info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG |

BauPVo - der Countdown zur Umstellung läuft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Stichtag zum Umstellen aller Dokumente und Erfüllen der Anforderungen ist der 01.07.2013.


Die Bauproduktenverordnung BauPVo (bisher noch BPR) kommt mit immer größer werdenden Schritten auf die Hersteller von Bauprodukten zu. Betroffen sind alle, vom Kies- und Schotterwerk bis zum Fensterbauer. Egal ob die Bauprodukte von den öffentlichen oder...

Pferdingsleben, 02.11.2012 - Die Bauproduktenverordnung BauPVo (bisher noch BPR) kommt mit immer größer werdenden Schritten auf die Hersteller von Bauprodukten zu. Betroffen sind alle, vom Kies- und Schotterwerk bis zum Fensterbauer. Egal ob die Bauprodukte von den öffentlichen oder privaten Bauherren beauftragt werden, die BauPVo muss eingehalten werden. Ab dem 01.07.2013 ist es dann soweit. Die Marktüberwachungsbehörden werden das Einhalten der Bestimmungen überprüfen.

In einem Kompetenzschreiben sind die Anforderungen der BauPVo übersichtlich und zusammengefasst erläutert. Vom Branchenexperten PRAXIS werden Lösungen aufgezeigt, die schnell, günstig und nachhaltig den Unternehmen im Straßen- und Rohstoffbetrieb nutzen. Denn: so unbequem manche EU-Verordnung auch sein mag, im Wettbewerb stellt eine derartige Neuerung immer eine Chance dar. Ihren Kunden, den Bauherren signalisiert ein frühzeitige Erfüllung der Anforderungen, Sicherheit, Vertrauen und Kompetenz seines Lieferanten.

Damit es bei Ihnen im Werk nicht brenzlig wird, ist eine frühzeitige Realisierung zu empfehlen. Kompetenz und Beratung aktuell nur bei der PRAXIS Software AG. Fordern auch Sie kostenfrei und unverbindlich das Kompetenzschreiben an, oder gleich einen konkreten Beratungstermin.

Die BauPVo beinhaltet u. a.

? Die Leistungserklärung muss nachweislich übergeben worden sein

? Das CE-Zeichen muss auf jedem Lieferschein nach genauen Vorgaben angedruckt werden; egal wo erzeugt (stationäre Waage, Radlader, Bandwaage ?)

? Kennzeichnungs- und Informationspflicht ? Herkunftsort der verbauten Materialien

? Rückverfolgbarkeit und Aufbewahrung ? Lieferschein mit Leistungserklärung

? Auslieferort Silo, Halde, Lagerplatz oder Zwischenhändler

? Marktüberwachung durch die Behörde und Rechtsfolge

? Verweis auf Link und Internetplattform nicht mehr zulässig

? Typen-, Chargen- oder Serien Nr. Kennzeichnung

? Verwendungszweck des Materials

? 10 Jahre Aufbewahrungspflicht muss sichergestellt sein, dies erfordert ein umfangreiches WPK System (Werkseigene Produktionskontrolle)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 242 Wörter, 2169 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG lesen:

PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

Verrechnen von internen Lieferungen

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Es existieren vielfältige Varianten, wie ein Unternehmen oder Konzern in der Schütt- und Massengutbranchestrukturiert sein kann. So werden Firmen aufgekauft, Werke entstehen neu oder werden geschlossen. Hinzu kommenFäl...
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

Den Materialzulauf im Asphalteinbau im Blick

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Die vorgegebene geplante Streckenlänge durch den Baubetrieb mit der angeforderten Materialmenge ermöglicht dem Mischwerk das Planen und Takten der Produktionsmengen und -Zeiten. Mit den Instrumenten der Automatisierung ...
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

WDV2015 als Hostversion im sichersten Rechenzentrum weltweit

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Die Fachmedien der it-business berichten von der Erweiterung des Telekom-Rechenzentrums: „Die Telekom-Cloud wächst und braucht mehr Platz: Rund 600 Großkunden nutzen derzeit Cloud-Dienste von T-Systems, der Großkunde...