info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Filmakademie Kelle |

Neuer Workshop Kinematographie und Drehbuchkurs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Filmakademie Kelle in Berlin bietet wieder neue Workshops für Filminteressierte an.

In Zeiten des schnellen Bildes scheinen die Grenzen zwischen dem Amateur- und Professionellen Film verschwunden .
Durch die Verbreitung von Kameras, die hochauflösende Videodaten aufzeichnen, erleben wir eine regelrechte Flut von Bewegtbildern. Trotzdem – der Besitz der Kamera allein reicht nicht aus, um einen erfolgreichen Film zu drehen.
Drehbücher zu schreiben und Filme zu machen sind Berufe mit ihren Eigenheiten und mit ihrem Regelwerk. Sie zu beherrschen erfordert theoretisches Wissen und praktische Erfahrung – das Handwerk.
Hierzu bietet die Filmakademie Kelle in Berlin, zusätzlich zum Unterricht regelmäßig interessante Workshops an.
Unser nächster dreitägiger Workshop zur digitalen Kinematographie mit der Kinokamera ARRI Alexa findet bereits vom 6.-8. Oktober unter Leitung Prof. Rolf Coulanges statt. Prof. Coulanges ist Kameramann und verfügt über jahrelange Erfahrung in diesem Beruf sowie als Dozent.
Der Workshop richtet sich an Kameramänner, Assistenten, sowie an alle Filmschaffenden die sich für neue Techniken interessieren.
Das Ziel ist den allgemeinen Dschungel der Begriffs- und Normenvielfalt in der digitalen Kinematographie zugunsten eines direkten und vereinfachten Zuganges zu den eigentlichen Verfahren und deren unterschiedlichen Zielsetzungen aufzulösen.
Auf der großen Leinwand des Kopierwerks ARRI Schwarzfilm können die Aufnahmen anschließend in voller Auflösung betrachtet werden.

http://filmakademie-kelle.de/digitale-kinematographie

Darüber hinaus bietet die Filmakademie Kelle vom 9.-24. November den Drehbuchkurs Kurzfilm “Filme sehen lernen-Filme machen lernen” mit dem freien Regisseur Detlev Mohr an. Dieser ist Dozent an zahlreichen Hochschulen und war zuletzt verantwortlicher Regisseur beim WDR.
Die Teilnehmer lernen das Wesen des Films und des filmischen Erzählens kennen und entwickeln ihr eigenes Drehbuch.
Mit diesem Drehbuchkurs gewinnen sie theoretische (Vorlesung) sowie praktische (Übung) Vertiefung oder auch Neuwissen, um damit dem hohen Qualitätsanspruch professioneller Filmgestaltung gerecht zu werden. Denn das Drehbuch stellt den ersten Schritt zum erfolgreichen (Kurz-)Film dar.

http://filmakademie-kelle.de/drehbuchkurs-kurzfilm

Dass sich eine gute Ausbildung auszahlt, lässt sich am jüngsten Beispiel eines unserer Absolventen sehen: Die Filmakademie Kelle freut sich, seinem Absolventen Tristan Patrick Gray, der mit seiner Abschlussarbeit “Arbeitsfrei” am Columbia Gorge Internationales Filmfestival in Vancouver (Washington, USA) den John Basham International Award gewonnen hat, gratulieren zu dürfen.

http://www.facebook.com/arbeitsfrei


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ferenc Kelle (Tel.: 03088709855), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 318 Wörter, 2664 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Filmakademie Kelle

Filmakademie Kelle in Berlin


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Filmakademie Kelle lesen:

Filmakademie Kelle | 14.08.2012

Lange Nacht der Museen

Die historische Kamerasammlung der Filmakademie Kelle besteht aus professionellen Kinokameras. Die wichtigsten Meilensteine der Kameraentwicklung sind aus fast allen Epochen der Filmgeschichte hier vorhanden. Unsere Kamerasammlung ist mit einer Bel...
Filmakademie Kelle | 04.05.2012

Workshop Digitale Kinematographie mit der Arri Alexa

Prof. Rolf Coulanges BVK. führt zwischen 21.-23. Mai 2012 in der Filmakademie Kelle einen dreitägigen Workshop zur digitale Kinematographie mit der Kinokamera ARRI Alexa durch. Der Workshop richtet sich an Kameramänner, Assistenten, sowie an alle...
Filmakademie Kelle | 17.04.2012

Die Kamera des Kennedy-Attentats

Die Historische Kamerasammlung der Filmakademie Kelle besteht aus professionelle Kinokameras. Die wichtigste Meilensteine der Kameraentwicklung sind vertreten aus fast allen Epochen der Filmgeschichte. Der einzige Ausnahme ist einer Sensationeller ...