info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Käuferle GmbH & Co. KG |

9. Workshop für Fenstertechnik der Käuferle GmbH & Co. KG ein voller Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wohngesundheit beginnt beim Fenstereinbau


Aichach, 03. April 2013. Beim Workshop der Käuferle GmbH & Co. KG, einem mittelständischen Tor-, Trennwand-, Fenster- und Türenhersteller, informierten sich am 8. März 2013 rund 70 Fenster- und Baufachhändler über aktuelle Trends im Fensterhandwerk. Im Fokus der Informationsveranstaltung standen in diesem Jahr die Themen Wohngesundheit und Sanierung.

Die Bundesregierung möchte bis 2050 den gesamten Gebäudebestand in Deutschland umfassend saniert wissen. Dazu müssten jedes Jahr zwei Prozent der rund 800.000 Wohneinheiten energetisch saniert werden. Aufgrund der vorhandenen Kapazitäten im Handwerk sind es derzeit aber nur rund halb so viele. “Die Renovierung prägt auch in Zukunft den Markt“, konstatierte deshalb Firmenchef Werner Käuferle bei der Begrüßung der Handels- und Handwerksbetriebe.

Darüber hinaus soll das staatliche Maßnahmenpaket „Impulse für den Wohnungsbau“ für den jährlichen Neubau von 250.000 Wohnungen in Deutschland sorgen. Insgesamt wird im Markt für Türen und Fenster ein moderates Wachstum von rund 3 Prozent erwartet. „Wir sind in einem über Jahre hinweg stabilen, energetisch wichtigen Marktsegment tätig. Unsere gemeinsame Aufgabe ist es, die sich daraus ergebenden Chancen zu nutzen. Die Firma Käuferle wird alles dafür tun, um ihren Partnern die besten Voraussetzungen für weitere erfolgreiche Arbeit zu bieten“, so Werner Käuferle.

Dazu gehörte 2012 die Aufstockung des Personals sowie der Produktionskapazitäten, eine Erweiterung der Produktionsflächen ist für 2013 geplant. Der Informationstag mit Fachreferenten zu drängenden Themen sollte einen weiteren wichtigen Beitrag leisten, um sich und die Händler für die Herausforderungen des Marktes im Jahr 2013 fit zu machen.

Lüftungskonzepte sind obligatorisch
Michael Lutz, TÜV-zertifizierter Baubiologe und Sachverständiger für Schimmel- pilzerkennung, hielt einen spannenden Vortrag über grundsätzliche Fragen hinsichtlich Schimmelpilzbefall, Ursachenermittlung und Beseitigung des Schimmels.

„Wir verbringen 90 Prozent unserer Zeit in Innenräumen, und das Bewusstsein für Innenraumhygiene wächst vor allem bei Eltern mit Kindern. Gerade Kinder und ältere Menschen gehören zu den Risikogruppen für Gesundheitsschäden durch Schimmel“, umreißt Michael Lutz die Problematik. „Die Bauweise mit dichteren Fenstern und Volldämmung ohne Lüftungsanlage bringt die Schimmelproblematik in unseren Häusern verstärkt zum Vorschein. Deshalb ist ein Lüftungskonzept zwingend notwendig und der Handwerker muss seinen Kunden fachgerecht darüber informieren, um juristischen Ärger zu vermeiden.“

Die Meinungen der Workshop-Teilnehmer zeigten eindrucksvoll, dass Käuferle mit seiner Auswahl an Themen das Interesse des Fachpublikums ein weiteres Mal getroffen hatte. Auch Franz Josef Bradl von der Bradl Bau GmbH zieht ein positives Feedback: „Den Vortrag über Schimmelpilz fand ich sehr hilfreich. Jetzt weiß ich genau, wie ich mich verhalten muss, wenn ich auf Schimmel stoße.“

Bewusstsein für Wohngesundheit wächst
Ein anderer Vortragsblock wurde dem Thema Innenraumhygiene gewidmet. Der Diplom-Ingenieur Olaf Peter, Regional Leiter Nord bei Sentinel Haus Institut (SHI), gab einen Einblick in die Grundlagen der Wohngesundheit und informierte über Entstehung und Umgang mit unerwünschten Schadstoffen in der Innenraumluft. Die SHI führt zum Thema gesundes Bauen Schulungen durch und vermittelt zertifizierte Partner, die den Bauherren mit ihrer Expertise unterstützen. „Wohngesundheit bzw. Innenraumhygiene ist ein immer wichtiger werdendes Thema, so gibt beispielsweise das Umweltbundesamt mittlerweile einen Leitfaden für Innenraumhygiene in Schulgebäuden heraus, in welchem erstmals Grenzwerte festgelegt werden“, resümiert der Fachmann vom Sentinel Haus Institut. Für das Fachhandwerk geht es dabei um Emissionsminderung und die Verwendung zertifizierter Materialien, aber auch um Rechtssicherheit am Bau. „Fenster mit Zertifikat des ECO-Instituts, wie sie in Kürze auch die Firma Käuferle im Programm haben wird, helfen dem Handwerker bei der Umsetzung von Gebäudezertifikaten“, so Olaf Peter.

