info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CS-Multimedia GmbH |

Multimedia Receiver verbinden die mobile Welt des Kunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Multimedia lautet das neue Trendthema. TV und Internet miteinander zu verbinden wird immer bedeutender, da Kunden zunehmend mehrere Bildschirme nutzen und gerne parallel zum Fernsehen online sind. Kathrein und Dreambox haben die Zeichen der Zeit erkannt und ihr Angebot an die mobilen Nutzer von heute angepasst.

Kathrein: YouTube, Internetradio und mehr
Der Kathrein Receiver zählt zu den derzeit besten Multimedia-Angeboten. Ein Zugang zu YouTube sowie ein Internet-Radio gehören zur Ausstattung. Auch für HD-Liebhaber bietet das Gerät vollsten Komfort, da das Bildschirmmenü ideal dafür geeignet ist. Kathrein steht für Qualität in Bild und Ton. Auf externen Festplatten lassen sich Filme und Radiosendungen aufnehmen. Diese können im Anschluss auf den eigenen PC kopiert werden. Das HD+ Smart TV Portal bietet spezielle Apps unter dem Namen UFScontrol an. Zu diversen Themenwelten wie Tagesnachrichten, Sport, Kultur und Spiele, lassen sich vielfältige Applikationen auswählen. So werden auch die mobilen Kunden über Smartphone oder Tablet abgeholt. Doch dessen nicht genug: Die Fernbedienung lässt sich auf Wünsch über Android- oder iOS-Geräte steuern. Darüber hinaus können die Kunden über eine elektronische Programmzeitung ihre Lieblingssendungen aussuchen. Der Alleskönner, z.B. UFS 925 HD+, ist für 259 Euro im Handel erhältlich.

Dreambox 8000: Bis zu vier Tuner gleichzeitig
Ein weiterer Vorreiter unter den Multimedia-Geräten ist die Dreambox 8000. Zusätzlich zum Receiver wird ein WLAN-Modul mitgeliefert. Die Dreambox ist für alle Nutzer interessant, die mehrere Programme gleichzeitig empfangen und aufnehmen wollen. Bis zu vier HDTV-Satellitentuner kann das Gerät abbilden. Ein weiteres Highlight ist der DVI-Ausgang. Dream Multimedia setzt bei der Bildausgabe nicht wie üblich auf HDMI, sondern auf den Standard bei Computerausgaben. Eine passende PC-Software wie „DreamboxEdit“ erleichtert das Einrichten der Senderliste. Das Web-Interface erlaubt einen Zugriff auf einen Internet-Timer. So können Anwender sogar aus dem Büro auf ihre Dreambox zugreifen.

Fazit: Receiver der Zukunft
Multimedia-Receivern gehören die Zukunft. Für bereits erschwingliche Preise sind sie für jedermann erhältlich. Die Verbindung zwischen Internet und TV wird in naher Zukunft nicht mehr wegzudenken sein.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Schwenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2038 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CS-Multimedia GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema