschungsinstitute und Labore verliehen. INPI steht für ‚Institut National de la Propriété Industrielle‘ (Französisches Institut für gewerbliches Eigentum). Der Preis zeichnet innovative Entwicklungen unter Berücksichtigung des gewerblichen Eigentums aus. Die Gewinner des regionalen Wettbewerbs können anschließend am landesweiten Finale teilnehmen, das jedes Jahr in Paris stattfindet.
Abgerundet wird das Programm durch ‚Round Tables‘, die sich beispielsweise mit folgendem Thema befassen: „Welche Möglichkeiten gibt es für die Finanzierung von Innovationen: Subventionen, Steuerbegünstigungen, Zuschüsse?“ Ein weiterer Programmpunkt ist der Einsatz externer Ressourcen zur Beschleunigung der Innovation im Unternehmen (Open Innovation). Im Anschluss an die Diskussionsrunde folgt die Präsentation einer Studie, die durch das INPI zum Thema ‚Open Innovation‘ durchgeführt wurde.
Darüber hinaus haben Doktoranden und Doktoren die Möglichkeit, sich mit Unternehmensleitern über ihre Kompetenzen, das erforderliche Know-how und die vielfältigen Möglichkeiten der Beschäftigung auszutauschen. Doktoren und Doktoranden erhalten Informationen über Förderprogramme und über die Anlaufstellen für mögliche Anstellungen. Dazu gehören beispielsweise das regionale Innovationsstipendium BRI, das Abkommen der Industrie für Ausbildung durch Forschung CIFRE, die Arbeitsagentur ‚Pôle Emploi‘ oder auch der Verband für die Beschäftigung von Führungskräften APEC. Eine Bewerber- und Dissertationsdatenbank kann von den teilnehmenden Unternehmen ebenfalls eingesehen werden.

Die B.I.G. Talents wird von der Agentur für die wirtschaftliche Entwicklung des Großraums Rouen (ADEAR Rouen Développement) organisiert und findet alle zwei Jahre statt. Die Premiere war 2010. Weitere Informationen gibt es unter www.big-talents.eu

Bildunterschrift:
Biotech - IT - Greentech: Rouen ist B.I.G. in business.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nathalie Daube, Pressereferentin (Tel.: +49 211 30041-350), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 3818 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema