info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CREALOGIX AG |

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, CREALOGIX und HIS entwickeln Schnittstelle zwischen dem CLX.Evento-Planer und HIS-LSF.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Effizientere Lehrveranstaltungsplanung ? Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, CREALOGIX und HIS entwickeln Schnittstelle zwischen dem CLX.Evento-Planer und HIS-LSF. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat sich für die Stundenplanung...

Stuttgart, 11.04.2013 - Effizientere Lehrveranstaltungsplanung ?

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg,

CREALOGIX und HIS entwickeln Schnittstelle zwischen dem CLX.Evento-Planer und HIS-LSF.

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat sich für die Stundenplanung mit dem CLX.Evento-Planer von CREALOGIX entschieden. Ziel des Projektes ist die überschneidungsfreie Lehrveranstaltungsplanung für das Wintersemester 2013/14. Die Universität Magdeburg nutzt hierbei einerseits HIS-LSF zur dezentralen Eingabe von Lehrveranstaltungsdaten im bestehenden Campus-Management-System und andererseits den CLX.Evento-Planer zur automatischen Berechnung von universitätsweiten Stundenplänen und zur Prüfung der Überschneidungsfreiheit im gesamten Lehrangebot. Das so neuberechnete Lehrangebot der Universität Magdeburg wird anschließend wieder in HIS-LSF publiziert.

'In dieser Kombination nutzen wir die Stärken beider Systeme optimal aus. HIS-LSF als Lehrveranstaltungssystem ermöglicht den Hochschulen eine auf sie zugeschnittene Verwaltung von Lehrveranstaltungen sowie eine effiziente Eingabe und Publikation für Studierende. Der CLX.Evento-Planer bietet den Hochschulen innerhalb dieses Prozesses einen enormen Mehrwert durch die automatische Berechnung und effiziente Stundenplanung', so Matthias Sauer-Rank, Leiter Campus Management der CREALOGIX AG.

Innerhalb des Projektes wird initial der CLX.Evento-Planer an HIS-LSF angebunden. Die Schnittstelle zwischen beiden Systemen bildet die erste Stufe für eine spätere standardisierte Schnittstelle zur Lehr-veranstaltungsplanung zwischen HISinOne und dem CLX.Evento-Planer.

'Mit einer offenen Schnittstelle für Werkzeuge zur Lehrveranstaltungs-planung ermöglichen wir unseren Nutzern, flexibel auf ihre Anforderungen und Projektbedürfnisse zu reagieren. Für uns ist die Entscheidung der Universität Magdeburg ein Zeichen dafür, dass dieser Schritt der richtige Weg ist', betont Sven Lübbe, stellv. Leiter des Arbeitsbereichs Prozessdesign und Großprojekte bei der HIS GmbH.

'Dass HIS und CREALOGIX eine Referenz für die Kopplung beider Systeme anstreben und diese Entwicklung releasefähig in beide Produkte eingeht, bedeutet für uns einen nachhaltigen Investitionsschutz. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg profitiert hier in Zukunft von einem breit abgestützten Campus-Management-System und einer intelligenten Stundenplanung für die gesamte Hochschule', bestätigt Frau Prof. Dr. Scheffler, Prorektorin für Studium und Lehre der Universität Magdeburg.

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg setzt an dieser Stelle als Vorreiter nachhaltig auf eine zukünftige standardisierte Schnittstelle zwischen HISinOne und dem CLX.Evento-Planer. Interessierte Hochschulen sind dazu eingeladen, sich beim Customer Relations-Team der HIS GmbH (customer@his.de, Tel.: 0511/1220-555) näher über die Möglichkeit einer Einbindung von CLX.Evento-Planer in HISinOne per standardisierter Schnittstelle zu informieren.

Informationen zu HISinOne

HISinOne ist ein technisch und funktional integriertes, webbasiertes Hochschul-Management-System. Einen Eindruck von der Software können sich Hochschulen auf www.hisinone.de verschaffen, vertiefende Informationen können sie gerne beim HIS-Team Customer Relations anfordern.

Informationen zu CLX.Evento-Planer

Der CLX.Evento-Planer ermöglicht eine effiziente und automatische Stunden- und Ressourcenplanung in Verbindung mit einem bestehenden Hochschul-Management-System. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Ansprechpartner der CREALOGIX AG zur Verfügung.

Kontakt

CREALOGIX AG

Matthias Sauer-Rank

Leiter Campus Management

matthias.sauer@crealogix.com

+49 711 61416-1060

Hintergrundinformationen zu CREALOGIX

Die CREALOGIX Gruppe ist ein führendes unabhängiges Softwarehaus in Europa und Schweizer Marktleader für E-Banking, E-Payment und Education. Unter dem Begriff 'Bank 2.0' entwickelt und implementiert CREALOGIX innovative Lösungen für die digitale Bank von morgen. Im Fokus stehen dabei die veränderten Kundenbedürfnisse nach Mobilität, Sicherheit, personalisierter Beratung und einer durchgängigen User Experience. Die Aktien der CREALOGIX Holding AG (CLXN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Gegründet im 1996, erzielt die Gruppe mit 250 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund CHF 50 Mio.

Medienkontakt

CREALOGIX Gruppe

Dagmar Boy

Corporate Communications

dagmar.boy@crealogix.com

Tel. + 41 58 404 80 86


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 490 Wörter, 4629 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CREALOGIX AG lesen:

CREALOGIX AG | 23.10.2014

CREALOGIX gratuliert Coutts & Co zur Auszeichnung "Innovativstes digitales Angebot".

Zürich, 23.10.2014 - Private Banker International (PBI), eine führende Zeitschrift für die globale Vermögensverwaltungsbranche, hat Coutts als Gewinnerin in der Kategorie "Innovativstes digitales Angebot" ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist beson...
CREALOGIX AG | 30.09.2014

Geschäftsjahr 2013/2014

Zürich, 30.09.2014 -Jahresumsatz stieg um 1.6 Prozent auf CHF 50.1 Mio.Lizenzertrag legte um 16.3 Prozent zuOperativer Gewinn (EBIT) belief sich auf CHF 0.5 Mio., was einer EBIT-Marge von 1.0 Prozent entsprichtLeichter Verlust von CHF 0.2 Mio. aufgr...
CREALOGIX AG | 03.06.2014

CREALOGIX integriert PayPal-Konten in Internet-Banking der Deutschen Kreditbank AG (DKB).

Stuttgart / Zürich, 03.06.2014 - Mit PayPal tätigen und empfangen Einzelpersonen und Unternehmen Online Zahlungen. PayPal-Konten können ab sofort direkt in das Internet-Banking der DKB integriert werden. Die Salden und Umsätze der PayPal-Konten w...