info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LiPPERT ADLINK Technology GmbH |

ADLINK Technology stellt 6 HE CompactPCI® Blade-Rechner mit Remote Management mit Intel® Core(TM) i7 Prozessor der dritten Generation vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das cPCI-6520 System ist eine zuverlässige Hochleistungslösung für Kommunikationsaufgaben und robuste Anwendungen


ADLINK Technology, Inc., Anbieter zuverlässiger Embedded-Rechnerprodukte hat die Verfügbarkeit des cPCI-6520 Blade-Rechners angekündigt. Das 6 HE Single-Slot CompactPCI® Prozessor-Blade ist ausgelegt für Hochzuverlässigkeits-Betrieb, wie ihn Hersteller...

Mannheim, 05.11.2012 - ADLINK Technology, Inc., Anbieter zuverlässiger Embedded-Rechnerprodukte hat die Verfügbarkeit des cPCI-6520 Blade-Rechners angekündigt. Das 6 HE Single-Slot CompactPCI® Prozessor-Blade ist ausgelegt für Hochzuverlässigkeits-Betrieb, wie ihn Hersteller robuster Computer, Integratoren intelligenter Systeme und militärische Bereiche benötigen. Mit seinem 22 nm Quad- und Dual-Core Intel® Core(TM) i7 der dritten Generation und dem Mobile Intel® QM77 Express Chipset mit Dual-Channel DDR3-1333/1600 ECC Memory bis 16 GB Kapazität verfügt der cPCI-6520 über eine immense Rechenleistung, umfassende I/O-Möglichkeiten, eine hohe Speicherkapazität sowie flexible Konnektivität für robuste Anwendungen, die Rechenleistungen der Server-Klasse benötigen. Das für hohe Rechenleistungen ausgelegte cPCI-6520 bietet fortgeschrittene Managementfunktionen wie z. B. PICMG 2.9-kompatibles IPMI, Remote-Management auf Basis der Intel® vPro(TM) Technologie und ein optionales Trusted Platform Modul (TPM) für das Security Management. Der weite Betriebstemperaturbereich beträgt -40 °C bis 85 °C.

ADLINKs cPCI-6520 Serie überzeugt durch herausragende Rechen- und Grafikleistung auf Basis der jüngsten Quad-Core CPU sowie dem 2D/3D-Grafik-Prozessor mit Mehrfachdisplay-Ausgängen für Anwendungen, die eine zuverlässige und skalierbare CompactPCI® Basis benötigen. Die Funktionalität für drei unabhängige Displays beruht auf zwei Dual-Mode DisplayPorts und DVI/VGA Grafikschnittstellen. Die DisplayPort-Schnittstelle unterstützt Single-Link DVI oder HDMI mit einem passiven Adapterkabel sowie einen analogen VGA-Ausgang mittels eines aktiven Adapterkabels. Wenn ein ADLINK XMC-G460 Grafikmodul auf dem XMC-Platz oder auf einem cPCI-R6700 Rear Transition Modul (RTM) installiert wird, unterstützt die cPCI6520-Serie bis zu vier unabhängige Display-Ausgänge.

Die On-Board Anschlussmöglichkeiten beinhalten zwei GbE Ausgangsports an der Frontplatte, drei USB 3.0-Ports, einen bootfähigen CompactFlash-Sockel, On-Board 7-Pin SATA 6 Gb/s Steckverbinder für externe Speicher sowie einen SATA-Direktstecker für ein On-Board 2,5" Laufwerk für flexible Massenspeichermöglichkeiten. Abgerundet wird das vielseitige Schnittstellenangebot des cPCI-6520 durch eine PMC/XMC-Erweiterung, die 64 Bit 133 MHz PCI-Module oder PCI Express x8 XMC-Module unterstützt. Zu den Rear-I/O-Speicherschnittstellen gehören bis zu drei SATA-Ports mit Unterstützung von RAID 0/1/5/10 und bis zu acht SAS-Ports, die über das cPCI-R6200 RTM Hardware-RAID unterstützen.

Das Board kann sowohl als Master im System-Slot als auch als Standalone-Blade in einem Peripherie-Slot betrieben werden. Das cPCI-6520 bietet bis zu 16 GB Dual-Channel DDR3-1333/1600 Speicher mit ECC, wobei der eine Kanal mit bis zu 8 GB direkt eingelötet, der zweite mit ebenfalls bis zu 8 GB gesockelt ist. Das flexible Speicherdesign macht das Board zu einer zuverlässigen Plattform für robuste Applikationen. Die Zuverlässigkeit des cPCI-6520 wurde auch im erweiterten Temperaturbereich von -20 °C bis 70 °C validiert. Selektierte Bauteile unterstützen extreme Temperaturbereiche zwischen -40 und 85 °C. Optional ist eine Schutzbeschichtung möglich.

Zu den unterstützten Betriebssystemen zählen Windows XP, Windows 7, Fedora 16, Red Hat Enterprise Linux 6.2 und VxWorks 6.9.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.adlinktech.com/cPCI/.

Alle aufgelisteten Produktbezeichnungen und Unternehmensnamen sind Warenzeichen oder Markennamen der jeweiligen Eigentümer.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 429 Wörter, 3617 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LiPPERT ADLINK Technology GmbH lesen:

LiPPERT ADLINK Technology GmbH | 13.08.2013

Core-Modul CM1-86DX2 von ADLINK Technology unterstützt Embedded-Applikationen mit höchster Integration und Energieeffizienz

Mannheim, 13.08.2013 - ADLINK Technology, Anbieter von Embedded-Produkten hat mit dem CM1-86DX2 seinen neuesten Einplatinenrechner im Formfaktor PC/104 auf den Markt gebracht, der über umfassende I/O-Fähigkeiten und volle ISA-Bus-Unterstützung ver...
LiPPERT ADLINK Technology GmbH | 05.08.2013

ADLINK bringt neue 3G-SDI Video-/Audio-Erfassungskarte PCIe-2602 auf den Markt

Mannheim, 05.08.2013 - Mit der PCIe-2602 kündigt ADLINK Technology die Verfügbarkeit seiner ersten SDI-Video-/Audio-Erfassungskarte an. Basierend auf der PCI Express x4 Schnittstelle ermöglichen deren einzigartige Eigenschaften die Erfassung von 3...
LiPPERT ADLINK Technology GmbH | 18.07.2013

ADLINK bringt das 4-kanalige 24-Bit Signalerfassungsmodul USB-2405 für dynamische Signale auf den Markt

Mannheim, 18.07.2013 - ADLINK Technology gibt die Verfügbarkeit des neuen, vierkanaligen Datenerfassungsmoduls USB-2405 für dynamische Signale mit USB 2.0-Schnittstelle bekannt. Jeder AI-Kanal verfügt über eine 2 mA Stromquelle für IEPE-Sensoren...