info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Level 3 |

Level 3 kooperiert mit Belgacom

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vereinbarung ermöglicht direkten Austausch globaler Sprachdaten


Level 3 Communications hat mit Belgacom SA, Belgiens führendem Anbieter von Telefon-Dienstleistungen, ein Abkommen zum gegenseitigen Austausch globaler Sprachdaten unterzeichnet.

Laut Vereinbarung werden Sprachdaten künftig direkt über die Netze beider Unternehmen transportiert. Kommunikationsunternehmen, die kein vergleichbares Abkommen haben, müssen ihren Datenverkehr über Dritte abwickeln. Dadurch entstehen höhere Kosten bei gleichzeitigem Qualitätsverlust.

„Diese strategische Vereinbarung bringt beiden Unternehmen Vorteile“, sagt Brady Rafuse, Europa-Chef von Level 3. „Wir erhalten einen zusätzlichen Umsatzkanal und können gleichzeitig Voice-Over-IP-Transaktionen über das Kommunikationsnetz von Belgacom abwickeln. Im Gegenzug erhält Belgacom Zugang zu den Märkten, in denen wir eine starke Präsenz aufgebaut haben.“

Level 3 stellt Belgacom bereits seinen (3)CrossRoads-Service in Europa zur Verfügung. (3)CrossRoads ist ein weltweiter Internet-Zugangsdienst, der Unternehmen mit hohen Kommunikationsanforderungen mit Breitband-Leistung versorgt. (3)CrossRoads ist darauf ausgelegt, Kunden globalen Zugang von einer Reihe von Standorten aus zu ermöglichen, darunter in den USA, Europa und Asien.


Über Belgacom

Belgacom, mit Hauptquartier in Brüssel, ist der führende Anbieter globaler Telekommunikationsdienste für den belgischen Markt und der 14.-größte Telekom-Anbieter weltweit. Die Belgacom-Gruppe bietet lokale, Intercity- und internationale Sprach- und Datendienste, Mobilfunk- und Satelliten-Dienste sowie Carrier- und Internet-Dienste. Weitere Informationen zum Unternehmen finden sich im Internet unter http://www.belgacom.be/cgi-bin/echannel/web/index.jsp.


Über Level 3 Communications
Level 3 (Nasdaq: LVLT) ist ein Kommunikations- und Informations-Unternehmen, das eine große Palette IP-basierender Dienste anbietet. Dazu gehören Breitband-Übertragungsdienste, Colocation Service sowie Übertragung per Unterseekabel. Als erster Telekommunikations-Dienstleister arbeitet Level 3 mit Softswitches: das sind Software-basierende Schaltsysteme, mit deren Hilfe die Leistungs-Merkmale des Internets mit denen des traditionellen Telefonnetzes kombiniert werden können. Vor allem Unternehmen, die Video-, Daten- und Sprachdienste anbieten und dafür hohe Bandbreiten benötigen, vertrauen auf Level 3.

Level 3 hat ein US-amerikanisches sowie die ersten beiden Ringsysteme des europäischen Intercity-Netzes Ende 2000 fertiggestellt. In der letzten Ausbaustufe verbindet das Glasfaser-System 56 amerikanische City-Netze mit 21 internationalen Geschäfts-Zentren über ein 25.700 Kilometer langes Intercity-Netzwerk in den USA und ein 7.600 Kilometer langes pan-europäisches Netzwerk. Für die interkontinentalen Verbindungen sorgen transpazifische und transatlantische Kabelstrecken. Derzeit betreibt Level 3 Gateways in 52 US-amerikanischen, neun europäischen und zwei asiatischen Metropolen. Weitere Informationen zum Unternehmen finden sich im Internet unter www.level3.com.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Corinna Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 319 Wörter, 2878 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Level 3 lesen:

Level 3 | 31.10.2002

Level 3 veröffentlicht Ergebnisse für das dritte Quartal 2002

Level 3 Communications, Inc. (Nasdaq: LVLT) hat seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2002 bekannt gegeben. Der konsolidierte Umsatz stieg von 750 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal auf nun 1,067 Milliarden US-Dollar. Der konsolidierte EBITDA ...
Level 3 | 25.09.2002

Level 3 verstärkt Präsenz in Europa und erschließt sieben neue Märkte

„Die Fertigstellung dieser Netz-Ausbaustufe verstärkt unsere Präsenz in Europa erheblich. Wir können nun unsere Datentransport- und IP-Dienstleistungen in 16 europäischen Top-Märkten anbieten,“ sagt Brady Rafuse, President Europe von Level 3. ...
Level 3 | 05.09.2002

Telenor vertraut auf Level 3

„Wir waren auf der Suche nach einem Carrier, der uns diese Verbindungen so schnell wie möglich bereitstellen sollte,“ sagt Per Björck, Chief Techology Officer von Telenor Business Solutions, und ergänzt: „Außerdem wollten wir einen zuverlässi...