info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SOPTIM AG |

SOPTIM enthüllt die nächste Softwaregeneration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein großes Paket an Innovationen und neuen Produktlösungen präsentiert die SOPTIM AG auf der E-world energy & water 2013 in Essen und stellt sich damit technisch und fachlich auf die Herausforderungen der Energiewende ein. Äußerlich ist das an der neuen...

Aachen, 21.12.2012 - Ein großes Paket an Innovationen und neuen Produktlösungen präsentiert die SOPTIM AG auf der E-world energy & water 2013 in Essen und stellt sich damit technisch und fachlich auf die Herausforderungen der Energiewende ein. Äußerlich ist das an der neuen Nomenklatur, neuen Benutzeroberflächen und der dreischichtigen Produkthierarchie abzulesen. Alle Applikationen wurden unter das Dach der SOPTIM Energy Suite (SE:) geholt. Darunter sind für die zentralen Marktrollen vier Editionen angesiedelt: SE:Sales, SE:Supply&Trade, SE:Grid und SE:Metering. In jeder der vier Marktrollen-Editionen findet sich dann eine Zusammensetzung rollenspezifischer und rollenübergreifender Module.

Entscheidend ist aber, was sich in der Suite SOPTIM Energy verbirgt. Eine wesentliche Neuerung bringt der Umstieg auf agile Entwicklungsmethoden und auf eine Java-basierte Entwicklungsplattform. Diese bieten immense Flexibilität bei Softwaregestaltung und Interaktion zwischen internen und externen Komponenten. "Auf dieser technologischen Basis wird die SOPTIM Energy Suite zu einer Art Baukasten mit extrem smarten Tools", erläutert SOPTIM Vorstand Andreas Duve. "Für jede Anforderung lassen sich die benötigten Bausteine problemlos zusammenfügen, selbstverständlich auch über die Grenzen von Marktrollen hinweg." SOPTIM wird in den nächsten Jahren die gesamte Produktpalette auf die zukunftsweisende Plattform von SOPTIM Energy umstellen.

Zu den Applikationen, die SOPTIM bereits auf der neuen Technologieplattform entwickelt hat und in Essen zeigen wird, zählt zum Beispiel das Modul Vermarktung Dezentraler Erzeugung, das punktgenau auf die Bedürfnisse der Direktvermarktung von Grünstrom zugeschnitten ist. Eine andere Innovation ist das Angebotsmanagement, das effizient, flexibel und in hoher Qualität den Angebotsprozess insbesondere für Sondervertragskunden abwickelt. Ein drittes Beispiel ist das neue Nominierungsmanagement-Tool, ein Profimodul für das Management von Fahrplänen mit ähnlichen Vorteilen. Die neuen Lösungen der SOPTIM Energy Suite bestechen durch Transparenz und Flexibilität in den Prozessen und einzelnen Prozessschritten, hervorragende Usability, einen hohen Automatisierungsgrad, die Möglichkeit der Einbindung in Systemlandschaften durch Webservices und noch mehr Prozesssicherheit.

Was dürfen Besucher außerdem auf dem Messestand der SOPTIM AG (Halle 1, Stand 434) erwarten? Erstmals vorgestellt wird ein speziell für den Schweizer Markt entwickeltes Starterkit für das Messdatenmanagement per Business Process Outsourcing (BPO). Die ersten Ergebnisse der Kooperation mit der Schleupen AG sind zu besichtigen: die Integration von CRM (Schleupen) und Angebotsmanagement (SOPTIM). Und als besonderes Highlight bietet SOPTIM auf einer zusätzlichen Ausstellungsfläche in der Themenhalle Smart Energy (Halle 4 Stand 117) eine Smart-Metering-Livepräsentation, mit dem Meter Data Management (MDM) von SOPTIM sowie Gateways/MUC von NZR und GWF. Andreas Duve resümiert: "Wir wollen die Energiewende aktiv mitgestalten und unseren Kunden mit smarten Lösungen helfen, von den Veränderungen im Markt zu profitieren."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 402 Wörter, 3200 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SOPTIM AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SOPTIM AG lesen:

SOPTIM AG | 20.08.2012

Outsourcing als neue SOPTIM Lösung

Aachen, 20.08.2012 - Das Aachener Softwareunternehmen bietet jetzt seine energiewirtschaftlichen Lösungen in zwei weiteren Varianten an.Zum einen können Kunden die Produkte über ASP, Application Service Providing, erwerben. Dabei wird die benötig...