info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COMPAREX AG |

COMPAREX gründet Tochtergesellschaft in den USA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IT-Dienstleister folgt dem Ruf internationaler Großkunden


Die COMPAREX Gruppe, einer der führenden IT-Dienstleister im Bereich Software-Lizenzierung und Lizenzmanagement, erschließt nach Europa, Asien und Afrika mit der neu gegründeten Tochter COMPAREX USA nun auch den nordamerikanischen Raum. Mit dem Ziel,...

Leipzig, 14.05.2013 - Die COMPAREX Gruppe, einer der führenden IT-Dienstleister im Bereich Software-Lizenzierung und Lizenzmanagement, erschließt nach Europa, Asien und Afrika mit der neu gegründeten Tochter COMPAREX USA nun auch den nordamerikanischen Raum. Mit dem Ziel, Unternehmenskunden am größten IT-Markt der Welt direkt zu betreuen, wird derzeit in New Jersey ein Team unter Führung von John Havlick, COMPAREX Executive Vice President, aufgebaut.

'Die geographische Entwicklung unseres Unternehmens steht im Dienste unserer Kunden', sagt Hansjörg Egger, Vorstandsvorsitzender der COMPAREX AG. 'So ist es unser Anspruch, insbesondere internationale Unternehmenskunden, die am US-amerikanischen Markt präsent sind, mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort zu betreuen.'

Das Portfolio von COMPAREX USA umfasst neben Software-Beschaffung, Lizenzmanagement sowie technischer Produktberatung zu mehr als 3.000 Software-Herstellern auch Beratungs- und Service-Leistungen. Das Unternehmen pflegt strategische Partnerschaften mit den führenden Software-Herstellern und nutzt etablierte globale Beschaffungswege. Diese sowie innovative ERP-orientierte Prozesse und Tools ermöglichen es dem deutschstämmigen Unternehmen, seinen Kunden in den USA und weltweit hervorragende Einkaufskonditionen zu bieten.

John Havlick sieht in der Gründung eine Weiterentwicklung: 'Über unser Partnernetzwerk in Nordamerika bewältigen wir bereits heute ein Geschäftsvolumen in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrags. Die Region ist der größte IT-Markt der Welt und Innovationsmotor für die gesamte Branche. Für COMPAREX, dem führenden Software-Lizenzmanagementspezialisten, ist die Zeit reif, nun auch auf dem US-Markt die Präsenz zu stärken.'


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 211 Wörter, 1775 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: COMPAREX AG

Mit seiner 30-Jährigen Markterfahrung adressiert COMPAREX öffentliche Verwaltung und Mittelstand ebenso wie Industrieunternehmen und international agierende Konzerne. Das Angebotsportfolio umfasst Software-Lizenzen von mehr als 3.000 Herstellern sowie Beratungs- und Service-Leistungen. Ein besonderer Fokus von COMPAREX Deutschland liegt auf der Entwicklung innovativer und maßgeschneiderter Cloud Computing-Lösungen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COMPAREX AG lesen:

COMPAREX AG | 17.10.2016

Microsoft Cloud Solution Provider Programm: COMPAREX zum indirekten CSP-Anbieter im EU- und EFTA-Raum ernannt

Leipzig, 17.10.2016 - Microsoft hat die internationale COMPAREX Gruppe im Rahmen seines Cloud Solution Provider (CSP) Programms in den exklusiven Kreis der indirekten CSP-Anbieter aufgenommen. Das IT-Dienstleistungsunternehmen wird Resellern ab sofor...
Comparex AG | 13.01.2015

Die Kundentrends in der IT für 2015: Ob Cloud, Managed Services oder Mobility – Die IT-Disziplinen wachsen immer mehr zusammen

                  Achim Herber, General Manager Deutschland bei COMPAREX   Unsere Kunden schauen sich verstärkt nach neuen IT-Konzepten um. Ein Grund dafür sind Kosteneinsparungen, zum Beispiel durch effizientere Prozesse. Den Haupttrei...
COMPAREX AG | 04.11.2014

Sieben Tipps für ein erfolgreiches Mobile Device Management

Kaum ein Unternehmen kommt heute noch umhin, seinen Mitarbeitern zu jeder Zeit und von jedem Ort aus Zugriff auf geschäftliche Anwendungen und Daten zu gewährleisten. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Arbeitgeber die mobilen Geräte stellt oder p...