info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dynamic Lines GmbH |

Linux Thin Clients: super schlank, super sicher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Als Betriebssystem für Arbeitsplatz-PCs führt Linux eher ein Nischendasein. Ganz anders ist das Bild bei Thin Clients. In Deutschland laufen etwa 70 Prozent aller Thin Clients unter Linux. Linux Thin Clients dominieren den deutschen Markt Klarer...

München, 15.04.2013 - Als Betriebssystem für Arbeitsplatz-PCs führt Linux eher ein Nischendasein. Ganz anders ist das Bild bei Thin Clients. In Deutschland laufen etwa 70 Prozent aller Thin Clients unter Linux.

Linux Thin Clients dominieren den deutschen Markt

Klarer Marktführer in Deutschland ist IGEL Technology. Kein Thin Client-Hersteller verkauft so viele Endgeräte - und das vorwiegend mit IGEL Linux. Das Mitglied der von Red Hat, IBM und Intel gegründeten Open Virtualization Alliance zeichnet sich durch das breiteste Spektrum an Protokollen, Tools und Software-Clients für unterschiedliche IT-Bereitstellungs- und Cloud Computing-Lösungen aus. Gemeinsam mit Red Hat hat IGEL als erster Hersteller eine durchgehend auf Linux-basierende Lösung für Virtuelles Desktop und Client Computing entwickelt und dafür den SPICE Protokoll-Client für die Desktop-Virtualisierungslösung von Red Hat angepasst.

Linux Thin Clients und Red Hat Enterprise Desktop Virtualization for Desktops

Dank der Partnerschaft mit Red Hat können die IGEL Linux Thin Clients ihre Nutzer mittels des Red Hat Spice Clients mit der KVM-basierten Desktop-Virtualisierungslösung Red Hat Enterprise Desktop Virtualization for Desktops (RHEV-D) verbinden. Diese virtualisiert diverse Gastsysteme, darunter auch Windows 7. Das kostengünstige und sichere RHEV-D ist so performant, dass sie den Platzhirschen VMware und Citrix durchaus das Wasser reichen kann.

IGEL ergänzt Linux Thin Clients durch viele nützliche Features

IGEL bietet seine Linux Thin Clients auch als Software an. Mithilfe der Migrations-Software Universal Desktop Converter (UDC) lassen sich auch PCs und Thin Clients anderer Anbieter konvertieren und zentral mit der IGEL eigenen, lizenzkostenfreien Remote-Managementsoftware fernadministrieren. Ein weiteres nützliches Feature bietet die Custom Partition, mit deren Hilfe IGEL Kunden ergänzende Treiber oder Software-Tools in die Firmware integrieren können. Aufgrund von Kundenprojekten sind aber bereits viele Treiber standardmäßiger Bestandteil der IGEL Linux Firmware, darunter viele Peripherietreiber inkl. Scannern und Geräten für das Digitale Diktieren

Linux Thin Clients für maximale Sicherheit

In Sachen IT-Security haben IGEL Linux Thin Clients eine makellose Bilanz vorzuweisen. Das breiteste Spektrum an Sicherheitsfeatures in der Branche macht die Linux Thin Clients von IGEL umso überzeugender.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2551 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dynamic Lines GmbH lesen:

Dynamic Lines GmbH | 02.11.2016

Zugriff auf Elektronische Patientenakten im Krankenhaus muss sicherer werden

Nürnberg, 02.11.2016 - Die gute Nachricht lautet: Dank einer höheren Interoperabilität und mittels Schnittstellen können heute immer mehr medizinische Daten innerhalb der elektronischen Patientenakte im KIS zusammengeführt werden. Diese Konsolid...
Dynamic Lines GmbH | 31.10.2016

Die Evolution des Thin Client

Bremen, 31.10.2016 - In der IT gibt es einige spannende Entstehungsgeschichten. Eine davon erzählt von der Entstehung des Thin Client, der dem PC heute mehr denn je den Kampf ansagt.Was ist ein Thin Client?Die Anfänge des Thin Client liegen in der ...
Dynamic Lines GmbH | 29.09.2016

Progressive Workspace-Strategie: mit UDC-Software PCs einfach „tot fahren“

Bremen, 29.09.2016 - Ob Behörde, Produktionsunternehmen oder Autohändler: Immer mehr Organisationen befreien sich vom Diktat des klassischen Arbeitsplatzrechners und verwandeln diese mithilfe der Thin Client-Software IGEL UDC in fernadministrierbar...