info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
airBaltic |

airBaltic und Austrian Airlines schließen Codeshare-Abkommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Riga/Berlin, 14. November 2005 – Die lettische Fluggesellschaft airBaltic, Tochtergesellschaft der SAS, und die Austrian Airlines haben ein Codeshare-Abkommen vereinbart. Ab dem 14. November können die Passagiere beider Airlines flexibel auf das erweiterte Flug- und Streckenangebot beider Fluggesellschaften zurückgreifen und Buchungen von Flügen beider Airlines unter einem Dach vornehmen. So profitieren Passagiere von mehr Destinationen, kürzeren Wartezeiten auf Anschlussflüge und bequemeren Flugverbindungen.

Sieben und vier
Durch das Abkommen steigt die Anzahl der Verbindungen von airBaltic und Austrian Airlines von Riga nach Wien auf insgesamt elf Flüge pro Woche an. Damit hat sich die Anzahl der Flüge auf dieser Strecke von vorher vier Flügen wöchentlich fast verdreifacht. Austrian Airlines wird die österreichische Hauptstadt zukünftig täglich anfliegen, airBaltic wird montags, mittwochs, freitags und sonntags in Wien landen. Die Fluggäste beider Fluggesellschaften können jeweils alle Vorteile der Vielfliegerprogramme SAS Eurobonus sowie Miles and More nutzen.

Erleichterungen für Geschäftsreisende
Vor allem für Geschäftsreisende bringt die Kooperation neue Flexibilität mit sich. Die airBaltic Frühflüge ab Riga ermöglichen den Passagieren den zeitnahen Weiterflug ab Wien in 18 europäische Destinationen.

Ohne Zwischenübernachtung in die weite Welt
Fluggäste, die von Riga über Wien fliegen, können nun ohne Zwischenübernachtung und zeitnah in folgende Destinationen weiterreisen: Athen, Thessaloniki, Istanbul, Ankara, Larnaca, Barcelona, Kairo, Tripolis, Varadero, Cancun, Podgorica, Skopje, Varna, Kishinev, Odessa, Lvov, Kharkov, Rostov, Damaskus, Toronto, New York, Washington, Punta Cana, Tobago, Delhi, Mumbai (Bombay), Kathmandu, Phuket, Kuala Lumpur und Singapur.

airBaltic und Austrian Airlines in Kürze:
Austrian Airlines wurde am 30. September 1957 gegründet und nahm seinen Flugbetrieb am 31. März 1958 auf. Zusammen mit seinen Partnern Lauda Air und Austrian Arrows fliegt Austrian Airlines über 130 Destinationen in 66 Ländern in allen Kontinenten an. Der Flug von Riga nach Wien dauert eine Stunde und 40 Minuten. Austrian Airlines ist mit einer der neuesten Flugflotten ausgestattet. Das Durchschnittsalter seiner über 100 Flugzeuge liegt bei nur sieben Jahren. Seit dem 26. März 2000 ist Austrian Airlines Mitglied der Star Alliance, dem größten und prestigeträchtigsten Airline-Verbund weltweit.

Über airBaltic:
AirBaltic, Riga, ist eine Aktiengesellschaft und wurde 1995 gegründet. Mehrheitseigner sind der lettische Staat mit 52,6% und die skandinavische SAS AB mit 47,2% der Anteile. Im Jahre 2004 betrug der Umsatz von airBaltic 74,4 Mio. EUR. Im letzten Jahr beförderte die Gesellschaft 598.288 Passagiere. Gegenwärtig betreibt airBaltic 26 direkte Flüge von Riga nach Amsterdam, Barcelona, Berlin, Brüssel, Dnepropetrovsk, Dublin, Genf, Hamburg, Helsinki, Istanbul, Kiew, Köln, Kopenhagen, London, Mailand, Manchester, Minsk, Moskau, München, Oslo, St. Petersburg, Stockholm, Stuttgart, Tallinn, Vilnius und Wien. Von Vilnius aus fliegt airBaltic elf europäische Zentren an: Berlin, Dublin, Hamburg, Helsinki, Kopenhagen, Köln, London, München, Oslo, Tallin und Wien. Ab Winter 2005 ist auch eine Direktverbindung nach Stockholm geplant. Die Flotte von airBaltic umfasst sieben Maschinen vom Typ Boeing 737-500 und sieben Fokker 50. www.airbaltic.com

Pressekontakt (D+A)
SCHWARTZ Public Relations
Marita Schultz, Christine Burger Adelgundenstr. 10
D- 80538 München
Tel: +49-89-211871-36/-39
e-mail: ms@schwartzpr.de, cb@schwartzpr.de
www.schwartzpr.de

Kontakt airBaltic:
Oliver Lubich, Area Manager Germany & Austria
Torstrasse 177
D-10115 Berlin
Tel.: 01805-24 72 25 (D), 0820-600 830 (A)
Fax: +49- 30-27 87 88 77,
e-mail: oll@airbaltic.com www.airbaltic.com

Kontakt airBaltic in Riga:
Mrs. Vija Dzerve
Riga International Airport
LV - 1053 Riga
Tel: +371 7207 726, e-mail: vija.dzerve@airbaltic.lv www.airbaltic.com


Web: http://airbaltic.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Burger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 514 Wörter, 4078 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von airBaltic lesen:

airBaltic | 09.03.2007

airBaltic meldet erfolgreiches Geschäftsjahr 2006

Zusätzlich zu ihren derzeitigen Routen plant airBaltic im Sommer 2007 von Riga aus neue Flugziele anzusteuern – Heraklion (Kreta), Monastir, Palma de Mallorca, Larnaca, Rom, Athen, Dubai, Stavanger, Gomel – und die Häufigkeit der Flüge nach Pari...
airBaltic | 02.03.2007

airBaltic eröffnet Geschäftsstelle in St. Petersburg

Von Hamburg und Berlin nach St. Petersburg airBaltic fliegt jeweils acht Mal pro Woche von Hamburg und Berlin aus via Riga nach St. Petersburg. Die Flugzeit dauert etwa drei Stunden und 30 Minuten. Bei Buchung über das Internet sind One-way-Tickets...
airBaltic | 14.02.2007

airBaltic bringt das Reiseziel Baltikum näher

Wie im Flug von München nach Vilnius Reisende aus Süddeutschland dürfen sich freuen: Ab Freitag, 27. April 2007 legt airBaltic die Strecke zwischen München und Vilnius noch schneller zurück: Künftig setzt die Airline auf dieser Verbindung Masc...