info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GPSoverIP GmbH |

GPSoverIP GmbH bindet VDV 300 Datensätze der integrierten Bordinformationssysteme (IBIS) des ÖPNV ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die GPSoverIP GmbH, der Spezialist für Fahrzeugortung und Auslese von Telemetriedaten, hat das Modul CAN/Fahrzeugdaten um den VDV 300 Standard erweitert.


Die VDV 300 Datensätze finden Verwendung bei den im öffentlichen Personennahverkehr integrierten Bordinformationssystemen (IBIS), wie beispielsweise Bordrechner, Anzeigen-, Ansagegeräte, Besetztgrad- und Erfassungssysteme und vielem mehr. Eine vollumfängliche...

Schweinfurt, 06.11.2012 - Die VDV 300 Datensätze finden Verwendung bei den im öffentlichen Personennahverkehr integrierten Bordinformationssystemen (IBIS), wie beispielsweise Bordrechner, Anzeigen-, Ansagegeräte, Besetztgrad- und Erfassungssysteme und vielem mehr.

Eine vollumfängliche Kompatibilität ist die Vision von André Jurleit, Geschäftsführer und Entwicklungsleiter der GPSoverIP GmbH. Diese Vorgabe wurde von Anfang an in den Pflichtenheften aller GPSoverIP Entwicklungen verankert. Für André Jurleit können heutige und zukünftige Anforderungen an die Telematik nur erfüllt werden, wenn eine möglichst einfache Integration in bestehende Strukturen möglich ist. Kunden wollen Telemetriewerte aus Fahrzeugen unterschiedlicher Einsatzgebiete, verschiedener Baujahre und gleich welcher Marken, angezeigt bekommen.

Bereits 2011 wurden Werkzeuge entwickelt um die Basis für diese technologische Vorreiterrolle zu schaffen. So präsentierte man vor eineinhalb Jahren mit dem 'CAN-Live Verfahren', eine neue Schlüsseltechnologie bei der die CAN-Werte live über das mobile Internet (CANoverIP)übertragen und am PC im Office angezeigt werden.

Mit dem 'CAN-Live-Verfahren' bietet die GPSoverIP GmbH dem Nutzer vollen Zugriff auf die Fahrzeug- und Maschinen-Telemetrie. Die CANoverIP-Technologie ermöglicht, den kompletten FMS/CAN-Bus direkt abzugreifen und diese Daten in Echtzeit zu übermitteln. CAN/FMS Daten sind beispielsweise Treibstoffverbrauch, Bremsverhalten, Retarder Nutzung oder auch Wartungsinformationen. Aufgrund der Algorithmen und Komprimierungsverfahren des patentierten GPSoverIP Protokolls werden bisher übliche Grenzen der Übertragungsmenge beseitigt.

Hervorzuheben ist die Fahrzeug-, Maschinen- und Herstellerübergreifende Kompatibilität. Dabei ist es völlig gleich, ob das GPSauge am CAN-Bus eines LKWs wie beispielsweise der Marken MAN oder Scania angeschlossen wird oder an dem CAN-Bus einer Baumaschine, eines Omnibusses, Taxis oder eines PKWs.

Mit der Integration der kompletten IBIS Wagenbuskommunikation des VDV (Verband Deutscher Verkehrsunternehmen) weitet die GPSoverIP GmbH Ihre technologische Vorreiterschaft bei Auslese von Fahrzeug Bus Protokollen zunehmend aus.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2260 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GPSoverIP GmbH lesen:

GPSoverIP GmbH | 21.09.2016

clickApoint.com wird Multilingual

Schweinfurt, 21.09.2016 - clickApoint.com gilt als die dynamische Plattform, auf der Transporte, Fracht, Sitzplätze oder Mitfahrgelegenheiten weltweit angeboten und gesucht werden können. Egal ob Verlader oder Spediteur, ob Kurierdienst, Paketdiens...
GPSoverIP GmbH | 21.09.2016

Bordcomputer für das GPSauge IN1 v.2 – mit integrierter Continental-Lösung

Schweinfurt, 21.09.2016 - Ein Teil des Nachhaltigkeitskonzepts der GPSoverIP Company ist es, die Geräte seiner Kunden auch nach dem Kauf durch Updates mit neuen Funktionen zu bereichern und so einen stetigen Mehrwert zu bieten. Mit dem Generalupdate...
GPSoverIP GmbH | 21.09.2016

Das neue GPSauge MI6 v.2 – Simply the Best

Schweinfurt, 21.09.2016 - Das neue GPSauge MI6 v.2 ist die Weiterentwicklung des wohl meist verkauften und beliebtesten Telematik Produktes „Made in Germany“.Bereits das Vorgängermodell, das mehrfach ausgezeichnete GPSauge MI6 galt als innovativ...