info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Initiative VOICE BUSINESS |

Werbeagenturen beschleunigen breiten Einsatz und Kommerzialisierung von Sprachtechnik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Agenturwettbewerb auf dem Voice Day zeigte Bandreite der Einsatzmöglichkeiten


Düsseldorf/Bonn - Die Agenturen Interone http://www.interone.de/ und Scholz & Friends http://www.scholz-and-friends.com haben jeweils den ersten Preis bei der "Best Voice Campaign" der Brancheninitiative Voice Business http://www.voiceaward.de gewonnen. Der dritte Platz ging an Oysterbay http://www.oysterbay.de. Der beim Voice Day 2005 http://www.voiceday.de in Bonn verliehene und von dem Sponsor des Preises VoiceObjects mit insgesamt 100.000 Euro dotierte Preis zeichnet zukunftsweisende Konzepte für den Einsatz des Sprachkanals im Marketing-Mix aus. Mehrere Agenturen hatten sich gemeinsam mit ihren Kunden - ausschließlich namhaften Markenunternehmen - an dem Wettbewerb beteiligt, der erstmalig in diesem Jahr stattfand.

"Die von den drei Gewinnern vorgestellten Sprachanwendungen integrieren beispielhaft Markenbotschaften, Services und Dienstleistungen in dem neuen Kundenkontaktkanal Telefon und schaffen so eine gesteigerte Kundenbindung", erklärte der Sprecher der Initiative Voice Business, Bernhard Steimel. „Die eingereichten Konzepte mitsamt den Audio-Demos machten anschaulich, wie der Einsatz von Sprachtechnologie in Verbindung mit den kreativen Konzepten der Agenturen besondere Aufmerksamkeit in der Zielgruppe hervorruft und der crossmedialen Kommunikation der Markenbotschaft einen neuen Kundenkanal eröffnet."

Interone gewann einen der beiden ersten Preise für das Konzept "Willkommen bei der Freiheitsbewegung MP3 4You". Dieser Dienst soll den Relaunch eines kommerziellen Portals für Musikdownloads begleiten und zum Aufbau von Markenbekanntheit in ausgesuchten Zielgruppensegmenten beitragen. Dazu wird der Anrufer in eine hörspielartige Welt einbezogen, in der er unter Druck Aufgaben bewältigen muss, wie das Nachsingen eines zufällig aus einer Million verfügbarer Songs ausgesuchten Stückes. "Die Anwendung zieht den Anrufer mit raffinierter Psychologie schnell in das Spiel hinein und versetzt ihn dank aufwendiger auditiver Gestaltung mit allen Elementen der Hörspielvertonung in eine virtuelle Welt. Das so geschaffene Markenerlebnis erlaubt gleichzeitig die Erhebung von Kundendaten in dem interaktiven 'intelligenten' Voiceportal, das als Kernmedium in eine Kampagne mit 'schnellen' elektronischen Medien wie SMS, Lichtprojektionen, Aufrufen an Häuserwänden in Szenevierteln oder viralen Werbespots eingebunden ist", so die Jury.

Scholz & Friends gewann ebenfalls einen ersten Preis für "Flieg mit Miss Taxiprice. Ein interaktives Gewinnspiel von HLX". Die Fluglinie HLX sucht neben dem Internet einen weiteren preisgünstigen Vertriebskanal für Dialog und Kundenbindung. Mit "Fliegen zum Taxipreis " sollen neben dem günstigen Preis auch die europäischen Flugdestinationen des Anbieters bekannt gemacht werden. In der Audiowelt eines Krimihörspiels muss die mobile Zielgruppe der Business, Freizeit- und Kurzreisenden im Alter von 25-49 Jahren Rätsel an verschiedenen Destinationen der Airline lösen und sich so für den Gewinn eines Jahresflugtickets von HLX qualifizieren. So werden Markenbekanntheit und Sympathie gesteigert, eine eigene Kundendatenbank generiert und ein eigenständiges auditives Markengefühl bei den Anrufern entwickelt. Begleitet wird die Kampagne von klassischen Bannern im Internet, Microsites, PopUps sowie Störeranzeigen in der Tagespresse im typischen HLX Look.

Oysterbay gewann mit "Fan-Call to Action. Ein interaktives HSV Entertainment/Hörspiel als Medienkooperation" den dritten Preis. Diese Anwendung soll zur HSV-Fangewinnung und -bindung eingesetzt werden. Auch die Generierung von Vereinsmitgliedschaften sowie die Bewerbung eines Partner-Produktangebotes soll im Rahmen dieses Gewinnspiels geleistet werden. Dazu wird der Zuschauer in einer akustischen Stadionatmosphäre in einen Dialog mit einem HSV-Star einbezogen. In einem Dialog hat er verschiedene Möglichkeiten, Vereinsmitglied zu werden, Fan-Artikel günstiger zu erwerben oder sich für ein Spezial-Angebot des Partners zu entscheiden. Neben dem atmosphärischen Vergnügen eines Stargesprächs in der AOL-Arena hält ein Gewinnspiel die Fans in der Leitung und bringt sie dazu, ihre Profile zu hinterlegen. Das Gewinnspiel soll medial begleitet werden vom HSV "Vereinsorgan", einem Medienpartner, im Web, beim Kooperationspartner, am POS und im Stadion.

Aufgrund der hohen Qualität der Konzepte und Demos der beiden Gewinner entschied sich die Jury, den ersten Preis zweimal zu vergeben. Die beiden Erstplatzierten gewannen Umsetzungs- und Hostingdienstleistungen von VoiceObjects im Wert von jeweils 40.000 EUR, an den Drittplatzierten gingen VoiceObjects Dienstleistungen im Werte von 20.000 EUR. „Der von uns initiierte Preis für die Best Voice Campaign war für uns besonders wichtig, da die Werbetreibenden der vielleicht wichtigste Katalysator für den Markt von Sprachanwendungen ist", so das Fazit von Christoph Sieberz, VP Marketing bei VoiceObjects. „So wie die Kommerzialisierung des Web vor rund 12 Jahren gerade durch die Werbe- und Kommunikationsindustrie beschleunigt wurde, wird analog dazu der neue 'Sprachkanal' durch den Eintritt der Kreativen einen ebenso bedeutenden Schritt in der Entwicklung des Marktes für Sprachanwendungen erfahren. Die Ergebnisse waren schon sehr beeindruckend und wir sind sehr gespannt auf die Resonanz, wenn die Konzepte umgesetzt und live geschaltet werden", sagt Sieberz.

Web: http://www.voiceaward.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 607 Wörter, 4671 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Initiative VOICE BUSINESS lesen:

Initiative VOICE BUSINESS | 19.09.2007

17. und 18. Oktober 2007: Europäische Leitmesse für Sprachtechnologie wieder im Alten Bundestag in Bonn

Bonn – Call Center geraten zunehmend in Bedrängnis, weil sich Verbraucherbeschwerden über Warteschleifen und inkompetente Kundenbetreuung häufen. Beim zweitägigen Bonner Fachkongress Voice Days äußern sich Call Center-Chefs zu Konsequenzen fü...
Initiative VOICE BUSINESS | 23.07.2007

Praxisleitfaden Mobile Marketing

Düsseldorf – Die mobile Kommunikation ist durch den Handy-Siegeszug längst den Kinderschuhen entwachsen. Im Marketing-Mix der Unternehmen ist davon allerdings kaum etwas zu spüren. Während sich Spezialisten und Pioniere des Mobile Marketings sc...
Initiative VOICE BUSINESS | 09.07.2007

Voice wird die wichtigste Wirtschaftskraft des Jahrhunderts

Bonn/Berlin - Die Stimme wird zum alles umfassenden Interaktionstool der Zukunft und zur wichtigen wirtschaftlichen Kraft dieses Jahrhunderts. Davon ist Trendforscher Norbert Bolz, Professor an der Technischen Universität Berlin, überzeugt. „Alle ...