info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TYBAS BEAUTY |

Tybas Beauty - Schön und schlank ohne Skalpell, Hormone oder Spritzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Im Beauty & Health Center in München bekommt man die Möglichkeit sich mit modernen und natürlichen Behandlungen verschönern zu lassen. Body-Shaping und Anti-Aging in entspannendem Ambiente.

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten seiner Haut etwas Gutes zu tun und sich gegen das Altern zu wappnen. Das ärztlich geleitete Kosmetikstudio TYBAS Beauty in München am Sendlinger-Tor bietet Ihnen mit diversen Angeboten eine Chance sich wieder in Ihrem Körper wohlzufühlen.



Eine Hightech-Zellstimulation eignet sich um Ihr Gleichgewicht zwischen Fettbildung und - abbau wieder herzustellen. Mit dem Ziel den Fettabbau zu fördern und im Endeffekt vereinzelte Problemzonen schlanker werden zu lassen sorgt die LPG-Lipomassage für eine Stimulierung von Zellen in der Haut, die für die Produktion von kräftigem und elastischem Bindegewebe sorgen. Einfach ausgedrückt: Die Lipomassage ermöglicht Ihnen eine geschmeidigere Haut, weniger Cellulite und eine schlankere Figur...und das auf natürliche Art und Weise!



Endermolift, die Zellstimulation für das Gesicht ist ebenfalls zu 100% natürlich und eine optimale Anti-Aging Behandlung, bei der ihre Haut in der Tiefe gefestigt und gegen Hautalterung angekämpft wird. Die Behandlung hilft gegen die verschiedensten Probleme, seien es Augenringe, Fältchen oder auch die Bekämpfung eines Doppelkinns, überzeugen Sie sich selbst.

TYBAS BEAUTY begleitet Sie gerne auf Ihrem Weg und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, ob bei Anti-Aging, der Behandlung von Cellulite, oder anderen Figurproblemen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Doris Villinger (Tel.: 08954544804), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 211 Wörter, 1682 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema