info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

Marketingoptimierung in Rekordzeit mit Hochleistungsanalyse von SAS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Aus Milliarden Möglichkeiten die richtige Marketingmaßnahme für den Kunden finden: SAS High-Performance Marketing Optimization verarbeitet komplexeste Anspracheregeln und schafft ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Kampagnenplanung


Heidelberg, 18. Dezember 2012 ---- Marketingoptimierung im Zeitalter von Big Data: Die neue Lösung High-Performance Marketing Optimization von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller, macht die analytische Steuerung von Marketingkampagnen bereit...

Heidelberg, 18.12.2012 - Heidelberg, 18. Dezember 2012 ---- Marketingoptimierung im Zeitalter von Big Data: Die neue Lösung High-Performance Marketing Optimization von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller, macht die analytische Steuerung von Marketingkampagnen bereit dafür. Marketingverantwortliche können jetzt noch schneller auf veränderte Marktbedingungen und Kundensituationen reagieren. Für die Analyse von Kundendaten arbeitet die Lösung mit der führenden High-Performance Analytics-Technologie von SAS. Damit ist sie in der Lage, auch Kampagnenplanungen mit extrem umfangreichen Regelwerken in kürzester Zeit zu optimieren. Die heutigen Anforderungen an hochpersonalisierte Interaktionen mit Kunden münden in stark individualisierte Kampagnen mit mehreren Millionen möglicher Ansprachevarianten. Diese Komplexität im Zusammenhang mit Kontaktregeln und dem Ziel einer wertorientierten Kundenansprache zu verarbeiten, leistet diese Lösung. SAS High-Performance Marketing Optimization ist die erste Marketinglösung in der High-Performance Analytics-Produktfamilie des Unternehmens. Zu ihr zählen Anwendungen für die hochleistungsfähige Datenanalyse, das Risikomanagement oder die Visualisierung von Big Data, aber auch Anwendungen für spezielle Branchen, beispielsweise dem Handel.

SAS High-Performance Marketing Optimization vereint die extrem schnelle und präzise Analyse umfangreichster Informationen von Kunden- und Marketingdaten mit leistungsfähigen Möglichkeiten zur Szenariobildung. What-if-Analysen beispielsweise lassen sich mit der neuen SAS Lösung in Minuten- oder auch nahezu Sekundenschnelle durchführen - auch bei Millionen von Kundendatensätzen und Hunderten von Kampagnenvarianten. Die komplexen Berechnungen erfolgen nahezu in Echtzeit - mit herkömmlicher Technologie dauert das Stunden, wenn nicht sogar Tage. Marketiers sind damit in der Lage, eine erheblich größere Zahl Szenarien zu simulieren und zu vergleichen, den Einfluss verschiedenster Faktoren auf ihre Kampagnen vorauszusagen und damit die "Treffsicherheit" ihrer eigenen Kampagnen signifikant zu erhöhen.

Mit SAS High-Performance Marketing Optimization gewinnen Marketingfachleute zusätzliche Sicherheit für ihre Kampagnenplanung, und sie können schneller auf unerwartete Ereignisse reagieren: Beispielsweise kann ein Unternehmen, das aufgrund einer Produkteinführung oder einer Promotionsaktion eines Wettbewerbers plötzlich Kunden verliert, jetzt schneller und gezielt darauf reagieren. Entscheidungen zum Kundenkontakt können so innerhalb des Planungsmeetings getroffen, deren Wirkung sofort prognostiziert und Anpassungen unmittelbar angewendet und validiert werden.

Ein weiterer Vorteil von SAS High-Performance Marketing Optimization liegt darin, dass das gesamte Kundenpotenzial und nicht nur die Zielgruppen der aktuell geplanten Kampagnen für die Optimierung verwendet werden kann. Unternehmen bekommen so die Sicherheit, auch wirklich repräsentative Analyseergebnisse zu erhalten, und sie können auf dieser Basis ihre ganzheitliche Kampagnenplanung zielgerichtet gestalten.

"Marketiers müssen immer dynamischer auf Marktentwicklungen reagieren, der wechselseitigen Kannibalisierung der Kanäle entgehen und Gewinne im Kanalmix optimieren. Gleichzeitig gilt es viele Einflussfaktoren und Restriktionen zu berücksichtigen", meint Roland Brezina bei SAS Deutschland. "Damit ändern sich die Prozesse und Vorgehensweisen. Das Verständnis, dass sich der Wert von Produkten oder Dienstleistungen dabei immer am Kundennutzen bemisst, spielt eine wichtige Rolle. Dies bedingt ein viel feineres und genaueres Verständnis und eine neue Art der Analytik bis auf die Ebene einzelner Kontaktpunkte zum Kunden, die nicht mehr durch voraggregierte und aufwendig modellierte Regelwerke abzubilden sind. Angesichts dieser hohen Anforderungen und der Dynamik im Markt bringt High Performance Marketing Optimization ein entscheidendes Plus an Schnelligkeit und Flexibilität für die Kampagnenplanung."

circa 3.930 Zeichen

Diesen Text finden Sie auch im Internet unter http://www.haffapartner.de/publicrelations-presseservice/kunden-haffa/sas/18-12-2012.html.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 487 Wörter, 4232 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...