In der täglichen Arbeit mit dem Thema Wohngesundheit konfrontiert ist zum Beispiel die Schreinerei Hierbeck aus dem niederbayerischen Schöllnach, wenn es um energetische Sanierungen von Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen geht. Ein Problem für den Handwerker bestehe laut Sebastian Hierbeck auch darin, an die entsprechenden und zuverlässigen Informationen zu kommen. Er selbst hilft als Sachverständiger und Gutachter für Gerichte, Privatpersonen und Kollegen vermehrt aus. „Durch die verstärkte Gebäudeisolation im Zuge der Vorgaben der EnergieEinsparVerordnung (EnEV) werden Themen wie Schimmel und Innenraumhygiene zunehmend wichtig für den Handwerker. Ich nutze den Käuferle-Fenstertag, um wertvolle praktische Informationen zu sammeln“, sagt Sebastian Hierbeck.

PVC-Oberflächen wiederherstellen
Florian Oßler, Anwendungstechniker der Firma Heinrich König, stellte in seinem praxisorientierten Vortrag die Instandsetzung von Oberflächen in den Mittelpunkt. Kratzer, Druckstellen und andere Schäden an PVC-Fensterprofilen entfernte er in seiner Demonstration vor Ort mittels spezieller Ausbesserungsstifte und Lacke. Die Fachhändler konnten dabei selbst Hand anlegen und hatten sichtlich Spaß sowohl an der Beschädigung als auch an der sofortigen Instandsetzung unterschiedlich beschichteter und folierter Käuferle-Muster.

Information trifft Geselligkeit
Die gelungene Veranstaltung ließen die Fensterhändler bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen und nutzten die Gelegenheit zum allgemeinen Erfahrungsaustausch. Viel Lob fand nicht nur der Informationstag, sondern auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Käuferle und seinen Fensterhändlern, so Manfred Schönhofer von Schönhofer Bauelemente aus Massing: „Die Zusammenarbeit mit Käuferle beruht auf langjährigem Vertrauen und großer Zufriedenheit mit den Produkten, denn man ist immer um Innovationen bemüht, sofern diese sich auch qualitativ bewähren. Dass Käuferle hier immer ein offenes Ohr für unsere Belange hat, beweist sich auf dem Fenstertag. Die Themen waren auch in diesem Jahr sehr interessant und nahe an der Praxis. Trends, die in der Großstadt und in großen Projekten entstehen, kommen früher oder später auch im Privatsektor und den ländlicheren Gebieten an.“

Über Käuferle GmbH & Co KG:
Als mittelständisches Unternehmen mit rund 150 Mitarbeitern hat die Käuferle GmbH & Co KG im bayrisch-schwäbischen Aichach die gesamte Produktpalette konsequent auf die Bedürfnisse der Baubranche nach Komplettleistung ausgerichtet. Käuferle bietet dem Wohnungs-, Gewerbe- und Kommunalbau in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein umfassendes Programm von Sammelgaragentoren und Industrietoren über Varioboxen, Parkboxen und Kellertrennwände bis hin zu Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium an. Weitere Informationen unter www.kaeuferle.de

Unternehmen:
Käuferle GmbH & Co. KG, Robert-Bosch-Straße 4, D-86551 Aichach,
Tel: +49-8251/9005-0, Fax: +49-8251/9005-90, Email: kaeuferle@kaeuferle.de

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Leonhardsberg 3, D-86150 Augsburg
Rosina Obermayer, Tel. +49-821-3430017, Fax: +49-821-3430077, Email: r.obermayer@konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rosina Obermayer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 879 Wörter, 7063 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Käuferle GmbH & Co. KG

Als Anbieter von Trennsystemen, maßgefertigten Toranlagen, sowie Fenstern und Türen haben wir uns bundesweit einen Namen geschaffen.
Zufriedene Kunden sind der Maßstab unseres Erfolges!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Käuferle GmbH & Co. KG lesen:

Käuferle GmbH & Co. KG | 17.07.2014

Handball-Star Dominik Klein repräsentiert die Marke Käuferle

Seit 2005 ist Dominik Klein in der deutschen Handball-Nationalmannschaft im Einsatz und kann sich seit 2007 sogar Handball-Weltmeister nennen. Er spielt außerordentlich erfolgreich beim deutschen Rekordmeister THW Kiel, der auch dieses Jahr – zum ...
Käuferle GmbH & Co. KG | 26.05.2014

Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt setzt auf Käuferle-Qualität

Die neue Unterkunft der Hamburger Behörde in der Neuenburger Straße wurde 2013 nach zweieinhalbjähriger Bauzeit fertiggestellt. Das zentrale, zwölfgeschossige Gebäude wird von fünfgeschossigen Häusern in derselben Gestaltung flankiert. Besonde...
Käuferle GmbH & Co. KG | 10.04.2014

Perfekte Symbiose von Theorie und Praxis

Werner Käuferle begrüßte die Workshop-Teilnehmer im Werk der Käuferle GmbH & Co. KG in Aichach mit einer erfreulichen Nachricht: „In diesem Jahr ist die Prognose für unseren Markt wieder positiv. Es hindert uns also nichts, möglichst viele Fen...