info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CREDISA |

Was Sie bei einem Onlinekredit beachten sollten!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Es gibt eine Fülle von Online Krediten und oft ist es nicht einfach, den passenden zu finden. Online Vergleichsportale bieten einen Überblick, den traditionelle Banken nicht geben.

Online-Kredite werden über Direktbanken im Internet vergeben, auch Finanzvermittler und P2P-Portale bieten die Möglichkeit, allein webbasierte Kreditbedingungen zu vergleichen und einen Kredit zu beantragen. Lediglich für die vertragliche Vereinbarung müssen Unterlagen per Post versandt werden. Damit erhöhen sich sehr deutlich die Möglichkeiten für Kreditnehmer, denn der Gang zu einer Filialbank ist nicht mehr nötig. Die Vertragspartner können irgendwo in Deutschland oder gar in Europa ihren Sitz haben. Was ist hierbei zu beachten?



Erster Schritt: der Online-Vergleich



Wer zu seiner Hausbank geht, kann sich im Prinzip nur über die Kreditangebote dieser Bank informieren. Für die Angebote einer anderen Filialbank müsste diese ebenfalls aufgesucht werden. Im Internet ist das nächste Angebot nur einen Mausklick entfernt, Vergleichsportale listen gar alle Kreditangebote von Direktbanken untereinander auf. Hierbei sind mehrere Dinge zu beachten:



o Zweckbindung des Kredites: Es werden sowohl zweckfrei Darlehen zur völlig freien Verwendung als auch zweckgebundene Kredite für eine Immobilienfinanzierung, einen Autokauf oder beispielsweise als Bildungskredit angeboten. Zweckfreie Darlehen kosten immer etwas mehr Zinsen, während die Immobilienfinanzierung sehr preiswert geworden ist, weil die Bauzinsen im Jahr 2013 einen historischen Tiefstand erreicht haben. Bei einer Autofinanzierung fallen die Zinsen ebenfalls etwas niedriger aus, da das Kraftfahrzeug als Sicherheit dient.



o Art der Zinsfestlegung: Es werden von Direktbanken bonitätsabhängige und bonitätsunabhängige Zinsen festgelegt. Nur die bonitätsunabhängigen Zinsen sind ohne Angaben über die eigene Person im Internet zu vergleichen, denn sie fallen für alle Kreditnehmer gleich aus. Für bonitätsabhängige Zinsen muss sich ein Antragsteller ein individuelles Angebot von der Bank erstellen lassen.



o Kredit mit oder ohne Schufa: Kredite ohne Schufa haben Vorteile, wenn ein (leicht) negativer Schufa-Eintrag vorliegt, sie kosten aber grundsätzlich etwas mehr Zinsen. Finanzvermittler vergeben solche Kredite, auch ein deutsches P2P-Portal verspricht diese Möglichkeit. Bei Finanzvermittlern ist strikt darauf zu achten, dass keine Vorkosten entstehen.



Zu guter Letzt muss jeder Kreditnehmer für sich entscheiden, ob er den aufgenommenen Kredit tilgen kann, wo die monatliche Belastungsgrenze liegt und wie sich das Haushaltseinkommen in den nächsten Jahren verändern könnte. Es werden durchaus Kredite mit sehr langer Laufzeit angeboten, also muss ein Kreditnehmer auch kalkulieren können, ob das gegenwärtige Einkommen auch noch in vier, sechs oder gar zehn Jahren zur Verfügung stehen wird.



Kredit berechnen, Verfügbarkeit prüfen



Um die monatliche Belastung zu überprüfen, bieten sehr viele Banken und Vergleichsportale einen Vergleichsrechner an. Hier existieren sehr einfache Tools, mit denen per Mausklick ein Schieber auf die gewünschte Laufzeit oder die gewünschte Ratenhöhe einzustellen ist. Wenn der Zinssatz wirklich feststeht (bei bonitätsunabhängigen Krediten), ist das eine sehr vorteilhafte Vergleichsmethode. Ansonsten kann ein Kreditnehmer seinen bonitätsabhängigen Zinssatz auch schätzen, Personen mit sehr guter Bonität (Beamte, Angestellte im öffentlichen Dienst) erhalten zweckfreie Darlehen auch schon ab rund 2,9 bis 3,5 Prozent Zinsen. Selbstständige mit sehr schwankendem Einkommen und vielleicht einem schon laufenden Kredit sollten nach wie vor mit rund 8,00 bis 12,00 Prozent (auch darüber) rechnen. Beim Vergleich ist zu beachten, wie sehr sich eine sehr lange Laufzeit auf die gesamte Zinsbelastung auswirkt, auch wenn die monatlichen Raten sinken.

Wann ein Kredit ausgezahlt wird, teilen die Banken auf ihrer Homepage mit. Bei den meisten Direktbanken wird ein online beantragter Kredit nach Zusendung des Vertrages und geforderter Unterlagen binnen zwei bis drei Banktagen ausgezahlt.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Asini Hasani (Tel.: 061 681 15 55), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 549 Wörter, 4412 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CREDISA lesen:

CREDISA | 11.12.2012

Online Kredite als gute Alternative zum Hauskredit

Bei der Kapitalbeschaffung dominierten über lange Zeit die klassischen Varianten wie Kreditbanken, Direktbanken oder Kreditvermittlungen. Mittlerweile sind es Online-Kredite, deren Beliebtheit stark zugenommen hat. Dabei gilt es jedoch einige Regeln...
CREDISA | 27.11.2012

Online-Kredite: günstige Finanzierung im Zeichen der Eurokrise

Die niedrigen Zinsen lassen vor allem Online-Kredite immer attraktiver werden. Der Leitzins im Euro-Raum verweilt bereits seit Monaten auf dem historischen Niedrigwert von 0,75 Prozent. Daran orientieren sich die meisten Banken und Finanzinstitute b...