info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
anatom5 perception marketing |

Typo3 & Barrierefreiheit kommunal: www.illingen.de

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Relaunch des Gemeindeportals auf Basis von Typo3


Relaunch des Gemeindeportals mit Typo3. Im Rahmen der Fachtagung „Menschen mit Handicaps - Integration in Illingen“ hat die Gemeinde Illingen ihren neuen barrierefreien Internetauftritt vorgestellt und damit eine Vorreiterrolle übernommen.

Kürzlich wurde das neue Bürgerportal der Gemeinde Illingen einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Festlicher und angemessener konnte der Rahmen kaum sein, als anlässlich der Fachtagung „Menschen mit Handicaps - Integration in Illingen“ mit zahlreichen Ausstellern, Besuchern und Vorträgen. Illingen hat im Saarland eine Vorreiterrolle bei der Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes übernommen und präsentiert sich in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens bereits mit zugänglichen Lösungen für die Bürgerinnen und Bürger – von der abgesenkten Bordsteinkante bis zur barrierefreien Internetpräsenz.

Integration als Modellprojekt

Entsprechend begeistert zeigte sich Josef Hecken, Minister für Justiz, Gesundheit und Soziales des Saarlandes, vom Engagement der Gemeinde Illingen. Anlässlich der Präsentation der Website stellte er die Entschlossenheit von Bürgermeister Armin König heraus und lobte die Illtalgemeinde für den Abbau von Barrieren und die Integration behinderter Menschen in die Gesellschaft. Dazu soll auch der neue Integrationsbetrieb DSI (Dienstleistungsservice Illingen) beitragen, der Menschen mit Behinderungen einen dauerhaften Arbeitsplatz bieten soll und bei dem die Aktualisierung und Pflege der Website mit Hilfe von Typo3 angesiedelt sein wird.

Eine einfach zu pflegende Website stand neben dem Anspruch einer umfassenden Barrierefreiheit nach Vorgaben der BITV im Vordergrund der Neugestaltung des Gemeindeportals. Bereits in der Planungsphase der Website wurden neben den angesprochenen Zielen vor allem Maßnahmen zur Qualitätssicherung beschlossen. Beraten wurde die Gemeinde Illingen durch die Unternehmensberatung A & O Gettmann aus Trier, die den gesamten Prozess des barrierefreien Relaunches mit begleitete.

Realisierung durch BIENE-Gewinner

Wer Barrierefreiheit als Leitkonzept versteht, möchte diesen Anspruch natürlich auch im Internet umsetzen. Professionelle Unterstützung holte man sich daher bei den Düsseldorfer Barrierefreiheit-Experten von anatom5 perception marketing, die für ihr Online-Magazin Barrierekompass bereits mit einem BIENE-Award ausgezeichnet wurden.

„Die Herausforderung, eine kommunale Website mit Typo3 nach den Maßstäben der BITV barrierefrei umzusetzen, hat uns sehr gereizt“, erklärt Ansgar Hein, geschäftsführender Gesellschafter von anatom5 und Experte für Content Management Systeme. In enger Kooperation mit den Typo3-Experten von Digital District entstand in mehreren Entwicklungs-Zyklen eine leistungsfähige und speziell angepasste Lösung für die Gemeinde Illingen. „Nur durch die enge Zusammenarbeit – sowohl räumlich als auch inhaltlich – konnten wir gemeinsam mit Digital District ein tragfähiges Gesamtkonzept erstellen, bei dem vor allem die tägliche Arbeit der Redakteure im Vordergrund stand“, lobt Hein die Kooperation und fügt hinzu: „Es ist schön zu sehen, wenn Technik und Gestaltung bei einer Website eine so perfekte und barrierefreie Symbiose eingehen.“

Große Ziele & neue Ideen

In Illingen ist man nicht nur im Rathaus von der neuen Website begeistert. Seit der Umstellung auf die barrierefreie Website sind bereits zahlreiche E-Mails von Besuchern des Gemeindeportals www.illingen.de eingegangen, die den neuen Internetauftritt durchweg positiv bewerten. Lobende Worte auch von Bürgermeister Armin König, der sein Engagement für mehr Integration bestätigt sieht: „Mit unserer barrierefreien Internetpräsenz haben wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung ‘Integration in Illingen’ getan. Wir wissen aber auch, dass noch weitere Anstrengungen unternommen werden müssen, denn Barrierefreiheit ist ein Prozess und wir haben die Herausforderung angenommen.“

Im Illinger Rathaus plant man bereits die nächsten Schritte – auch im Hinblick auf eine Ausweitung der online angebotenen Dienstleistungen. Dank Typo3 können weitere Module in das Portal integriert werden, um das Leistungsangebot der Gemeinde Illingen im Internet zu verbreitern und die Verwaltung gleichzeitig in ihrer täglichen Arbeit zu entlasten. Das Ganze natürlich barrierefrei. Denn im kommenden Jahr möchte man das neu gestaltete Gemeindeportal gerne beim BIENE-Award anmelden und dort hoffentlich auch gewinnen. Dank echter XXL-Version und bestmöglicher Barrierefreiheit könnte Illingen dann auch anderen Gemeinden über das Saarland hinaus Mut machen, die Integration behinderter Menschen aktiv zu fördern.

------------------------------

Gemeinde Illingen

Illingen hat 6 Ortsteile und rund 19.000 Einwohner. Die Markt- und Erholungsgemeinde inmitten des Saarlandes ist kulturelles und wirtschaftliches Zentrum im Illtal mit langer Tradition. Die Gemeinde Illingen pflegt internationale Partnerschaften mit Tuchow (Polen), Bad Bük (Ungarn), Verzy, Civray, Walschbronn, Woustviller (Frankreich), eine unterstützende Patenschaft mit Toviklin in Benin und offizielle Städte-Freundschaften mit Kerpen (Hillesheim/Eifel) und Schwerborn (Erfurt/Thüringen). Die Gemeinde Illingen ist EMAS-zertifiziert (EU-Ökoprädikat) und hat mit Erfolg an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen (Kinder- und familienfreundliche Gemeinde, Entente florale, Stadtgestalt und Denkmalschutz).

------------------------------

anatom5 perception marketing

Ansgar Hein (Marketingberater) und Jörg Morsbach (Kreativberater), die beiden Geschäftsführer der Agentur anatom5 perception marketing GbR, verbinden strategische Marketing-Beratung und kreative Unternehmens-Kommunikation zu einem innovativen Dienstleistungspaket. Dies beinhaltet sowohl die konzeptionelle und inhaltliche Ausrichtung von mittelständischen Unternehmen bezüglich ihrer Außen- und Innenwirkung – sprich ihrer Corporate Identity – als auch die Bereitstellung intermedialer Lösungen – vom Webauftritt bis zur Anzeige.

------------------------------

Digital District

Digital District ist die Agentur für Marken und Unternehmen, die ihre digitale Kommunikation professionalisieren und einer qualitativen Weiterentwicklung zuführen möchten. Die Kompetenzfelder der Agentur umfassen hierfür alle relevanten Leistungen wie User Experience, Usability, digitale Markt- und Unternehmenskommunikation sowie digitale Effizienz und digitales Branding. Digital District kann unter anderem auf eine besondere Expertise im Umgang mit dem OpenSource CMS TYPO3 verweisen.

Web: http://www.illingen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Morsbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 770 Wörter, 6406 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von anatom5 perception marketing lesen:

anatom5 perception marketing | 16.12.2009

Adobe veröffentlicht ebook von anatom5

Verschiedene Tutorials zur Erstellung barrierefreier Webinhalte stehen dort zum freien Download bereit. Unter anderem findet sich bei Adobe jetzt auch das ebook „Barrierefreie PDF aus Word 2007 und Acrobat Pro 9“ von der auf Barrierefreiheit spezia...
anatom5 perception marketing | 16.09.2009

BOA-Symposium Barrierefreies Webdesign am 24.09.2009 in Düsseldorf

Was den Besucher erwartet Für den eintägigen Kongress sind mehrere – für Einsteiger und Experten getrennte – Workshops- und Vortragsreihen geplant. Mit besonders großer Vorfreude werden von Experten die Referenten Timo Wirth und Christian He...
anatom5 perception marketing | 17.02.2009

Ausgezeichnete Barrierefreiheit – zweimal BIENE silber für anatom5

Mit einer BIENE adelt die Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digital Chancen jene Webangebote, die besonders zugänglich gestaltet wurden. Mit einer BIENE in Silber wurden das Internetangebot der Gemeinde Kranenburg sowie die Seite Düs...