info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
bffk e.V. |

bffk gratuliert neuem DIHK-Präsidenten und mahnt dringende Reformen an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der bffk gratuliert dem neuen DIHK-Präsidenten, Dr. Eric Schweitzer, zu seiner Wahl und bietet einen konstruktiven Dialog auf dem Weg zu notwendigen Reformen an.

Dem neuen DIHK-Präsidenten gratuliert bffk-Vorsitzender, Frank Lasinski, zur heutigen Wahl. "Wir wünschen Herrn Dr. Schweitzer trotz aller inhaltlichen Differenzen zunächst eine gute Hand und ein gutes Gelingen" , so Lasinski. Das Gesprächsangebot, welches der bffk schon Schweitzers Vorgänger Hans-Heinrich Driftmann gemacht hatte, gilt selbstverständlich nun auch für seinen Nachfolger. "Wir würden uns wünschen, dass mit dem Amtsantritt von Herrn Dr. Schweitzer auch die Kommunikation zwischen den Kammern und ihren Institutionen und den Kritikern besser wird" , verdeutlicht der bffk-Vorsitzende. Er verweist darauf, dass in den letzten Jahren immer mehr Kammerfunktionäre trotz klarer inhaltlicher Differenzen und harten

Auseinandersetzungen dennoch den Dialog geführt hätten. "Das was in etlichen Kammerbezirken mittlerweile möglich ist, muss auch dem Dachverband gelingen" , meint Lasinski. Beim Thema Transparenz sind die IHKn nach Ansicht des bffk mit der Einrichtung des

Transparenzportals im Internet einen erheblichen Schritt weitergekommen. Aus Sicht des bffk können die IHKn hier im Hinblick auf andere Kammern durchaus Vorbildcharakter in Anspruch nehmen. Allerdings kann dies aus Sicht des bffk nur der Anfang sein. "Beim Thema Beitragsgerechtigkeit, bei der Frage der Rücklage, bei den Demokratiedefiziten und natürlich auch weiterhin beim Thema Transparenz gibt es noch reichlich Reformbedarf", verdeutlicht Frank Lasinski. Damit wird aus Sicht des bffk klar, dass auch jenseits des großen Themas "Kammerzwang", bei dem eine Verständigung nicht in Sicht ist, es genügend Bedarf für einen Diskurs gibt. "Wir im bffk sind dazu bereit und wir laden den DIHK und seinen neuen Präsidenten ein, diesen Dialog zu führen" , sagt der bffk-Vorsitzende.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Kai Boeddinghaus (Tel.: 0561 - 9205525), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 247 Wörter, 1801 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema