info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Das deutsche Pressebüro von Ubifrance |

Medizintechnik aus Frankreich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Vom 14. bis 17. November bieten rund 150 Aussteller auf der Messe Medica einen umfassenden Überblick über den französischen Markt

Die Industriestrukturen der Branche bestehen in Frankreich zum Großteil aus KMU und Kleinstunternehmen. Die 1 100 französischen Unternehmen erwirtschaften einen Umsatz in Höhe von 15,7 Milliarden Euro. Davon entfallen 20 Prozent auf den Export. Bei der diesjährigen Messe-Teilnahme stehen besonders die Exzellenzbereiche wie Prothesen, minimal-invasive Chirurgie, In-vitro-Diagnostik sowie Erkenntnisse aus der bildgebenden Diagnostik und der Kardiologie im Vordergrund.

Angesichts der wachsenden Herausforderungen im Bereich Gesundheit und Wirtschaft, bleiben die Bereiche Biotechnologie und medizinische Einrichtungen in Frankreich weltweit führend. Dies ist auf eine besonders intensive Aktivität im Bereich F&E zurückzuführen sowie auf eine enge Zusammenarbeit zwischen Herstellern, Ärzten und Chirurgen. Die Dynamik im französischen Gesundheitssektor ist ebenfalls auf die in den letzten Jahren entstandenen Cluster zurückzuführen und die daraus resultierenden Synergien. Einige dieser Cluster werden am Länderpavillon der französischen Exportförderungsgesellschaft Ubifrance vertreten sein. Mit dabei: Das Exzellenzcluster Eurasanté aus dem Bereich Biologie-Ernährung-Gesundheit, zu dem beispielsweise die Bayer AG zählt. Ebenfalls am Stand vertreten ist der Medizintechnik-Cluster aus Saint-Etienne, der Franche-Comté und des südfranzösischen Languedoc-Roussillon.

Die Pavillons von Ubifrance sind in den Hallen 3, 4, 5, 7a und 17 der Medica und in Halle 8b der Compamed. Der Ausstellerkatalog schicken wir Ihnen auf Anfrage gerne umgehend zu.

Bildunterschrift:
Über 150 französische Aussteller stellen ihre Neuentwicklungen auf der diesjährigen Messe Medica in Düsseldorf vor.

Pressekontakt:
FIZIT – Das deutsche Pressebüro von Ubifrance
Französisches Generalkonsulat
Wirtschafts- und Handelsabteilung - Ubifrance
Nathalie Daube, Pressereferentin
Martin-Luther-Platz 26
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: nathalie.daube@ubifrance.fr
Webseite: www.ubifrance.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nathalie Daube/ Pressereferentin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 2203 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Das deutsche Pressebüro von Ubifrance


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Das deutsche Pressebüro von Ubifrance lesen:

Das deutsche Pressebüro von Ubifrance | 05.11.2012

Nachhaltig produziertes Rohr für industrielle Anwendungen

Das auf biegsame Schläuche für industrielle Anwendungen spezialisierte französische Unternehmen Tecalemit bringt ein Rohr auf den Markt, das komplett aus Rilsan T Neupolyamid gefertigt wird. Bei gleichen Produktionskosten verfügt es über besser...
Das deutsche Pressebüro von Ubifrance | 05.11.2012

Keimfrei nach 24 Stunden: Antimikrobielle Kabel für die Medizintechnik

Diese Eigenschaften werden durch den Einsatz der Silberionen-Mikroflusstechnologie erreicht. Hierdurch wird die Verbreitung von Mikroben auf der Kabeloberfläche unterbunden. Dies gilt ebenfalls für Bakterien, die gegen Antibiotika resistent sind. D...
Das deutsche Pressebüro von Ubifrance | 29.10.2012

Verlässliche Nachhaltigkeitsratings für Einkäufer und Lieferanten

Partnerschaft von EcoVadis und Carbon Disclosure Project soll Anzahl der Lieferanten-Reportings zu Treibhausgasemissionen reduzieren CDP besitzt derzeit die weltweit größte Datenbank zum Klimawandel und zum Wassermanagement. EcoVadis betreibt di...