info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Drehscheibe24 |

Seller.at startet seinen Service auch in Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)


Mit Seller.at schnell und einfach Platz schaffen und nötiges Kleingeld für Neuanschaffungen erhalten

In Zukunft gibt es einen Grund mehr, endlich einmal den Keller auszumisten. Der Ankäufer Seller.at aus Österreich hat jüngst angekündigt, sein Geschäft aufgrund der starken Nachfrage nach Deutschland auszuweiten. Die Webseite richtet sich besonders an Privatpersonen, die gebrauchtes Spielzeug verkaufen möchten, und hat dazu eine besonders einfache Methode entwickelt, schnell den Ankaufspreis zu ermitteln. Mithilfe einer Webcam oder der Eingabe des EAN Codes in ein Eingabefeld wird der Barcode auf CDs oder Videospielen gescannt und mit einer eigenen, internen Datenbank abgeglichen.



So kann innerhalb von wenigen Sekunden ein individuelles Angebot für die Produkte unterbreitet werden. Seller.at bietet eine sehr gute Versandkostenerstattung, ausserdem kann sich jeder, der gebrauchte CDs, Videospiele oder Spielzeug verkaufen will, kostenlos auf der Homepage registrieren und sich die entsprechenden Etiketten dort ausdrucken. Produkte der Marken Lego® und seiner Untermarken Duplo®, Technik und Bionicle können sogar nach Gewicht verkauft werden, wobei die minimale Menge bei 250 Gramm liegt. Der Start in Deutschland gilt als ein entscheidender Schritt für weitere Expansionen ins Ausland, die das Unternehmen nach Aussage seines Gründers und Geschäftsführer Raidl Christian in nächster Zukunft anstrebt. Interessant macht das Konzept die unkomplizierte Abwicklung der Transaktion - anders als bei anderen Plattformen erhalten die Interessenten sofort ein genaues Angebot und die anfallen versandkosten werden mit einer pauschale im nachhinein erstattet.



Das hat in Österreich selber in der vergangenen Zeit für eine rege Nachfrage gesorgt - schließlich schlummern in Kinderzimmern, auf Speichern und in Kellern noch eine große Zahl von Spielzeugen, die nicht mehr benötigt werden, aber durchaus noch gebraucht werden können. Seller.at bietet mit seinem Service eine komfortable Möglichkeit, diese unkompliziert abzugeben und dabei auch noch gutes Geld zu verdienen. Die Bezahlung erfolgt nach Erhalt und einer obligatorischen Qualitätskontrolle wahlweise über Paypal oder per Banküberweisung. Von der neuen Art des Vertriebs profitieren alle Beteiligten - die Verkäufer, die Spielzeug verkaufen, die Käufer, die günstige Produkte erwerben können und letztendlich auch Seller.at.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Raidl Christian (Tel.: 0724520726), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 335 Wörter, 2719 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema