info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell GmbH |

Dell stellt neue Mobility-Lösungen für BYOD vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


. - Neue Mobility-Lösungen für vereinfachtes Mobility-Management im Unternehmen - Verbesserte Endpoint Security für höhere Effizienz und Produktivität in der IT - Umsetzung von Applikations-Upgrades und Cloud-Anbindung mit neuen Migrationslösungen -...

Frankfurt am Main, 06.05.2013 - .

- Neue Mobility-Lösungen für vereinfachtes Mobility-Management im Unternehmen

- Verbesserte Endpoint Security für höhere Effizienz und Produktivität in der IT

- Umsetzung von Applikations-Upgrades und Cloud-Anbindung mit neuen Migrationslösungen

- Verbessertes Partnerprogramm zur Stärkung der Softwaresparte

Dell hat neue Mobility-Lösungen vorgestellt, mit deren Hilfe BYOD-Umgebungen besser geplant, eingeführt und verwaltet werden und Unternehmen den Mehrwert ihrer IT-Investitionen steigern können. Die Neuvorstellungen unterstreichen Dells Positionierung als Anbieter innovativer End-to-End-Lösungen, der komplexe Datenumgebungen vereinfacht, Cloud-Transformationen beschleunigt, die Hindernisse für Mobilität aus dem Weg räumt und Sicherheitsrisiken effektiv bekämpft. Zusätzlich zu den neuen Mobility-Lösungen von Dell und den Verbesserungen am PartnerDirect Channel-Programm kündigte Dell Software auch die Toad Business Intelligence Suite 2.0 an, mit der die übergreifende Self Service Business Intelligence in komplexen Datenumgebungen noch weiter verbessert wird. Ferner kündigte Dell Services den Beratungsdienst Flexible WorkStyle Consulting an, welcher die Kunden bei der Einführung zunehmend mobiler Arbeitsumgebungen unterstützen soll. Zudem kündigte Dell Services auch die Dell ProSupport Enterprise Suite an, welche die Kunden bei der Erzielung maximaler Performance und Produktivität bei kritischen Systemen unterstützen soll.

Auf Dells Veranstaltung "The Power to Do More-Accelerating Results" in San Francisco tauschten Führungskräfte aus der Industrie, Branchenführer, weltweite Kunden und Vertriebspartner ihre Erkenntnisse und Perspektiven zum Thema End-to-End-Strategie bei Dell aus, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Außerdem wurden in interaktiven, von den Kunden moderierten Diskussionen die integrierten Technologien und das skalierbare Design von Dell herausgestellt. Diese sind der Schlüssel zur Erfüllung von Anforderungen in aufstrebenden Unternehmen und den technologischen Megatrends, zum Beispiel Konsumerisierung der IT, Cloud Computing, Datenanalyse sowie Security- und Business Intelligence.

"Dell ist einzigartig aufgestellt, um hoch differenzierte Komplettlösungen anzubieten - vom Kunden bis zur Cloud und überall dazwischen - die die Barrieren der herkömmlichen Technologien überwinden und den Kunden und Partnern gleichzeitig die Nutzung neuer geschäftlicher Chancen ermöglichen", so John Swainson, President von Dell Software, und ergänzt: "Software ist der Katalysator für die Modernisierung der heutigen IT-Umgebungen. Dadurch steigern die Organisationen ihre Möglichkeiten und erzielen bessere Ergebnisse."

Laut Gartner* sind die neuen Technologien und ihre innovativen Umsetzungen zwar vielversprechend, stellen aber auch eine Bedrohung für herkömmliche Managementmodelle und formelle Richtlinien dar. Die Unternehmen sollten dieser neuen Realität Rechnung tragen, indem unproduktive Silos aufgelöst werden und die Mitarbeiter - durch neue Technologien und Prozesse - mehr Freiheiten erhalten, um produktiver zusammenarbeiten und kommunizieren zu können.

Strategien zur Einführung von BYOD mit den Mobility-Lösungen von Dell

Als führender End-to-End-Anbieter für sichere mobile Lösungen hat Dell Software seine neuen Mobilitätslösungen für die breit gefächerten Anforderungen entwickelt. Die Lösungen vereinfachen den Ausbau und das Management des mobilen Zugriffs, erhöhen die Datensicherheit beim Fernzugriff, ermöglichen breiteren Netzwerkzugang zur Unterstützung von BYOD und verbessern das Nutzererlebnis beim Zugriff auf Unternehmensapplikationen von zahlreichen Mobilgeräten aus. Die vier neuen Mobility-Lösungen wurden entwickelt, um den Kunden dabei zu helfen, zu verstehen, wie eine Kombination aus Geräten, Netzwerkzugang, Enterprise Workspace und dem professionellen Consulting Angebot von Dell alle Entwicklungsphasen von BYOD unterstützen kann.

Die Mobility-Lösungen von Dell umfassen Managementstrategien für unternehmenseigene, selbst gewählte und private Geräte (BYOD) und ermöglichen gleichzeitig die flexible Zusammenarbeit mit bestehenden Infrastrukturen und Business-Applikationen. Zusätzlich können diese Lösungen so konfiguriert werden, dass sie als Teil einer einsatzbereiten Komplettlösung zusammenarbeiten, die sämtliche Dell-Geräte umfasst - einschließlich Endpoint-Management, Netzwerk-Fernzugriff, Monitoring, Virtualisierung, Datenschutz, Security- und Identitäts-Management.

Gemeinsam erfüllen die Dell Mobility-Lösungen folgende Kundenanforderungen:

Mobiler Zugriff und Applikationen-Für IT-Leiter, die PCs mit herkömmlichen, vor Ort installierten Managementtools verwalten, ermöglicht diese Lösung den sicheren Zugriff auf unternehmenseigene Applikationen und Daten von den privaten Geräten der Nutzer bei minimalen Auswirkungen.

Transformation zur Cloud-Besseres mobiles Nutzererlebnis durch sichere Integration von Cloud Computing und Cloud-basierten Services in mobile Applikationen.

Sichere Ausweitung des Netzwerkzugriffs -Der sichere Netzwerkzugriff von jedem Ort, egal, ob auf dem Firmengelände oder von woanders aus, macht die Lösung zur idealen Wahl für Unternehmen mit bestehenden BYOD-Programmen für Smartphones und Tablets, die ihre Netzwerkstruktur optimieren und den Zugriff auf Applikationen ermöglichen möchten, ohne die bestehende Infrastruktur zu beeinträchtigen und ohne Kompromisse bei der Sicherheit zu machen.

Modernisierung der Applikationen-Diese Lösung ermöglicht die Ausweitung neuer und bestehender Business-Applikationen auf zahlreiche Enduser-Geräte und sorgt gleichzeitig für ein verbessertes Nutzererlebnis mit gleichbleibender oder besserer Performance und Verfügbarkeit.

Ausbau der Endpoint Security für mehr Effizienz und Produktivität in der IT

Dell Software stellte auch die neuen Verbesserungen im Bereich Endpoint Security vor, mit denen der Schutz von Firmendaten noch einfacher wird, unabhängig von Betriebssystem oder Gerät. Die Dell KACE Management-Appliances, Quest User Workspace-Lösungen und der Dell Wyse Cloud Client Manager verfügen über umfängliche Endpoint-Security-Fähigkeiten, einschließlich Remote Imaging, Konfigurationsmanagement und Mobile Device Management. Zusätzlich bieten die Lösungen Endpoint-Verschlüsselung und der Datenschutz die Unternehmensdaten auf dem Gerät, um mobile Applikationen und die dazugehörigen Unternehmensdaten absolut sicher zu machen.

Zu den neuen Verbesserungen gehören:

Die KACE K1000 Management Appliance - Entwickelt für besseres Patch Management mit Unterstützung für Windows 8 und Windows 2012, erweiterte Patch-Abdeckung und verbesserte Timelines für die Patch-Verfügbarkeit.

Die KACE 3000 Mobile Management Appliance - Die KACE 3000 Appliance ist ab sofort allgemein verfügbar und erweitert das bewährte Systemmanagement auf Smartphones und Tablets.

Der Dell Wyse Client Cloud Manager 2.0 - Das neue Release verfügt über verbesserte Enterprise Connectors sowie Integration in das Active Directory für automatisches User-Management und Single Sign On-Fähigkeit.

Dell Data Protection | Encryption - Die neue Cloud-Edition erweitert die Fähigkeit von Dell, Daten an den Grenzen des Unternehmens abzusichern - zwischen Endpoint und Mobilgerät, und nun auch der Cloud - und ermöglicht so die maximale Sicherheit der Rechner.

Dell Networking W-Series ClearPass - Die neueste Version von Dells ClearPass, eine integrierte Access-Management-Lösung für BYOD, verbindet die bestehende Netzwerke und hilft, Policies zu verwalten, sicher Geräte anzuschließen, Gästenutzer zuzulasssen, Gerätenutzung darzustellen und Health Assessments durchzuführen. ClearPass erlaubt es Kunden auch, ein Netzwerk für Gäste und Mitarbeiter zu nutzen und gleichzeitig angemessene Sicherheit und Service Level beizubehalten, ohne manuelle Eingriffe in die IT.

Nahtloser Einsatz vor Ort, in der Cloud und als Hybridmodell

Dell Software setzt weiterhin den Standard bei der Unterstützung von Organisationen bei der Minimierung von Risiken durch Migration, Konsolidierung oder Umstrukturierung von Microsoft-Umgebungen zur Erfüllung der Anforderungen bei der Modernisierung von Applikationen.

Das neue Release des Migration Manager for Exchange ermöglicht die vollständige Koexistenz einer nahtlosen Migration in nur einem einzigen Schritt von Microsoft Exchange 2000-2003 auf Microsoft Exchange 2013. Mit dem jüngsten Release können die Kunden die Migration mit Hilfe folgender Fähigkeiten problemlos durchführen:

Möglichkeit beliebiger Migrationsarten - lokal auf lokal, lokal auf Cloud oder lokal auf Hybrid.

Migration öffentlicher Ordner von Microsoft Exchange 2000-2010 auf Microsoft Exchange 2013.

Migration von Microsoft Exchange 2000-2010-Postfächern auf Microsoft Office 365 Wave 15 ohne Zugriffsbehinderung der Nutzer.

Darüber hinaus erleichtert das neue Release des Migration Manager for Active Directory die effiziente Migration und Umstrukturierung des Active Directory durch Unterstützung aller neuen Microsoft-Plattformen und Technologien, einschließlich Microsoft Office 365 Wave 15. Das Release ermöglicht die vollständige Koexistenz während der Migration mit gleichzeitigem Zugriff auf "alte" und "neue" Ressourcen. Dadurch werden Unterbrechungen für die Nutzer minimiert.

Neue Kompetenzen im Bereich Software beim PartnerDirect-Programm

Dell kündigte ferner eine strukturelle Optimierung seines Partnerprogramms PartnerDirect an. Das Ziel ist es, damit das Software-Angebot weiter zu stärken und ein einziges Programm zur Unterstützung des gesamten Dell-Angebots zu schaffen. Dieses Partnerprogramm schließt die Software-Lösungen mit ein und ermöglicht den Vertrieb von End-to-End-Lösungen über ein einfaches Channelprogramm. Für die Dell Software Reseller gelten nun besondere Anforderungen innerhalb von PartnerDirect, um als zertifizierter Partner gelistet zu werden. Dazu gehören auch bestimmte Umsatzvorgaben zum Erreichen vom Premier- und Preferred-Partner-Status.

Die Anforderungen gelten ebenfalls bei den Regelungen für Hardware-zentrierte Preferred und Premier Partner und eröffnen den Partnern die Möglichkeit, entweder nur Hardware, Software oder beides zu vertreiben. Die Partner, die sich auf einen Geschäftszweig konzentrieren, erhalten somit eine neue Chance, den Premier-Status durch den Ausbau ihrer Kompetenz zu erzielen. Die Dienstleistungspartner erhalten ein speziell auf ihr Geschäftsmodell zugeschnittenes Strategieprogramm.

In den kommenden Monaten werden die Channelpartner von den Softwareunternehmen, die von Dell zugekauft wurden, auf das neue PartnerDirect-Programm umstellen. Im Herbst werden vier neue Kompetenzen im Bereich Software mit mehreren Schulungspfaden für Security, Systemmanagement, Datenschutz und Informationsmanagement dazukommen.

Zufriedene Kunden

Jason Thomas, CIO und IT Director, Green Clinic: "Mit den vernetzten Security-Lösungen von Dell, einschließlich Dell KACE, SecureWorks, SonicWALL und Wyse sind wir in der Lage, bestehende Anforderungen an das Systemmanagement zu erfüllen und gleichzeitig dem steigendem Bedarf an BYOD und Virtualisierung Rechnung zu tragen. Mit Dell KACE beschleunigen wir die Einführung unserer elektronischen Patientenkartei, mit deren Hilfe die Ärzte präzisere Diagnosen stellen können und die gesamte Betreuung der Patienten verbessert wird. SonicWALL und SecureWorks minimieren die Risiken durch Viren und Sicherheitslücken und gehen damit sogar über die HIPAA-Anforderungen hinaus. Darüber hinaus erhalten Ärzte und Verwaltungsmitarbeiter dank dem Virtual Desktop von Dell von überall mit jedem internetfähigen Gerät Zugriff auf die Patientenkartei. So können sie an jedem beliebigen Ort sicher und produktiv arbeiten."

Ken Lamneck, President und CEO, Insight Enterprises: "Die Arbeit mit einem vereinheitlichten Partnerprogramm ist als Partner äußerst wichtig zur Sicherstellung von Einfachheit und Mehrwert, insbesondere, wenn der Anbieter eine echte End-to-End-Lösung präsentiert, so wie Dell. Da die aktuellen Trends wie Cloud, Konsumerisierung und Big Data sich auf unsere Branche auswirken und unsere Kunden vor neuartige Herausforderungen stellen, stellt die Zusammenarbeit mit einem Anbieter wie Dell, der sowohl die Anforderungen bei der Hardware als auch bei der Software erfüllt, einen großartigen Mehrwert dar."

Komplette und vernetzte Softwarelösungen Dell Software ermöglicht Unternehmen jeder Größe die Umsetzung des Slogans "Power to do more". Grundlage hierfür ist die Bereitstellung skalierbarer und dennoch benutzerfreundlicher Lösungen zur Erhöhung von Produktivität, Reaktionsfähigkeit und Effizienz. Dell Software ist einzigartig aufgestellt, um in fünf Hauptbereichen umfassende und vernetzte Softwareangebote für die drängendsten Herausforderungen für Unternehmen und IT zu liefern. Dies umfasst Managementlösungen für Rechenzentren und Cloud Computing, Informationsmanagement, Management für mobile Mitarbeiter, Sicherheit und Datenschutz. Gemeinsam mit Dell Hardware und den Services von Dell unterstützt diese Software die Kunden bei der Vereinfachung ihrer IT, bei der Risikominimierung und bei der Beschleunigung der Unternehmensergebnisse.

*Quelle: "The Nexus of Forces Changes Everything: Gartner Symposium/ITxpo 2012 Keynote."

Mehr Informationen erhalten Sie unter:

Dell Mobility Solutions

Dell KACE Management Appliances und Dell Quest User Workspace Lösungen

Dell Wyse Cloud Client Manager

Dell's ClearPass


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1659 Wörter, 15502 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell GmbH lesen:

Dell GmbH | 28.10.2014

Alienware revolutioniert Gaming-Systeme mit neuem Grafikverstärker

Frankfurt am Main, 28.10.2014 - Alienware, führender Anbieter von High-Performance-Gaming-Systemen, hat nun Details und Verfügbarkeit für seinen im August angekündigten Gaming-Desktop Alienware Area-51 (1) und zum Gaming-Laptop Alienware 13 (2) b...
Dell GmbH | 27.10.2014

Niederländische Universität reduziert mit Dell Software die Einschreibungszeiten um 50 Prozent

Frankfurt am Main, 27.10.2014 - Die Radboud Universität in Nijmegen, eine der führenden akademischen Lehranstalten in den Niederlanden, verwendet künftig Dell One Identity Manager, um Zugangskontrolle und Provisioning sicherzustellen. Die Universi...
Dell GmbH | 24.10.2014

Firewalls von Dell SonicWALL unterstützen International Relief and Development beim Aufbau stabiler Netze in der Dritten Welt

Frankfurt am Main, 24.10.2014 - International Relief and Development (IRD), eine weltweit tätige humanitäre Organisation, setzt die Firewalls der NSA- und TZ-Serien von Dell SonicWALL ein, um ihre Arbeit zu sichern. Die Organisation hat durch den E...