info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Grillenberger.de |

Bis zu 70% aller Krebsneuerkrankungen lassen sich verhindern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Knapp eine halbe Million Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Krebs. Inzwischen ist jeder vierte Todesfall hierzulande auf Krebs zurückzuführen. 70% davon ließen sich verhindern.

Nach aktuellen Studien ließen sich mehr als zwei Drittel der Krebsneuerkrankungen durch eine andere Lebensführung verhindern. Alleine der Faktor schlechte Ernährungsgewohnheiten trägt mit bis zu 30% an der Entstehung von Krebs bei, beim Magen- und Darmtrakt macht die fehlerhafte Ernährung bis zu 70% aus.



Lediglich ca. max. 15% der Krebs­erkrankungen sind nach gegenwärtigem Forschungsstand auf genetische Vor­belastung zurückzuführen (also quasi "vererbt").



Häufigkeit, Ursachen und Arten von Krebs­erkrankungen unterscheiden sich weltweit zum Teil erheblich. Nichts­destotrotz gibt es Risikofaktoren, die nahezu überall vor­zufinden sind.



Und die Mehrzahl dieser Risikofaktoren können wir beeinflussen und zwar durch eine gesündere Lebensweise: Verzicht auf Rauchen, Vermeidung von Übergewicht, körperliche Bewegung und Sport sowie eine gesunde Ernährung können das Risiko an Krebs zu erkranken erheblich vermindern.



Und das laut dem World Cancer Research Fund um bis zu 70%!



Abhängig von der herangezogenen Studie ergeben sich folgende Risikofaktoren, die die Entstehung von Krebs begünstigen. Die unterschiedlichen Prozentwerte resultieren aus unterschiedlichen Studien:



- Rauchen: 20-30%

- falsche Ernährung: 10-40%

- Übergewicht: 5-20%

- Alkohol: 3-10%

- genetische Faktoren: 5-15%

- Umwelt (Umweltverschmutzung, Sonne): 2-4%

- Infektionen mit Bakterien und Viren: 5-16% (Europa: 5-7%)

- berufsbedingte Risikofaktoren: 5-8%



Betrachtet man die dargestellten Ergebnisse, so überwiegen deutlich die Faktoren, auf die der Einzelne Einfluss hat. Das heißt, bis zu zwei Drittel der Krebs begünstigenden Faktoren sind das Ergebnis unserer selbst bestimmten Lebensweise und könnten daher vermieden werden!



Welche konkreten Maßnahmen können nun dazu beitragen Krebs zu verhindern?



Die Krebs vorbeugenden Maßnahmen lassen sich in fünf Kategorien einteilen:

- Ernährung

- Sport und körperliche Aktivität

- Vermeidung von krebserregenden äußeren (Umwelt-) Einflüssen

- Vorsorgeuntersuchungen und Krebsfrüherkennung

- eine positive Lebenseinstellung



Erfahren Sie auf http://www.krebs-verhindern.de wie diese Maßnahmen in der Praxis und im Alltag umgesetzt werden können. Weiterhin finden Sie auf diesen Seiten Informationen zur Entstehung und den Ursachen von Krebs sowie empfehlenswerte Literatur und weiterführende Links.



Hier kommen Sie zur Webseite von http://www.krebs-verhindern.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Roland Grillenberger (Tel.: +49 9178 904729), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 3091 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Grillenberger.de lesen:

Grillenberger.de | 25.01.2013

GPS Ortungssysteme für Personen, Tiere (Katzen, Hunde, Pferde) und Fahrzeuge (Wertgegenstände)

Das Global Positioning System (GPS ist ein weltumfassendes Satellitensystem zur Bestimmung von Position und Zeit. GPS basiert also auf Satelliten, die durch Signale ihre aktuelle Position sowie die exakte Uhrzeit senden. Mit diesen GPS-Signalen läss...