info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ecx.io |

Internetplattform für die Vermisstensuche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Digitalagentur ecx.io gestaltet Webseite für Missing Persons Bureau

Das britische Missing Persons Bureau hat die erste Webseite in Großbritannien geschaltet, die die Mithilfe der Bevölkerung bei der Identifizierung Unbekannter ermöglicht. Die Organisation ist die zentrale nationale und internationale Anlaufstelle für vermisste und nicht identifizierte Personen in Großbritannien.



Hohe Besucherfrequenz bereits zum Start



Die von der englischen Niederlassung der deutsch-österreichischen Webagentur ecx.io gestaltete Internetplattform enthält Daten zu vermissten Personen, nicht identifizierten Toten und Unbekannten, die durch Gedächtnisverlust ihre Identität nicht mehr kennen. Interessierte können auf der Seite nach Kriterien wie Geschlecht, Alter beim Verschwinden, ethnischen Merkmalen und Ort sortiert suchen, Bilder einsehen und Informationen hochladen. Diese werden von der Organisation nach Prüfung an die zuständigen Polizeidienststellen weitergeleitet.



Die Webseite ging Ende 2012 online und hatte bereits am ersten Tag über 61000 Besucher und mehr als 500000 Seitenaufrufe - dazu gingen bereits erste Hinweise auf die Identität einiger Personen ein. Joe Apps, Manager beim Missing Persons Bureau, erklärt: "Wir wollen betroffenen Familien und Freunden Gewissheit bringen, was das Verschwinden geliebter Menschen betrifft. Auf unserer Seite können sie zum ersten Mal aktiv die Personensuche in die Hand nehmen." Derzeit sind Daten zu rund 1000 Fällen vorhanden.



Schnelle Umsetzung dank bewährter Zusammenarbeit



Die Plattform wurde als kundenspezifisches CMS im PHP aufgebaut, durch die Open Source-Lösung fallen keine Lizenzkosten an. ecx.io setzte das komplette Webseitenprojekt mit Konzept, Architektur und Implementierung in vier Monaten um. Aidan Moran, Projektleiter bei ecx.io in Reading, erklärt: "Zentraler Aspekt war das hoch sensible Thema und eine entsprechende Gestaltung der Seite. Wir hoffen, mit diesem Projekt einen wichtigen Beitrag für die erfolgreiche Arbeit des Missing Persons Bureau geleistet zu haben." ecx.io hatte zuvor bereits ein Onlineprojekt für die National Policing Improvement Agency (NPIA), die ehemalige Dachorganisation des Missing Persons Bureaus, erfolgreich abgeschlossen und wurde aufgrund der guten Zusammenarbeit für das aktuelle Projekt erneut beauftragt.



weitere Informationen:



www.missingpersons.police.uk



www.ecx.io


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christoph Mause (Tel.: +49 211 417432 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2752 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ecx.io lesen:

ecx.io | 26.03.2013

Umsatzwachstum durch Digital Gardening

Das Fachtreffen Adobe Summit vom 24. bis 25.4.2013 in London ist die führende Fachmesse für Digitales Marketing und für webbasierte Innovationen im Marketing. Hier tauschen sich Marketingexperten und Werber aus zum kreativen Umgang mit Ideen und I...
ecx.io | 26.03.2013

Alnatura holt ecx.io für Webseitenrelaunch

Den Relaunch des Internetauftritts www.alnatura.de übernimmt die deutsch-österreichische Digitalagentur ecx.io. Nach einer konzeptionellen Überarbeitung, die vor allem die Alnatura-Kunden noch stärker in den Mittelpunkt rückt, werden die Spezial...
ecx.io | 05.02.2013

Marketing für die Always-on-Gesellschaft

Die Digitalagentur ecx.io stellt die Digital Roadmap für das Marketing vor: Von der Kampagnen-Optimierung bis zur Steigerung der Conversion-Rate - bei den Adobe Digital Marketing Days 2013 sind alle Kernthemen des digitalen Marketings präsent. Zusa...